Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 7. August 2007, 04:13

Helikopter/Dragonfly als Geburtstagsgeschenk. Brauche fachliche Hilfe.

Hallo,

Ich möchte meinem Partner eine ganz besondere Freude zu seinem 30. Geburtstag machen. In letzter Zeit interessiert er sich sehr für Helikopter fliegen, hat sich auch schon einen Spielzeug Helikopter gekauft. Nun möchte ich ihm einen richtigen tollen Flieger kaufen, der auch auf dem Kopf fliegen kann. Ich versuche mich zwar über diese Thema zu informieren, doch ist das für mich nicht einfach, da ich mich zuvor damit nie beschäftigt habe.
Deshalb ein paar Fragen an die Profis:

1)Was ist der Unterschied zwischen einem Helikopter und einer Dragonfly? Welches ist besser? (Wie ober erwähnt, möchte gerne einen Flieger erwerben, mit dem auf dem Kopf fliegen kann, usw.)

2)Gibt es eine besonders gute Marke oder welche sollte man nicht kaufen?

3)Das Geburtstagskind ist Ingenieur - kann ich ein Modell für Fortgeschrittene verschenken?

4) Wieviel sollte man ausgeben?

5) Sollte man gleich einen Ersatzteilkasten oder Aufrüstungspaket mitkaufen?

Es wäre wirklich super, wenn Sie mir mit diesen einfachen Fragen weiterhelfen könnten.

Vielen Dank!

Vera

schnurzel

RCLine User

Wohnort: Vogtland

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. August 2007, 07:54

Hallo, Vera, diese einfachen Fragen beantworten sich ganz von selbst wenn Du 5 Minuten im Forum liest.
Ein Ingeneur muss nicht auch ein guter Pilot sein. Wieviel ist Dir Dein Schatz denn wert?
Anfänger sollten mit Koax anfangen 100-200 Eus.Soll es kein Koax sein dann kauf einen LMH, entweder gebraucht und fertig bei Ebay oder als Bausatz, dann kennt Dein Schatz seinen Heli in und auswendig. Allerdings solltest Du hierfür 400-800 Eus einplanen.
Es gibt auch Readysets für 200-400 Eus, aber achte auch auf Ersatzteilpreise. sonst entpuppt sich das günstige Set als Kostenfalle.Einfach mal im Forum lesen, dann erfährst Du noch viele wichtige Sachen.
Hangar:

Easy Star :tongue:
MiniMag :-)(-:
Picco Z,HG'le :tongue:
Kyosho Cessna Centurion 210 ;)
Blade CX2 :ok:
LMH Corona 120 :nuts: :nuts: :nuts:

FRÜHER ALS WIR NOCH GLÜCKLICH WAREN NANNTEN SIE UNS SINGLE :evil:

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. August 2007, 07:57

RE: Helikopter/Dragonfly als Geburtstagsgeschenk. Brauche fachliche Hilfe.

Zitat

Ich möchte meinem Partner eine ganz besondere Freude zu seinem 30. Geburtstag machen. In letzter Zeit interessiert er sich sehr für Helikopter fliegen, hat sich auch schon einen Spielzeug Helikopter gekauft. Nun möchte ich ihm einen richtigen tollen Flieger kaufen, der auch auf dem Kopf fliegen kann. Ich versuche mich zwar über diese Thema zu informieren, doch ist das für mich nicht einfach, da ich mich zuvor damit nie beschäftigt habe.
Deshalb ein paar Fragen an die Profis:

1)Was ist der Unterschied zwischen einem Helikopter und einer Dragonfly? Welches ist besser? (Wie ober erwähnt, möchte gerne einen Flieger erwerben, mit dem auf dem Kopf fliegen kann, usw.)

2)Gibt es eine besonders gute Marke oder welche sollte man nicht kaufen?

3)Das Geburtstagskind ist Ingenieur - kann ich ein Modell für Fortgeschrittene verschenken?

4) Wieviel sollte man ausgeben?

5) Sollte man gleich einen Ersatzteilkasten oder Aufrüstungspaket mitkaufen?

Es wäre wirklich super, wenn Sie mir mit diesen einfachen Fragen weiterhelfen könnten.

Hallo Vera,

ein sehr löbliches Unterfangen, aber die Antwort auf Deine Fragen ist nicht ganz einfach. Einen Hubschrauber, der auf dem Kopf fliegen kann, nennt man einen CP-Heli (CP = Collective Pitch). Ein solches Gerät erzeugt seinen Auftrieb durch Verstellung des Anstellwinkels der Rotorblätter. Da gibts zwar schon einige Komplettsets, die noch einigermaßen bezahlbar sind, ABER so ein CP-Heli ist ein höllisch kompliziertes Gerät und ist auch nicht ganz einfach zu fliegen.

