Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GerdSt

RCLine User

Wohnort: Bodensee

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 5. August 2007, 11:21

Zitat

Original von Tom41

Zitat

Nein, ich habe keinen schlechten Tag und da gibt es auch nichts zu entschuldigen. Aber ich bin es leid, so ziemlich jede Woche mindestens einen neuen Thread zum immer selben Thema zu lesen, in welchem ein sogenannter Anfänger zum 10000sten Mal nach dem ultimativen Supa-Dupa-Billg-Heli zum Anfangen und auf jeden Fall unter 100 Euro nachfragt.

Niemand zwingt Dich solche Threads zu lesen oder darauf zu antworten. Wenn Du Deine schlechten Manieren raushängen lassen willst, dann such Dir eine Parkuhr und wirf 50 Cent ein. Parkuhren sind dankbare Zuhörer.

Ich les mir lieber 100 Anfänger-Postings durch als die Monologe von selbsternannten 'Profis' wie Dir.

Im Gegensatz zu Dir eben habe ich weder schlechte Manieren rausgehängt noch jemanden beleidigt. Bevor Du dies also anderen vorhältst, solltest Du vielleicht mal Deinen Tonfall auf Dich wirken lassen und dich an die eigene Nase fassen! :no:

Zudem habe ich den Jungen nicht direkt angegriffen sondern ihm vielmehr mit deutlichen Worten nahe bringen wollen, mit welchem Müll er da gerade liebäugelt und dass man eben für unter 100 Euro keinen Hubschrauber erwarten kann. Was ist jetzt daran so schlimm?

Und wenn hier zum x-ten Mal irgendwelches zudem noch minderwertiges Kinderspielzeug mit Modellbau gleichgesetzt wird, obwohl der Unterschied schon in unzähligen Beiträgen dieses Forums erklärt ist, dann darf man das auch mal laut ansprechen.

Was den "selbsternannten Profi" angeht, da kannst du gerne zig Beiträge von mir nachlesen, in denen ich Tipps und Hilfestellungen auch für völlige Anfänger gegeben habe. Dazu brauche ich meine Hubschraubererfahrung nicht extra heraushängen, auch wenn es mittlerweile gut 35 Jahre sind.

Nur was ich nicht besonders gut ab kann ist die Tatsache, dass heutige "Modellbauer" sehr oft mit derselben Einstellung an ihr Hobby herangehen wie an ihr Auto: Einsteigen, losfahren und wenn was nicht funktioniert gibt's die Werkstatt oder Garantie. Wozu soll man sich auch die Mühe machen, die Betriebsanleitung durchzulesen und mal selber eine defekte Sicherung zu wechseln, oder gar in der Lage zu sein einen Reifen zu wechseln? Nein danke, damit will man nichts mehr zu tun haben und lieber nur fahren.

Es ist heute dank Internet einfacher den je, sich spezifisches Wissen anzueignen, sei es über Google, Wikipedia oder eines der vielen Modellbauforen wie diesem hier. Davon konnte ich vor 35 Jahren noch nicht einmal träumen und musste mir noch für teures Geld Bücher kaufen, um zu wissen wie ein Modellhubschrauber funktioniert.
Und wenn ich mich für so ein komplexes Hobby interessiere, dann sollte ich auch bereit sein, mich mit der entsprechenden Theorie auseinander zu setzen, denn letztendlich ist das Verständis der Technik hier die Grundvoraussetzung um dieses Hobby erfolgreich betreiben zu können und nicht nur sinnlos Geld zu verbraten. aber lieber hält man es heute mit dem Spruch "Hallo Leute, ich weiß dass ich Null Ahnung von Nix habe aber was soll's, ich bin mächtig stolz darauf! Und im Übrigen kannst Du mir ja dabei helfen, damit ich mich nicht um solche Nebensächlichkeiten selber kümmern muss"...

Gruß Gerd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GerdSt« (5. August 2007, 11:21)


Cikq

RCLine Neu User

  • »Cikq« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Obernkirchen

Beruf: Lehrersklave^^

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 5. August 2007, 13:52

............

HALLO!

