Digger_cf

RCLine User

  • »Digger_cf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Lippe - NRW

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Januar 2008, 21:41

Frage zum Video :Einstellung des Hecks Teil 3a

Hallo,
hab nen T-REX 450S (alles original) mit GY401 und Mx12.
Habe den Heli nach den Videos von Jens Glamann eingestellt. Komme nun bei
Video 3a Einstellung des Hecks " Einfliegen Schweben"
nach der neuen justage des Heckservos beim einstellen des Limiter
nur noch auf ca.84%. Vom schweben her passt alles. Im HH und Normal-Modus
ist das Heck ok. Sind die 84% zu wenig, oder kann man das so lassen?
Im Video sagte er, es sollte bei 100-120% sein. Vor dem versetzen des
Heckservos kam ich bei Mittelstellung der Heckanlenkung nicht ganz
auf 98%. Also das versetzen des Heckservos brachte am Limiter so -14%.
Habe schon dran gedacht, am Servoarm vom mittleren Loch auf
das erste zu gehen, dann sollte ja eigentlich die Limiterschraube am
401 weiter aufzudrehen sein.
Doch am nutzbaren Weg auf der Heckrotorwelle ändert das ja nichts.
Was mache ich jetzt?
Grüße
Digger


[IMG] http://www.diggersweb.de/assets/images/00002.gif[/IMG]

helipower

RCLine User

Wohnort: Solingen

Beruf: KFZ.-Mechaniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Januar 2008, 23:48

Hallo Digger,

du mußt einfach am Servoarm einen kleineren Abstand zur Mitte wählen.Beim 3154 und FS 61 sollte der Hebel bei 7,5 mm liegen.
Gruß,Michael



Vario Bell UH1 D (E) Rex 700 E - MB

BerndFfm

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Januar 2008, 23:50

Ich hatte am Anfang nur 60%. Mit kürzerem Servoarm hab ich nun 100%.

Grüße Bernd
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli

Digger_cf

RCLine User

  • »Digger_cf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Lippe - NRW

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Januar 2008, 00:52

Hallo,
erst mal Danke für die Antworten. Ich benutze das Servo FS 61 BB Carbon.
Der Abstand von der Servomitte zum Hebel ist bei mir ca. 7,5mm.
Die Anlenkstange zum Heck ist, nach meinem Auge, eigentlich Parallel zum Heckrohr.
Der nutzbare Weg auf der Heckrotorwelle ändert sich ja auch nicht, wenn ich am
Servo mit der Anlenkung weiter nach innen gehe. Aber die Anlenkstange
zum Heck würde sich dann ja biegen, wie nen Flitzbogen.
Warum sollte der Limiter denn so hoch eingestellt sein, wenn der nutzbare Weg
auf der Heckrotorwelle sich ja eh nicht ändert? Oder anders, ich versteh nicht,
warum der Limiter 100 und nicht 80% haben sollte, wenn der Weg der Verstellung
des Heckrotors ja eh von der nutzbaren Länge der Heckrotorwelle begrenzt wird.
Stelle ich den Servoarm rechtwinklig zur Anlenkung und mittig auf der Heckrotorwelle (HH),
so habe ich auf beiden Seiten der Heckrotorwelle 5mm Weg. Nach dem Video im
Normalmodus über Sender getrimmt, habe ich auf der kürzeren Seite der Heckrotorwelle,
nur noch 3,4mm Weg. Dann habe ich die Trimmung wieder zurück gesetzt(Servoarm wieder
rechtwinklig zur Anlenkung), und den Servo so lange verschoben, bis ich wieder
die 3,4mm Weg hatte. Beim Schweben im HH und Normal-Modus ist das Heck ohne Drift.
Würde jetzt mal so sagen, die Heckrotorwelle ist zu kurz. ;)
Grüße
Digger


[IMG] http://www.diggersweb.de/assets/images/00002.gif[/IMG]

