Jamsession

RCLine Neu User

  • »Jamsession« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Weilheim i. OB.

Beruf: Diplom Informatiker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Juli 2001, 15:14

Empfänger zu heiß ?


Hallo Leute

Ist eigentlich kein reines ECO8 Thema aber es ist nun mal mit dem ECO passiert.

Ich habe gerade einen Empfängerausfall der nicht so schönen Sorte gehabt. Ich bin im Schwebeflug ca. 5m Höhe in der Sonne geflogen. Nach ca. 5 Minuten Flugzeit, haben alle Servos gezuckt und nicht mehr
aufgehört. ich habe den Heli dann noch auf 2m Höhe bringen können und dann ging es nur noch bergab. Ich hatt zum Glück noch das kleine Trainingsgestell drunter. Der Heli kam gerade nach unten und hat
etwas unsanft auf dem Gras aufgesetzt. Es ist zum Glück nichts kaputt gegangen. Als der Heli unten war hat er gar nicht mehr reagiert. Ich hatte schon länger die Vermutung, dass der Empfänger sehr temperaturanfällig
ist. Ich habe das jetzt mal überprüft. Ich habe den Hubschrauber in die Sonne gestellt und beobachtet was er tut. Nach einer Zeit ca. 2 Minuten fing er an wie wild zu zucken und nach einer weiteren Minute
wars ganz aus. Dann habe ich mit einem Eisbeutel den Empfänger gekühlt. Nach einiger Zeit fingen die Sevos wieder an zu Zucken und schließlich haben sie die Ausgangsposition wieder eingenommen und aufs
Wort gefolgt.
Der Empfänger ist der Graupner C19.

Meine Frage nun an Euch. Ist das ein bekanntes Problem oder ist der Empfänger hinüber ?

Grüße Bernd  [shine]
Meine Flotte: Hirobo XRB, BLBL Piccolo FP, T-Rex 450 SE, Hirobo Sceadu EVO, Raptor 50 Titan, Vision SX Pro, Synergy N9, Picooz, Roxxter55

2

Freitag, 27. Juli 2001, 17:19

Re: Empfänger zu heiß ?


Klingt nicht gut. Ich fliege selbst seit einigen Jahren Graupner Empfänger bei Hitze und Schnee aber ein derartiges Problem habe ich noch nicht gehabt. Bau doch einfach mal einen anderen ein und versuche
es nochmal. Oder tausche mal den Quarz.
MfG Oliver B.

http://modellfly.de

Jamsession

RCLine Neu User

  • »Jamsession« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Weilheim i. OB.

Beruf: Diplom Informatiker

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. Juli 2001, 18:07

Re: Empfänger zu heiß ?


Hallo,

gibt es von dem C 19 eine Beschreibung in der steht in welchem Temperaturbereich der Funktionieren muß. Sowas gibt es doch bei nahezu allen technischen Geräten. Ich habe den im Set mit der MC20 bekommen
und da war keine Beschreibung drin.

Werde die Quarze mal tauschen und nochmal testen

Grüße Bernd
Meine Flotte: Hirobo XRB, BLBL Piccolo FP, T-Rex 450 SE, Hirobo Sceadu EVO, Raptor 50 Titan, Vision SX Pro, Synergy N9, Picooz, Roxxter55

4

Samstag, 28. Juli 2001, 16:26

Re: Empfänger zu heiß ?


Ich tippe auch auf den Quarz. Das ist das einzige temperaturdriftende Bauteil im Empfänger. Funker benutzen oft Quarzofen, um den Quarz auf konstanter Temperatur zu halten, damit er die Frequenz hält.

Es kann aber auch der Senderquarz sein: Vielleicht liegen Sender- und Empfängerfrequenz sowieso etwas auseinander, weil die Quarze nicht ganz stimmen. Und wenn der Empfängerquarz dann auch noch warm wird,
isses aus mit Empfang.

Stef(an).

Jamsession

RCLine Neu User

  • »Jamsession« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Weilheim i. OB.

Beruf: Diplom Informatiker

  • Nachricht senden

5

Samstag, 28. Juli 2001, 16:42

Re: Empfänger zu heiß ?


Hallo

Ihr schreibt das der Quarz Temperaturanfällig ist.
Ich habe allerdings folgenden Test durchgeführt.
Empfängerquarz rausgenommen und erwärmt (mit Fön).
Dann schnell eingesetzt und Empfänger eingeschaltet. Da gab es keine Probleme. Danach habe ich den Quarz wieder entfernt und den Empfänger ohne Quarz "erhitzt" und den kalten Quarz reingesteckt.
Danach gab es die Probleme.
Dieser Test hat gezeigt, das der Quarz ob heiß oder kalt, keine Probleme macht. Nur der Empfänger spielt verrückt wenn er warm wird.

Ich werde trotzdem mal die Quarze tauschen. Hab leider nur dieses eine Paar und muß erst ein Paar ausleihen.

Grüße Bernd
Meine Flotte: Hirobo XRB, BLBL Piccolo FP, T-Rex 450 SE, Hirobo Sceadu EVO, Raptor 50 Titan, Vision SX Pro, Synergy N9, Picooz, Roxxter55

Arne_E.

RCLine User

Wohnort: D-38704 Liebenburg

  • Nachricht senden

6

Samstag, 28. Juli 2001, 17:20

Re: Empfänger zu heiß ?


Hi Bernd,
Du schreibst das Du den Empfänger erhitzt hast und danach Aussetzer hattest. Dieses könnte dann an einem defekten Bauteil oder einem Riß auf der Platiene liegen. Ich persönlich würde den Empfänger austauschen
da es doch ein erhebliches Risiko darstellt damit weiterzufliegen (wäre ja schade ums Modell).

Gruß, Arne [wave]

dragonos

RCLine User

Wohnort: Jockgrim

  • Nachricht senden

7

Samstag, 28. Juli 2001, 17:54

Re: Empfänger zu heiß ?


Der Quarz ist nicht das einzige Temperaturempfindliche Bauteil. Ich würd' den Empfänger tauschen, resp. zum Graupner Service schicken...

Jamsession

RCLine Neu User

  • »Jamsession« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: - Weilheim i. OB.

Beruf: Diplom Informatiker

  • Nachricht senden

8

Samstag, 28. Juli 2001, 18:15

Re: Empfänger zu heiß ?


Hallo,

ich habe jetzt mal eine anderes Quarzpaar verwendet. Dabei trat überhaupt keine Störung auf, obwohl der Empfänger schon sehr warm war (mit dem anderen Quarz ging bei der Temperatur nichts mehr. Ich denke
das es doch der Quarz ist. Werde den umtauschen und das ganze noch eine Weile beobachten.
Vielleicht tausch ich den Empfänger auch aus und schicke den mal zu Graupner. Lohnt sich das eigentlich ? Ich meine wenn ich da gleich mal ein Haufen Kohle hinlegen muss, kauf ich mir besser gleich einen
neuen. Was habt Ihr mit dem Service von Graupner für Erfahrungen gemacht ?.

Grüße Bernd
Meine Flotte: Hirobo XRB, BLBL Piccolo FP, T-Rex 450 SE, Hirobo Sceadu EVO, Raptor 50 Titan, Vision SX Pro, Synergy N9, Picooz, Roxxter55