Ich würde von dem CP-Heli eher abraten und zu einem kleinen Koaxial-Helikopter raten. Ein Koax ist so ein Gerät mit zwei gegenläufig laufenden Rotoren. Vorteil: Er ist wesentlich einfacher zu fliegen als ein CP-Heli. Rückenflug ist damit allerdings nicht möglich. Komplettsets gibt es hier ab 120 Euro. Allerdings hat Dein Freund ja wohl schon einen kleinen Hubschrauber. Kann also sein, daß er schon einen Koax hat. Das müßtest Du mal unauffällig prüfen.

Wenns denn wirklich ein CP-Heli sein soll, wäre evtl. die Honey Bee King II (gibts z.B. bei www.buschflieger.de) zu empfehlen. Da kostet ein Komplettset ca. 190 Euro. Der kann zumindest theoretisch auf dem Kopf fliegen. Theoretisch deshalb, weil Rückenflug sehr, sehr schwer ist. Das hängt dann eher vom Piloten ab, wie lange der braucht, um das zu lernen (dauert ggfs. ein paar Jährchen).

Lies Dir auf jeden Fall gründlich alle weiteren Ratschläge durch, die diesem noch folgen. Die Anschaffung eines solchen Hubschraubers will wohl überlegt sein, sonst gibts Frust statt Flugspaß.

Ich wüßte noch eine Alternative zu einem fertigen Heli: Einen Gutschein für ein Wochenende in einer Heli-Flugschule (www.poeting1.de). Da kann Dein Freund gefahrlos unter Anleitung einen richtig großen (ca. 5 Kilo) Modellhubschrauber fliegen. Das bringt ihm vielleicht erst mal wesentlich mehr.

Oder ein paar DVDs mit Modellflug-Videos (www.airmix.de).

cu Tom

PS: Dragonfly ist lediglich der Name für einen Helikopter eines bestimmten Herstellers. Die Dinger haben aber keinen allzu guten Ruf.
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

wlange123

RCLine User

Wohnort: Mamas Bauch

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. August 2007, 07:57

Zu 1. Dragonfly ist eine Marke der Firma Walkera. Ein Dragonfly kann ein kleiner Spielzeug-Hubschrauber sein, ein Koaxial-Helikopter oder auch ein Hubschrauber "mit dem man auf dem Kopf fliegen kann"
Wenn ihr Partner bisher nur mit einem Spielzeug-Helikopter Erfahrung gemacht hat, wäre der nächste Schritt eher ein Koaxial-Hubschrauber (ab 100 Euro). Das wäre ein guter Einstig um die prinzipielle Steuerung zu erlernen. Mit diesem kann man aber nicht auf dem Kopf fliegen.

Zu 2. Wenn es denn unbedingt gleich ein richtiger 3D-Hubschrauber sein soll, dann sind für Preise knapp unter 200 Euro die Belt CP von E-Sky zu haben. Für das doppelte Geld bekommt man einen T-Rex der wohl hier am meisten geflogen wird und keine Wünsche mehr offen lässt.

Zu 3. Bei der Frage musste ich schmunzeln und verkneife mir jeden Kommentar...

;)

Zu 5. Ja das wäre Empfehlenswert. Ersatz-Rotorblätter, Haupt-Zahnrad und Hauptwellen sind gefragte Ersatzteile...

Bin selber noch Anfänger, der Koaxial-Heli und das üben an einem PC-Simulator haben mir viel gebracht.

Die Experten hier werden sicher noch ausführlichere Infos geben.


Gruß
Wolfgang

5

Dienstag, 7. August 2007, 08:04

Hi Vera,

die Frage ist eigentlich so: "Mein Mann ist auf dem Schützenfest Autoscooter gefahren und will nun ein richtiges Auto haben. Kaufe ich da einen gebrauchten Polo oder einen Mercedes SLK oder doch lieber gleich den Ferrari?". Der (dann aber nicht gebraucht) Polo wäre ein KOAX-Hubschrauber. Kostet nicht viel (rund 150,- EUR mit allem dabei, inkl. Fernsteuerung), kann man in der Wohnung ausprobieren, ist ideal zum Lernen und ist der idealste Einstieg. Such mal hier im Forum oder im Internet nach "Lama V3" oder "Lama V4", "Blade CX2" oder "Bell 47G". Das sind Komplettpakete, alles drin wasste brauchst, am Geburtstag noch schnell 1 Stunde Akku laden und dann kann dein Schatz schon seinen ersten flug wagen! Die vier kannste ohne Probleme kaufen, nehmen sich qualitativ nicht so viel, dass man darüber nachdenken müsste.

