Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 14. November 2007, 17:53

Einstieg mit Hurricane 550?

Hallo!
Ich bin seit einieger Zeit am überlegen, mit welchem Heli ich einsteigen sollte.
Nun habe ich den Hurricane 550 V2 entdeckt , der mit Antrieb für 300€ zu haben ist.
Da das ja ein super Preis ist(glaube ich), hätte ich gerne gewusst, ob der es auch für mich als Anfänger taugt.
Wenn ja, welche sonstiegen Komponenten sollte ich noch einbauen und wie viel würde es mich am Ende kosten? Ich habe hier einen 3S 2100 und einen 3S 4000 Lipo, es wäre gut, wenn ich einen davon nehmen könnte(also noch einen 2. dazukaufen). MX-16 und RX 16 Scan Empfänger sind auch vorhanden.
Helierfahrung hab ich nur vom Aerofly Pro Deluxe Sim, aber ich habe Leute in der Umgebung, die mir beim Einstellen und Einfliegen helfen könnten.
Ich freue mich über jede Hilfe!
Komet

2

Mittwoch, 14. November 2007, 18:33

RE: Einstieg mit Hurricane 550?

Hallo, wüsste nicht was gegen den Hurricane spricht.
Ich selber habe mit den Rex450 angefangen und jetzt habe ich mir den Hurricane
zugelegt.

Er ist um einiges gutmütiger zu fliegen wie ein Kleinerer !

Wenn ich noch mal von vorne Anfangen würde mit meinen Wissen jetzt, würde ich als erstes einen Heli kaufen der größer wie der 450er ist.
Grund weil die Größeren etwas träger sind und man besser die Fluglage erkennt.

Was Du aber brauchst sind aber 2x 3S Lipo´s und sollten für etwas Spass schon mal mindestens 3200mAh haben.

Sender habe ich auch die MX-16s
Empf. den SMC 16 scan
TS-Servo: 3x S3152
Heck servo: S9254 mit Gy401 (Servo am Heckrohr je nach Lipogewicht)
Als Empfängerbatterie solltest Du dir einen 2S Lipo mit etwa 1300mAh zulegen. (20Euro)
Kann sein, daß kein externes BEC dabei ist...
Da habe ich das von Align T-rex600 (RCE-B3X (20Euro) )
Ist Baugleich mit den vom Hurricane.
Motor und Regler sind ausreichend für schönen Rundflug.

Umbaumaßnahmen brauchst Du normal keine wenn Du ihn richtig zusammenbaust.
Ab und zu liest man, daß die Ritzel Probleme machen und es neuere mit dem "OK" Stempel gibt.
Meiner hat etwa 30 Flüge mit den alten Ritzel ohne Probleme oder Verschleißerscheinungen.
Die Schrauben bei den Kugelköpfen sollten gegen längere ausgetauscht werden.
Sind etwas zu kurz geraten.
Manche nehmen die Kugelköpfe von den Rex 600 her... Meines erachtens zu teuer, denn von Graupner oder anderen nicht Spezifischen gibt es billigere.
Kugelköpfe und Pfannen sind schon zusammen und passen perfekt !

Was mir nicht gefällt ist das einstellen des Motorritzels zum 42er Zahnrad.
Etwas kompliziert gelöst aber kostet nur ein paar Minuten mehr Aufwand.

Ansonsten fällt mir jetzt nichts mehr ein...
Beim Kauf solltest Du auch achten was die Zubehörteile oder Ersatzteile kosten.
Ein entscheidener Punkt.
Auch solltest Du darauf achten ob Du einen Händler in deiner Nähe hast...
(Beratung und schnelle Ersatzteil Beschaffung)
... oder per Internet deine Teile bestellst, was auch kein Problem mehr für den Hurricane darstellt und schnell geliefert wird.

Viel Spass bei deiner Entscheidung.

Gruß Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Da.LOBO« (14. November 2007, 18:39)


3

Mittwoch, 14. November 2007, 19:16

Danke für die Hilfe!
Ich würde mir dann zu meinem 3S 4000mAh noch mal so einen dazukaufen.

4

Mittwoch, 14. November 2007, 20:21

Hallo Komet,
Ich habe 2 Stück 3S 4250mah. Damit ist er zwar etwas schwer, aber ich kann fast 15 Minuten am Stück üben.
Denke auch, dass der Hurri bedingt Anfängertauglich ist. Die Anleitung ist es allerdings nicht. Da wird von einem erfahrenen Helipiloten ausgegangen.

5

Mittwoch, 14. November 2007, 20:32

In wie fern, nur bedingt Anfängertauglich?

6

Mittwoch, 14. November 2007, 21:22

Damit meint er evtl den Zusammenbau durch die teilweise unverständliche Bedienungsanleitung. Somit würde man ab und zu mal vor einem Fragezeichen stehen.
Bedienungsanleitung ist in Englisch, gibt es aber auch in Deutsch zum herunter laden.

Anleitung


Das einzige was dann noch in frage käme,
wäre die Einstellung des Motorritzels zum Zahnrad..
D.h.:
- Motor an Motorplatte so fest ziehen damit man ihn noch einstellen kann,
- dann zusammen auf den Chassis bauen..
- Abstand zu den Ritzel einstellen ( Papier dazwischen legen, so habe ich das gemacht )
- Wieder vom Chassis entfernen und die Schraubverbindung zwischen Motor und Motorplatte richtig fest ziehen
- Wieder am Chassis anbauen, fertig.

Mehr Infos und viele Berichte findest Du hier:
klick

Gruß Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Da.LOBO« (14. November 2007, 21:25)


7

Donnerstag, 15. November 2007, 19:13

Zitat

Original von Komet
In wie fern, nur bedingt Anfängertauglich?


Es ist immer noch genug schwierig, so ein Ding ohne Crash zu fliegen. Zudem gibt es keinerlei Anleitung zum Setup und den ersten Flugversuchen. Das musste ich mir sonst wo zusammen suchen. Sehr gute Anleitungen gibts bei http://www.helifreak.com/index.php

Wohl verstanden, die Illustration finde ich gut. Man kann den Heli zerlegen (gewollt oder ungewollt) und hat auch eine Chance, ihn wieder richtig zu montieren. Das ist ja wohl ein wichtiger Punkt.

Easy_1

RCLine User

Wohnort: Delmenhorst

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. November 2007, 10:42

Zitat

Original von waloetscher
Hallo Komet,
Ich habe 2 Stück 3S 4250mah. Damit ist er zwar etwas schwer, aber ich kann fast 15 Minuten am Stück üben.


ich hab 4stück 3s 3200 mah , mein gewicht mit den akku´s , 2s lipo 1500mah für empf. und 6a Bec , komme ich auf 2,2kg

wie fliegst du 15 min???? welches ritzel , welchen motor? org. regler?drehzahl?
Gruß Easy
-----------------------------------------------------

trex 700 vstabi nitro 91 hz ...........
trex 250
trex 700 E vstabi .
Hitec Aurora 9

9

Freitag, 16. November 2007, 17:59

Zitat

Original von Easy_1
wie fliegst du 15 min???? welches ritzel , welchen motor? org. regler?drehzahl?


Alles Original. Die 15 Minuten waren noch so teilweise mit Bodeneffekt. Jetzt habe ich 13 Minuten eingestellt, damit ich den Akkus noch etwas Reserve lasse (ca. 20%).