Ja okay Gerd ich sehs ja auch ein...Aber naja ersma ist mein Problem eben gerade, dass ich nicht will das er gleich kaputt geht und ich auch bereit bin mir dieses Wissen anzureichern...Das mach ich mit jedem Thema...Ich will Kaninchen haben und habe mich WOCHENLANG wenn nicht sogar Monate mit diesem Thema beschäftigt bevor ich welche kriege...Also genau das Gegenteil von dem wqas du behauptest...Ich möchte gerne in Forum nachlesen aber auch nachfragen.Dazu sind sie doch da.Ich möchte z.B. wissen ob der Lama V3 Rescue anders ist als der Lama V3.Weil ich den Lama V3 Rescue bei Ebay auch für knapp 60€ gefunden habe.Ich bin auch bereit mehr Geld zu investieren.Habe ja noch mein Konfirmationsgeld.
Und noch ein perfekten Simulator für soviel Geld dazukaufen...Naja...Ich weiß es nicht.Kann man den beim Modellflug gleich mit einem Heli anfangen?

MFG

Cikq
Wachumbu

Werewolf

RCLine User

Wohnort: Ulm

Beruf: Grafik-Designer

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 5. August 2007, 14:49

also ich fang auch gleich mit nem heli an :)
nunja vorher der kleine picooz für 25€ aber das wohl kein vergleich

und zu den simulatoren, die sind schweine teuer und nen kind kann die sich schonmal garnicht leisten... wobei es noch den FMS für umsonst gibt zum runterladen, aber da is die steuerung mit dem joypad sehr bescheiden !!

also wie Gerd schon 100 mal erwähnt und du nun schon weisst, kauf dir keinen billig scheiss und hol dir was ab ca 100€, im ebay findestt du noch gebracht, fast wie neu sachen für 80€, auch nich schelcht

also ich rate dir
lama v3
graupner 47g
walkera 5-8
lama v4

das sind günstige modelle nach denen du suchen solltest
ich bin zwar auch totaler neuling wurde aber nun in diesem forum echt gut beraten und die leute hier sind sehr nett, und gerds "aufregen" kann ich auch verstehen, würde mir genauso gehen wenn ich schon 35 jahre dabei wäre und das mit dem auto war nen gutes beispiel :)

mfg Wolf

ps: morgen kommt meine lama v4 yeha yeha yeha freu, gleich video machen werde !!
...makes me high makes me high makes me really want to fly...

PicooZ
Lama V4

Maik Lemke

RCLine User

Wohnort: Faßberg, Niedersachsen

Beruf: Ausbilder für Flugtriebwerkmechanik

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 5. August 2007, 14:58

Hallo,

also jetzt will ich es mal versuchen zu erklären.

Erst mal herzich willkommen im Forum :ok:

Es ist so: Man kann durchaus gleich mit dem Helifliegen anfangen, da ein Hubschrauber vom Steuerverhalten her sowieso mit keinem anderen Fluggerät vergleichbar ist. Allerdings solltest du dich (und da stimme ich mit Gerd überein!) mit der Technik vertraut machen, damit du auch verstehst, warum dein Heli gerade das macht was er macht. Technisches und auch aerodynamisches Verständnis machen die ganze Sache etwas leichter. All das solltest du dir aneignen.
Versteh mich nicht falsch. Du musst ja nicht gleich Luft- und Raumfahrttechnik studieren. Bei all den Fragen stehen wir dir hier im Forum gern zur Seite. Mit Sicherheit auch Gerd ;) Und das restliche Internet gibt´s ja auch noch.

Dann wirst du feststellen, das ein Heli eine hochkomplexe Sache ist (klingt überheblich, ist aber so), sowohl in der manntragenden Fliegerei als auch im Modellbau. Und genau das ist auch der Grund, weshalb man für unter 100€ nicht erwarten kann, ein langlebiges, gutmütiges, einfach zu steuerndes und vorbildgetreues Fluggerät zu erhalten. Wenn du etwas kaufst, dann tu es am Anfang am besten bei einem Fachhändler, bei dem du auch einen Ansprechpartner hast, der dir zur Seite steht. Egal ob Simulator, Koax oder Blade/Twister. Für eine der ebengnannten Lösungen musst du mit ca. 200-250€ rechnen.

Welches für dich die beste Lösung ist, findest du heraus, wenn du dieses Forum mal richtig und ausgiebig durchforstest.