Viele Grüße,
Kue.

Vermute, der Spielzeughelikopter ist kein KOAX mit zwei Rotorebenen sondern son kleiner PiccoZ aus Schaumstoff - oder?
Tarot 500, T-Rex 500

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kue« (7. August 2007, 08:07)


Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. August 2007, 08:06

Zitat

Bin selber noch Anfänger, der Koaxial-Heli und das üben an einem PC-Simulator haben mir viel gebracht.

HA, das hab ich ganz vergessen.

Ein RC-Simulator wäre eventuell auch noch eine Alternative als Geschenk (gibts z.B. bei http://www.ikarus-modellbau.de/onlineshop/deutsch/index.php).

Das ist ein Computer-Programm, das Modellflug am PC simuliert. Man kann eine Fernsteuerung am PC anschließen und steuert dann einen Flieger oder einen Hubschrauber auf dem Bildschirm. So was haben die meisten hier und zum Hubschrauber fliegen lernen ist so was SEHR nützlich. Müßtest Du allerdings auch prüfen, ob Dein Freund so was nicht eventuell schon hat. ;)

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

7

Dienstag, 7. August 2007, 08:31

Also, wenn Du Deinem Schatz den Geburtstag vermiesen willst, kaufst Du ihm einen Koax. :angry:

Für einen Anfänger ist der LMH schon OK, weil er viel wegstecken kann. Ich habe beim Helitreffen S.- H. einen mutwilligen Absturtz aus ca. 30 Meter Höhe gesehen. Der Pilot ging zu seinem LMH, richtete die Blätter aus und flog weiter.

Wenn Dein Schatz schon etwas schweben kann, dann schenke ihm einen Raptor 50, oder etwas in der Art und einen Gutschein für eine Flugschule. Damit wirst Du ihm sicherlich eine Freude machen.
Gruss, Wolfgang :w :w :w

PS.: Den Koax lasse man für Schnurzel liegen 8(

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 7. August 2007, 09:03

Zitat

Also, wenn Du Deinem Schatz den Geburtstag vermiesen willst, kaufst Du ihm einen Koax.

Was soll der Quatsch denn? Hier geht es darum objektiv zu beraten und nicht darum, jemand anderem die eigenen Vorlieben/Abneigungen aufzuschwatzen. Mag ja sein, daß Du persönlich keine Koaxe magst, aber das ist ja nun mal nur Deine eigene (subjektive) Meinung. Wie man am Koax-Forum um die Ecke sieht, gibt es jede Menge Leutchen, die da viel Spaß dran haben und auf den 'ich-bin-ja-so-ein-professioneller-Heliflieger' Scheiß verzichten können.

Zitat

Für einen Anfänger ist der LMH schon OK, weil er viel wegstecken kann. Ich habe beim Helitreffen S.- H. einen mutwilligen Absturtz aus ca. 30 Meter Höhe gesehen. Der Pilot ging zu seinem LMH, richtete die Blätter aus und flog weiter.

Wenn Dein Schatz schon etwas schweben kann, dann schenke ihm einen Raptor 50, oder etwas in der Art und einen Gutschein für eine Flugschule. Damit wirst Du ihm sicherlich eine Freude machen.

LMH? Raptor 50? Wenn Du so was schon empfiehlst, dann sag auch dazu was das komplett kostet (incl. Fernsteuerung, Akkus, Ladetechnik, etc, etc). Wir reden hier über ein GEBURTSTAGSGESCHENK !!!

Ist ja noch nicht mal sicher, ob ihr Freund wirklich dabei bleibt und Du empfiehlst einen Raptor 50. Ich glaubs ja net.

Sie kann ihm natürlich auch einen Mercedes oder einen Privatjet kaufen. :angry:

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tom41« (7. August 2007, 09:11)


wlange123

RCLine User

Wohnort: Mamas Bauch

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 7. August 2007, 09:07

Wartet kurz, ich gehe mir nur gerade frisches Popcorn holen...
:evil:

10

Dienstag, 7. August 2007, 09:12

Die Flugschule hast Du noch vergessen.

Lege Dich noch mal für ein paar Minuten in den Backofen.

M.f.G. Wolfgang :w :w :w

schnurzel

RCLine User

Wohnort: Vogtland

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 7. August 2007, 09:16

Zitat

Original von Tom41

Zitat

Also, wenn Du Deinem Schatz den Geburtstag vermiesen willst, kaufst Du ihm einen Koax.