Digger_cf

RCLine User

  • »Digger_cf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Lippe - NRW

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 30. Januar 2008, 05:24

Moin,
mir kam grade noch ne Idee. Auf der einen Seite der Heckrotorsteuerbrücke
steht eine Messinghülse so 1,5 bis 2mm raus. Wenn ich die kürze, hätte ich ja
wieder mehr Weg auf der Heckrotorwelle. Dann sollte ich wieder so an die 100%
am Limiter haben. Kann man die einfach abfeilen?
Grüße
Digger


[IMG] http://www.diggersweb.de/assets/images/00002.gif[/IMG]

tomsteel

RCLine User

Wohnort: Hammersbach Hessen

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 30. Januar 2008, 18:53

Hi Digger,

ich komm da grad nicht ganz mit. Wieso soll der Limiter auf 100 % stehen??
Der Limiter ist nur dazu da um den Servoweg zu begrenzen damit die HeRo Pitchbrücke nicht mechanisch anläuft (sich das Gestänge zumindest in einer Richtung wegen Blocksade der HeRomechanik nichtverbiegt). Stelle Deinen Servoweg in Deinem Sender auf +/- 100% (oder auch 110%), setz dein Gestänge am Servohebel auf 7,5mm (wo es sich Deiner Aussage nach befindet). So, der Limiter sollte nun auf 0% stehen. Nun bringst Du Das Servo zu einer Richtung im Normal Mode des Kreisels auf Vollausschlag. Wenn die Mechanik blockiert, erhöhst Du den Limiterwert solange, bis die Mechanik nicht mehr anschlägt. Ist kein Anschlagen mehr sichtbar, bewegst Du den Servohebel in die andere Richtung und schaust nun ob die Mechanik auch hier nicht mehr anschlägt. Wenn nein ist alles gut. Wenn ja, Limiter noch weiter aufdrehen, bist die Mechanik frei ist.
Sollte der Limiterwert noch zu hoch sein, was ich nicht glaube, solltest Du den Servohebel noch ein stück kürzen. Am besten ist es wenn Du den Limiter garnicht brauchst und ihn bei 0% stehen lassen kannst (was natürlich nur sehr selten vorkommt). Denn>> Der Limiter verkleinert mit zunehmendem Wert Deinen Servoausschlag.
Wenn die überstehende Hülse keinen mechanischen Sicherheitsanschlag darstellt, dann kannst Du sie abfeilen, aber sei dabei vorsichtig und entgrate sie am Schluss ordentlich auf der Innenseite.

Viele Grüße Thomas
:D

Digger_cf

RCLine User

  • »Digger_cf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Lippe - NRW

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 30. Januar 2008, 19:53

Zitat

Original von thomsteel
Hi Digger,

ich komm da grad nicht ganz mit. Wieso soll der Limiter auf 100 % stehen??
Der Limiter ist nur dazu da um den Servoweg zu begrenzen damit die HeRo Pitchbrücke nicht mechanisch anläuft....


Hallo
Ja, dachte ich ja auch. Im Video 3a Einstellung des Hecks " Einfliegen Schweben"
sagt Jens Glamann, es sollte bei 100-120% sein. Ich komme nach der neuen
justage des Heckservos beim einstellen des Limiter nur noch auf ca.84%.

Hab mal nen Bild gemacht, vom Servo.

Und nen Bild vom Heck.

Zitat

Original von Digger
Moin,
mir kam grade noch ne Idee. Auf der einen Seite der Heckrotorsteuerbrücke
steht eine Messinghülse so 1,5 bis 2mm raus. Wenn ich die kürze, hätte ich ja
wieder mehr Weg auf der Heckrotorwelle. Dann sollte ich wieder so an die 100%
am Limiter haben. Kann man die einfach abfeilen?


Vom Flugverhalten reicht mir der Weg, den das Servo noch macht.
Kann in alle Richtungen steuern und mein Fliegen ist eher wie ein schnelleres Schweben
als ein Rundflug anzusehen.
Grüße
Digger


[IMG] http://www.diggersweb.de/assets/images/00002.gif[/IMG]

tomsteel

RCLine User

Wohnort: Hammersbach Hessen

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Januar 2008, 20:38

Hast Du einen Link zu den Videos?
Kann ich mir nur so erklären das er für den Schwebeflug den Servoweg begrenzt......
Wer weiß.....
:D

Digger_cf

RCLine User

  • »Digger_cf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Lippe - NRW

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. Januar 2008, 21:07

Zitat

Original von thomsteel
Hast Du einen Link zu den Videos?
Kann ich mir nur so erklären das er für den Schwebeflug den Servoweg begrenzt......
Wer weiß.....