Mein Tip: Koax mit Ersatzakku, weil die Steuerfunktionen gleich sind und sich der Erfolg relativ schnell einstellt. Die Ersatzteile sind günstig und so ein Ding macht auch noch Spaß, wenn man längst auf einen größeren Heli umgestiegen ist. Und du bist Wetterunabhängig, denn ein Koax ist ein In-Door-Heli. Das heist, dir genügen ein paar Quadratmeter freie Fläche im Wohn- oder Jugendzimmer. Bei absoluter Windstille geht´s auch mal draußen.

Abschließend: Hände weg von allem was weniger als VIER Steuerkanäle hat.


So jetzt viel Spaß beim Schlaulesen und Gruß, Maik :w
Meine Helis:

Zoom 450 EP


Knight 50 Pro
OS 50 SX-H, 600er Helitec [SIZE=2]zum Verkauf in der Börse [/SIZE]

GerdSt

RCLine User

Wohnort: Bodensee

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 5. August 2007, 17:07

Also Manu,

Das meiste ist ja schon gesagt worden. Und wenn Du noch nie eine Fernsteuerung in der Hand hattest, dann wäre etwas Üben zur Einstimmung an einem Simulator wirklich das Beste für Dich, zumal das auch für lau geht. Für die ersten Schritte reicht wirklich schon der kostenlose FMS und anstelle eines teuren Simulationssenders tut es notfalls auch ein Gamepad mit zwei Kreuzknüppeln aus dem Mediamarkt.

Aber immerhin kannst Du damit gefahrlos ausprobieren, wozu welche Steuerfunktion an einem Hubschrauber (oder Flächenflugzeug) gut ist, wie es sich anfühlt wenn das Modell mal nicht von einem weg sondern auf einen zu fliegt und dass man mit einem Steuerknüppel sehr feinfühlig steuern kann/muss und nicht nur mit Vollausschlägen für Vorwärts-Stopp-Rückwärts, wie das bei dem heute massenweise an Kiddies verkauftem Chinaspielzeug mit ihrer 70er-Jahre Fernsteuertechnik üblich ist. Und Du kannst Dir auch gleich in Seelenruhe eine für Dich optimale Verteilung der Steuerfunktionen auf die beiden Knüppel aussuchen, an der Du dann für später auch festhalten solltest.

Es gibt dann auch keinen Grund, weshalb Du heutzutage nicht mit einem Heli anstelle einem Flächenflugzeug, Auto oder Boot anfangen solltest. Die genannten Koaxe sind allesamt zum Einsteigen ideal geeignet und bei der Auswahl würde ich einfach darauf achten, für welchen ich am einfachsten Ersatzteile bekomme. Gibt es also einen Modellbauhändler bei Dir, der die Graupner-Bell und auch passende Ersatzteile auf Lager hat, dann wäre das auch mein bevorzugtes Modell.

Und wie gesagt, beschäftige Dich auch mit der Theorie des Hubschraubers. Mit Begriffen wie Taumelscheibe, Rotorkopf, Blattspurlauf, Roll-, Nick- und Gier-Achse, Pitch-Wert, Drehmomentausgleich, Stabi-Stange, Trimmung, Frequenzband und Kanal der Fernsteuerung, Servo, Gyro solltest Du schon was anfangen können,um nur einige zu nennen. Spätestens wenn Du nach einem Rempler mit Reparaturen konfrontiert wirst oder hier mit Fragen zu konkreten Problemen ankommst, solltest Du wissen um was es dabei so alles geht.

Gruß Gerd

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 5. August 2007, 17:53

Re: ............

Zitat

Ja okay Gerd ich sehs ja auch ein...Aber naja ersma ist mein Problem eben gerade, dass ich nicht will das er gleich kaputt geht und ich auch bereit bin mir dieses Wissen anzureichern...Das mach ich mit jedem Thema...Ich will Kaninchen haben und habe mich WOCHENLANG wenn nicht sogar Monate mit diesem Thema beschäftigt bevor ich welche kriege...Also genau das Gegenteil von dem wqas du behauptest...Ich möchte gerne in Forum nachlesen aber auch nachfragen.Dazu sind sie doch da.Ich möchte z.B. wissen ob der Lama V3 Rescue anders ist als der Lama V3.Weil ich den Lama V3 Rescue bei Ebay auch für knapp 60€ gefunden habe.Ich bin auch bereit mehr Geld zu investieren.Habe ja noch mein Konfirmationsgeld.
Und noch ein perfekten Simulator für soviel Geld dazukaufen...Naja...Ich weiß es nicht.Kann man den beim Modellflug gleich mit einem Heli anfangen?