Was soll der Quatsch denn? Hier geht es darum objektiv zu beraten und nicht darum, jemand anderem die eigenen Vorlieben/Abneigungen aufzuschwatzen. Mag ja sein, daß Du persönlich keine Koaxe magst, aber dann red die bitte hier nicht schlecht.

Zitat

Für einen Anfänger ist der LMH schon OK, weil er viel wegstecken kann. Ich habe beim Helitreffen S.- H. einen mutwilligen Absturtz aus ca. 30 Meter Höhe gesehen. Der Pilot ging zu seinem LMH, richtete die Blätter aus und flog weiter.

Wenn Dein Schatz schon etwas schweben kann, dann schenke ihm einen Raptor 50, oder etwas in der Art und einen Gutschein für eine Flugschule. Damit wirst Du ihm sicherlich eine Freude machen.

LMH? Raptor 50? Wenn Du so was schon empfiehlst, dann sag auch dazu was das komplett kostet (incl. Fernsteuerung, Akkus, Ladetechnik, etc, etc). Wir reden hier über ein GEBURTSTAGSGESCHENK !!!

Wenn der Schatz schon etwas schweben kann dann braucht er doch keinen Heli, aber mal im Ernst, ich glaube die Nette Dame weiss wohin der Weg geht, ein Ingeneur wird sich ja kein Dummerchen suchen. Ich find es nur interessant, dass sich alle so bemühen, hätte ein männlicher Anfänger diese Fragen gestellt, was wäre da gekommen..........NACHLESEN;SCHON 1000 MAL GEPOSTET.
Das dumme nur, ich habe damit angefangen, aber liegt an meiner guten Laune, es gibt Geburtstagsgeschenke....
Hangar:

Easy Star :tongue:
MiniMag :-)(-:
Picco Z,HG'le :tongue:
Kyosho Cessna Centurion 210 ;)
Blade CX2 :ok:
LMH Corona 120 :nuts: :nuts: :nuts:

FRÜHER ALS WIR NOCH GLÜCKLICH WAREN NANNTEN SIE UNS SINGLE :evil:

niegel

RCLine User

Wohnort: 75217 Birkenfeld bei Pforzheim

Beruf: Einsteller

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. August 2007, 09:29

Alles Gute zum Geburtstag Schnurzel! ;) ==[]

Gruss
Markus :w
* T-Rex 600 Nitro Pro
* T-Rex 500 GF
* Twister CP Gold für den Feierabend

* Graupner MX16s


http://helis-rc.de/

13

Dienstag, 7. August 2007, 09:35

Ist schon spannend!

Auf der einen Seite wird immer gewarnt, "Kinder, son KOAX, der hat ja man nun gaaaar nix mit nem echten Heli zu tun, dass ist ja was gaaanz anderes. Son richtiger Heli, der ist viiiiieeeel schwerer zu steuern, dass is ne ganz neue Welt und höllisch schwer!"

Und dann wird hier Anfängern geraten: "Kauf man jaa keinen KOAX, das is was für Kinder, son Spielzeuch, mit dem man Geburtstage vermiesen tut! Also, nehmt lieber gleich den Bausparvertag, geht damit zum Heli-Händler und tut Euch was richtiges kaufen!"

Ich denke, es ist ja noch gar nicht raus, ob Veras Schatzi schon einen KOAX hatte und nun richtig einsteigen will oder ob er mit nem Styropor-PiccoZ angefangen hat. Letzteres glaube ich eher. Dann wäre der KOAX sicherhoch10 der beste Einstieg!

Gruß,
Kue
Tarot 500, T-Rex 500

wlange123

RCLine User

Wohnort: Mamas Bauch

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 7. August 2007, 09:36

@schnurzel @Tom41

Ihr müßt euch mit den Antworten besser absprechen... Habe keine Lust als dasselbe zu lesen
;)

wlange123

RCLine User

Wohnort: Mamas Bauch

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 7. August 2007, 09:39

Zitat

Original von schnurzel
Ich find es nur interessant, dass sich alle so bemühen, hätte ein männlicher Anfänger diese Fragen gestellt, was wäre da gekommen..........NACHLESEN;SCHON 1000 MAL GEPOSTET.


Wir sind halt Gentleman(s)
;)

schnurzel

RCLine User

Wohnort: Vogtland

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 7. August 2007, 09:44

JA JA ich lach mich tot, hatte übrigens nur eine Antwort, die Erste, dann bin ich beim Zitat verrutscht, deshalb doppelt gemoppelt.