Man kann auch gleich mit einem Heli anfangen, wenn mans richtig macht. In dem Fall solltest Du aber unbedingt einen Simulator anschaffen, selbst wenns nur der kostenlose (und nicht so realistische) FMS ist. Wenn Du ohne irgendwelche Vorkenntnisse und/oder Hilfe durch einen erfahrenen Modellflieger mit so einem Billigteil loslegst, ist die Gefahr, daß der Heli schon beim Erstflug kaputt geht SEHR hoch.

Eins mußt Du Dir klar machen. Modellflug im allgemeinen und die Helifliegerei im besonderen ist kein billiges Hobby. Für 50 Euro kriegst Du ein sogenanntes 'Flugspielzeug', nicht mehr und nicht weniger. Ein richtiges Flugmodell ist das nicht. Damit kann man eine Weile Spaß haben bis es dann kaputt ist.

Selbst wenn Du die Fliegerei im kleinen Rahmen betreibst mit preiswerten, kleinen Elektromodellen mußt Du mit mehreren hundert Euro im Jahr rechnen und das ist echt noch billisch. Flugmodelle haben außerdem oft keine allzu lange Lebenserwartung. Das heißt ab und zu ist mal ein neues fällig. Dann braucht man noch Akkus, ein vernünftiges Ladegerät, Werkzeuge, irgendwann einen Computer-Sender und und und.....

Wie gesagt: Um Deine Finanzen zu schonen, schau Dir mal den PiccoZ an und als Simulator den FMS.

Wegen der verschiedenen Lama-Versionen frag mal im Koax-Forum nach. Bei den ganzen Ebay-Angeboten muß man ein bisserl vorsichtig sein. Da gibts auch viele schrottige Nachbauten.

cu Tom

Noch ein kleiner Nachtrag für Gerd:
Du hast definitiv schlechte Manieren raushängen lassen. Vielleicht nimmst Du das in Deinen eigenen Postings nicht wahr. Keine Ahnung. Zugegebenermaßen habe ich das gleiche getan (die Manieren vergessen), also belassen wir das mal dabei. Der Junge hat seine Tips gekriegt und damit ist gut.
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom41« (5. August 2007, 18:07)


Cikq

RCLine Neu User

  • »Cikq« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Obernkirchen

Beruf: Lehrersklave^^

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 5. August 2007, 18:20

...........

Ja vielen Dank!
Also einer aus dem Forum bietet mir ein Lama V3 für 80€ an...Den bei Ebay lass ich einfach.Ich sehs ein: Billiger Schrott!
Ich sehe auch ein Geld zu bezahlen und ich habe mir eine Demo von einem FMS gedownloadet.Das is eig ganz gut.Macht auch Spaß.
Wachumbu

28

Sonntag, 5. August 2007, 19:39

Re: ...........

Hi Manu,

herzlich willkommen!! Auch andere haben schon ihre Anfängerfragen zum 1.000sten Mal hier gestellt und sind ganz herzlich und total nett beraten worden. Fühl Dich hier mal nicht persönlich angegriffen oder angemacht! Alle Ratschläge sind sehr kontruktiv gemeint und auch wenn die Worte vielleicht auf den ersten Eindruck schroff klingen meinen es die Leute hier unterm Strich gut mit Dir und wollen Dich vor Fehlkäufen und Frust bewahren. Also: fühl Dich herzlich aufgenommen hier im Forum, Fragen jeglicher Art sind immer willkommen und können nicht dumm genug sein. Mit ein bisschen Geduld und Lesen findest Du hier eine wahr Goldgrube an Tipps und Erfahrungen. Der PiccoZ ist insofern geil, weil Du damit für 30 EUR merken kannst, ob Dir der Helikrams überhaupt vom Grundsatz her gefällt. Der ist total robust, kannst mal gegen die Wand kacheln und nix geht kaputt. Ich galube, jeder, der in den letzten 360 Tagen einen Koax gekauft hat, hat zuerst einen PiccoZ per Zufall gekauft und war dann einfach so begeistert, dass er dann gemerkt hat "ja, Helis sind geil"! Dann lieber sparen und Weihnachten abwarten, und einen Lama V3 oder sowas kaufen.

Viel Spass!! und trau Dich ruhig, weiter Fragen zu stellen - evtl. vorher gucken, wo sie am besten hinpasst!

Kue.
Tarot 500, T-Rex 500

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kue« (5. August 2007, 19:42)


GerdSt

RCLine User

Wohnort: Bodensee

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 5. August 2007, 22:21

Re: ...........

Zitat

Original von Cikq
Ja vielen Dank!
Also einer aus dem Forum bietet mir ein Lama V3 für 80€ an...Den bei Ebay lass ich einfach.Ich sehs ein: Billiger Schrott!
Ich sehe auch ein Geld zu bezahlen und ich habe mir eine Demo von einem FMS gedownloadet.Das is eig ganz gut.Macht auch Spaß.

Manu, nicht eine "Demo" von irgendwas laden, sonders das Freeware-Original!

Und Vorsicht mit Gebrauchtkauf, Du kennst die Vorgeschichte des Modells nicht. Es gibt hier genug Beispiele im Forum, wo ein Käufer letztendlich nur Schrott bekommen hat. Man sollte den Verkäufer kennen oder sich das Modell im Flug vorführen lassen können um halbwegs sicher zu gehen. Das beste Beispiel war ja gerade mal wieder in dem eBay-Link zu einem "supergünstigen Neuware" Hubschrauber zu sehen, bei dem ja "nur" alle Rotorblätter durch simples Runterfallen geschrottet sind und der für lächerliche 10 Euro mehr wieder völlig neuwertig ist...

Die krummen Wellen und möglichen Zahnräder mit Zahnfraß, oder der gebrochene Rotorkopf sind hier unwichtige Details am Rande, wer wird auch schon so pingelig sein :D

Gruß Gerd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GerdSt« (5. August 2007, 22:22)


Cikq

RCLine Neu User

  • »Cikq« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Obernkirchen

Beruf: Lehrersklave^^

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 5. August 2007, 22:31

........

Ja vielen Dank!!

Aber ich kaufe mir lieber gleich ein Lama glaube ich...
Und Simulator ma schuan...
Wachumbu

Cikq

RCLine Neu User

  • »Cikq« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Obernkirchen

Beruf: Lehrersklave^^

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 5. August 2007, 22:57

..........

Dieser Simulator geht auf Vista net
Wachumbu

Ingolf

RCLine Neu User

Wohnort: Eggenfelden

  • Nachricht senden

32

Montag, 6. August 2007, 08:09

Hallo,

früher wurde Helifliegen mal als die Krone des Modellflugs gesehen....heute wird den Leuten durch Billig-Helis (meist in miserabler Qualität) vorgegaukelt, daß die ganze Sache kinderleicht und preiswert sei.
Viele dieser Koaxialteile fliegen auch recht eigenstabil.......mehr als eine nette Pausenunterhaltung sind sie allerdings nicht. Mit "richtigen" Modellhubschraubern haben die soviel gemeinsam, wie ein Fahrrad mit einem Motorrad.
Selbst habe ich vor paar Jahren mit ´nem ECO8 angefangen (bedingt empfehlenswert) und fliege heute einen 50er Verbrenner (Cypher 50 ähnl. Raptor 50). Schon zwischen diesen beiden liegen Welten....der 50er geht wie auf Schienen...naja beim ECO8 + Wind wirds ein Eiertanz.
Simulator würde ich auf alle Fälle empfehlen....damit geht die Steuerung in Fleisch und Blut über....wer beim Steuern erst mit nachdenken anfängt, hat den Heli schon im Dreck.
...und all die Sachen kosten leider auch ein bisschen Geld.....klingt komisch, iss aber sooo :O
Gruss Ingolf

[SIZE=1]Style 50 SE
Super Air II
Brettflügler 2m
Piper Tomahawk (Airsail)
Fauvel AV45 3m [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ingolf« (6. August 2007, 08:10)


CuCo

RCLine User

Wohnort: Könichreich Bayern

Beruf: My own boss!