Nun noch mal was fürn Neidfaktor bezüglich Geburtstages.Vorab:

Daaaaaaanke, ich verrat auch noch was es gibt, statt Socken, RealFlight G3.5, Kyosho mini Cessna, und für den Fun Fly Tech Dragonfly -Insekt.
Da muss man gute Laune haben
Hangar:

Easy Star :tongue:
MiniMag :-)(-:
Picco Z,HG'le :tongue:
Kyosho Cessna Centurion 210 ;)
Blade CX2 :ok:
LMH Corona 120 :nuts: :nuts: :nuts:

FRÜHER ALS WIR NOCH GLÜCKLICH WAREN NANNTEN SIE UNS SINGLE :evil:

Tom41

RCLine User

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Software-Entwickler

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 7. August 2007, 10:03

Zitat

Ihr müßt euch mit den Antworten besser absprechen... Habe keine Lust als dasselbe zu lesen

Sag das dem Schnurzel. Der ist vor lauter Geburtstags-Euphorie mit dem Finger auf dem Quote-Button abgerutscht. Herzlichen Glückwunsch übrigens auch von mir.

Wir schweifen allerdings etwas ab. Anbei noch mal eine Zusammenfassung meiner Vorschläge mit Kosten:

1.
Koax-Komplettset (E-Sky Lama 3 oder 4) für ca. 120 Euro. Käme allerdings nur in Frage, wenn der gute Mann noch keinen Koax hat.

2.
CP-Heli Komplettset (E-Sky Honey Bee King II) ca. 190 Euro.

3.
Wochenende in einer Heli-Flugschule. Kostet pro Tag ca. 110 Euro. Dazu kommen noch Anreise, Übernachtung, etc.

4.
Einen RC-Simulator. Kosten zwischen 100 und 230 Euro je nachdem was man nimmt. Kommt ebenfalls nur in Frage, wenn der Beschenkte so was noch nicht hat.

5.
Ein paar Modellflug-DVDs. Kosten zwischen 10 und 50 Euro, je nachdem wie viele und welche man nimmt.

Ich persönlich würde ja 3 (Flugschule) oder 4 (Simulator) empfehlen.

Die Ente kann ihre Vorschläge (LMH, Raptor 50) ja auch noch mal zusammenfassen und soll vor allem bitte auch die Kosten (incl. aller Nebenkosten für Zubehör) dazuschreiben. :ansage:

cu Tom
....
Flächen: ........ Parkmaster, Parkzone Trojan, Vapor, UMX Trojan, UMX Spitfire
Multikopter: ... Blade Nano QX, Blade 180 QX, Blade 200 QX
Helis: ............ Logo 400, Blade MSR-X
FB: ............... Spektrum DX-7
Sim: ............. Phoenix, AFPD

wlange123

RCLine User

Wohnort: Mamas Bauch

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 7. August 2007, 10:21

Zitat

Original von schnurzel
JA JA ich lach mich tot, hatte übrigens nur eine Antwort, die Erste, dann bin ich beim Zitat verrutscht, deshalb doppelt gemoppelt.


Nun noch mal was fürn Neidfaktor bezüglich Geburtstages.Vorab:

Daaaaaaanke, ich verrat auch noch was es gibt, statt Socken, RealFlight G3.5, Kyosho mini Cessna, und für den Fun Fly Tech Dragonfly -Insekt.
Da muss man gute Laune haben


Also bei mir gab´s früher nur Socken und Flugzeuge die man nur über´n Boden schieben konnte...
:D

schnurzel

RCLine User

Wohnort: Vogtland

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 7. August 2007, 10:24

Fein Tom, besser hätte ich es auch nicht gebracht, wir haben alle unser Bestes gegeben, aber....wo ist VERA, hat sie kapituliert, ist sie unserem Fachwissen erlegen, nicht gewachsen?
Ich glaube fast, VERA ist ein Mann, nämlich der Ingeneur him self, zu faul zum suchen, also mal die Experten schwitzen lassen, Vera ist in Wahrheit Werner ;( :evil:
Hangar:

Easy Star :tongue:
MiniMag :-)(-:
Picco Z,HG'le :tongue:
Kyosho Cessna Centurion 210 ;)
Blade CX2 :ok:
LMH Corona 120 :nuts: :nuts: :nuts:

FRÜHER ALS WIR NOCH GLÜCKLICH WAREN NANNTEN SIE UNS SINGLE :evil:

20

Dienstag, 7. August 2007, 10:44

Vera hat ihren Beitrag um 4 Uhr nachts geschrieben! Schichtarbeit? Untote?
Tarot 500, T-Rex 500