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 7. August 2007, 10:49

Hallo Manu,
ein Tip von mir:
Spar Dir das Geld für einen guten Simulator, pack es auf Dein Budget für den Heli mit drauf und kauf Dir in der Bucht einen gebrauchten LMH. Dann hast Du einen "Realsimulator vom Feinsten", der nahezu alles verzeiht und doch ein richtiger Hubi ist, naja zwar FP und kein CP, aber am Anfang wirst Du ja keinen Rückenflug trainieren wollen, oder? :O
Ich habe meinen schon des Öfteren an einen Baum oder durchs Gebüsch gejagt, ohne dass er dabei den gringsten Schaden genommen hat. Wieder hinstellen, Blätter geraderichten und weiterfliegen, so geht das dann und nichts vom wegen hoher Ersatzteilkosten ( musst Du auch immer mitkalkulieren!) oder stundenlanger Repariererei. Fliegen, laden, fliegen, laden, u.s.w. so lernt man es doch am allerbesten. Und mehr Spass als am Bildschirm macht's allemal!
Schau Dir mal einen LMH an.
cu Curt

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 8. August 2007, 12:19

Zitat

Spar Dir das Geld für einen guten Simulator, pack es auf Dein Budget für den Heli mit drauf und kauf Dir in der Bucht einen gebrauchten LMH. Dann hast Du einen "Realsimulator vom Feinsten", der nahezu alles verzeiht und doch ein richtiger Hubi ist, naja zwar FP und kein CP, aber am Anfang wirst Du ja keinen Rückenflug trainieren wollen, oder? :O
Ich habe meinen schon des Öfteren an einen Baum oder durchs Gebüsch gejagt, ohne dass er dabei den gringsten Schaden genommen hat. Wieder hinstellen, Blätter geraderichten und weiterfliegen, so geht das dann und nichts vom wegen hoher Ersatzteilkosten ( musst Du auch immer mitkalkulieren!) oder stundenlanger Repariererei. Fliegen, laden, fliegen, laden, u.s.w. so lernt man es doch am allerbesten. Und mehr Spass als am Bildschirm macht's allemal!

Selbst ein gebrauchter LMH dürfte den Etat des Jungen etwas übersteigen. Er braucht ja dann auch noch Fernsteuerung, Akkus, Ladetechnik etc. Unter 400 bis 500 Euro wird er da kaum wegkommen.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom41« (8. August 2007, 12:22)


hapfel

RCLine User

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 8. August 2007, 20:32

[meld] ich weis auch was..

..was zwar schon kurz mal angesprochen wurde, aber wohl - gerade in der Alters-, oder, besser gesagt, "Finanzklasse" nochmal deutlich gesagt werden muss:

"Fliegen ist teuer!"

Der Lama V3 kostet so um die 115,- Euro. Schön.

Also, zumindest noch 8 NimH-Akkus + Lader, die billigsten tuns für die Funke, sind +10 Euro
+ zweiter LiPo: 20 Euro

Damit kann man dann genau einmal gegen irgendwas fliegen und das wars dann..

Die Glücklichen haben dann nur einen Satz Bläter geschrottet, also Extreme-Blades: nochmal 20 Euro (mit Versand und pipapo).

Die Unglücklichen haben auch den oberen Rotorkopf geschrottet: + 10 Euro.

Die noch Unglücklicheren haben auch das untere Rotorstuck geschrottet: + 10 Euro.

Dann gibt da auch manchmal verbogene Aussenwellen: +10 Euro.

Wenn man dann bei einem Crash zulange auf dem Gas bleibt gibts auch noch eine durchgeschmorte Endstufe der 4in1: 5 Euro, wenn Du die MosFets und Du oder ein Bekannter gut löten können, sonst 40 Euro für 'ne Neue.

Irgendwann brauchst Du neue Motoren und neue Akkus: 50 Euro


Gut, die Zahlen sind aufgerundet, gebe ich gerne zu. Aber was bringt Dir ein Heli, wenn er dann mangels Ersatzteilen die ganze Zeit gegroundet ist?

Grüße
Walkera 4#3B (was: CB100).

E-Sky Lama V4 Bürstenlos und Phase II.

2x Bluster 400:
Toward-pro 2415-9T + Turnigy 25 A, 3xBillig-TS-Servo, DS480, G401B :ok:

36

Mittwoch, 8. August 2007, 22:41

@Tom41

Gestern ich, heute Gerd. Wer ist denn morgen Dein Opfer???

Ach, einen Fernsteuerung braucht man auch???
Sind dass die Dinger, die wie Kofferradios aussehen???

Entschuldige die vielen Fragen, aber Gerd und ich sind noch nicht so lange dabei und da fragt man doch lieber jemanden der von der Sache etwas versteht.

Noch eine Bitte, schicke mir keine PN's mehr und lese dieses bitte ganz langsam.
Gruss, Wolfgang :w :w :w

Mal sehen was da nun wieder für ein Geschwaller kommt.

Cikq

RCLine Neu User

  • »Cikq« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Obernkirchen

Beruf: Lehrersklave^^

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 8. August 2007, 22:48

............

Also einer ausm Forum hat mir jetzt n Lama V3 für 80€ angeboten...Find ich schon gut...Dann habe ich noch Tips gelesen wie man Helifliegen anfängt.So dürfte er nicht so schnell kaputt gehen und zwischen durch noch den Simulator.Ich kaufe mir noch ein ordentliches Gamepad und diese Demo die ich habe ist schon ganz gut zum üben denke ich...Ja und ich mach mich noch mehr mit der Technik vertraut und ich denke dann wird das schon so funktionieren.Und die Ersatzteilkosten kann ich auch bezahlen.

Manu
Wachumbu

Basstom

RCLine User

Wohnort: D-483xx Münsterland

Beruf: Faktotum ;) in einem grooooßen Telekommunikationskonzern, Bereich Datenkommunikation.

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 9. August 2007, 07:17

Re: ............

Zitat

Original von ManuIch kaufe mir noch ein ordentliches Gamepad und diese Demo die ich habe ist schon ganz gut zum üben denke ich...


Wenn Du Dir so´n Lama zulegst, dann nimm für die Steuerung des Simulators auf jeden Fall die Funke vom Lama, mit "normalen Gamepads" kannste das vergessen, das Feeling ist total anders.
Ich habe mir für meine Lamafunke ein USB-Adapterkabel (knappe 9 Oironen inkl. (!) Versand aus Honkonesien) besorgt, damit steuert sich der FMS einwandfrei. :)
Munter bleiben, Tom.

E_sky LAMA V3 [SIZE=1](mit diversen Modifikationen)[/SIZE]
E_sky Honey Bee King 2 [SIZE=1](BL 3900/10T)[/SIZE]
MX-16s

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

39

Donnerstag, 9. August 2007, 07:47

Zitat

Noch eine Bitte, schicke mir keine PN's mehr und lese dieses bitte ganz langsam.

Das wird jetzt langsam mehr als nur peinlich. Wenn Du ein Problem hast, dann schick mir eine PN und belästige bitte nicht die anderen hier mit Deinen kindischen Trotz-Postings.

Zitat

Mal sehen was da nun wieder für ein Geschwaller kommt.

Ich würd ja gern, aber Dein Posting läßt sich bezüglich überflüssigen Geschwallers wohl nur sehr schwer übertreffen. Ich empfehle Dir den Besuch bei einem guten Therapeuten.

Wie gesagt: Schreib mir eine PN, wenn Du ein Problem hast. Wenn Du Dich das nicht traust, dann gib bitte hier im Forum Ruhe.

An alle anderen:
Sorry Leute. Keine Ahnung was der für ein Problem hat. Ich hab die 'Diskussion' mit dem nach einer Meinungsverschiedenheit in einem anderen Thread eigentlich auf die PN-Ebene verlagert, aber der scheint irgendwie die Öffentlichkeit für seine Trotz-Reaktionen zu brauchen. Tut mir leid, wenn darunter die sachliche Diskussion leidet. Von mir kommt das nicht.

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom41« (9. August 2007, 07:53)


40

Donnerstag, 9. August 2007, 08:11

Die Empfehlung mit dem Therapeuten ist gut,
aber auf keinen Fall gehe ich zu Deinem. Der
scheint sein Geld nicht wert zu sein.
M.f.G. Wolfgang