Hallo
Hier der Thread
http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=178151&sid=
und hier das Video
http://www.rcmovie.de/view_video.php?vie…a3bb56eca4388b6

Das mit den 100-120% kommt so nach ca. 6:02 min.
Grüße
Digger


[IMG] http://www.diggersweb.de/assets/images/00002.gif[/IMG]

helipower

RCLine User

Wohnort: Solingen

Beruf: KFZ.-Mechaniker

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. Januar 2008, 21:20

Hallooooooooooooo,
warum denn die Hülse abfeilen???
Bohre mit einem 5,5mm Bohrer das Gehäuse wo die Heckwelle raus kommt vorsichtig auf.
Dann hast du sofort 2mm mehr Weg zur linken Seite.Die Hülse kann dann ins Gehäuse laufen.
Gruß,Michael



Vario Bell UH1 D (E) Rex 700 E - MB

tomsteel

RCLine User

Wohnort: Hammersbach Hessen

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 31. Januar 2008, 19:01

Hi,

so, ich habe mir das Video angeschaut und das ganze nochmal an einem meiner Helis durchgespielt. Ich muss sagen ich habe wohl lange keinen Kreisel mehr eingestellt und habe Dir oben ziemlichen Quatsch erzählt in den Punkt das der Limiter mit zunehmendem Weg den Servoausschlag begrenzt. Es ist genau anders herum. Also stimmt die Angabe im Video mit 100-120%. Sowas aber auch....

Viele Grüße Thomas
:D

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 31. Januar 2008, 22:14

Hallo Digger,
man kann beim Rex mit Plastikhero die Kunststoffhülle aufbohren wie beschreiben oder den Hebel noch kürzer machen...die 100% gelten als bester Regelbereich den Gy401...

Aber wie gesagt, solange du zufrieden bist und nichts im Flug wackelt ist es doch okay... :ok:
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

Digger_cf

RCLine User

  • »Digger_cf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Lippe - NRW

  • Nachricht senden

13

Freitag, 1. Februar 2008, 17:26

Danke

Zitat

Original von Jegla
Hallo Digger,
man kann beim Rex mit Plastikhero die Kunststoffhülle aufbohren wie beschreiben oder den Hebel noch kürzer machen...die 100% gelten als bester Regelbereich den Gy401...

Aber wie gesagt, solange du zufrieden bist und nichts im Flug wackelt ist es doch okay... :ok:


Hallo
Habe das Heckrotorgehäuse an der Seite der Pitchbrücke aufgebohrt.
Die Hülse kann jetzt ins Gehäuse laufen. Der Limiter kommt nun
ein gutes Stück über 100%.

Danke für eure Hilfe.
Auf die einfachsten Sachen kommt man halt nicht immer selber.
Grüße
Digger


[IMG] http://www.diggersweb.de/assets/images/00002.gif[/IMG]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Digger_cf« (1. Februar 2008, 18:12)


helipower

RCLine User

Wohnort: Solingen

Beruf: KFZ.-Mechaniker

  • Nachricht senden

14

Freitag, 1. Februar 2008, 18:12

:ok: Siehste .

Geht doch auch so :D :D :D
Gruß,Michael



Vario Bell UH1 D (E) Rex 700 E - MB

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

15

Freitag, 1. Februar 2008, 20:51

RE: Danke

Digger TOP :ok:

Beim SE ist der Weg nämlcih größer...
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)

Digger_cf

RCLine User

  • »Digger_cf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kreis Lippe - NRW

  • Nachricht senden

16

Freitag, 8. Februar 2008, 18:58

Moin
Habe heute in d. Abenddämmerung mal nen "Schwebe-Video "aufgenommen mit
meiner FCO2 (1min.) . Kein Ton und leider auch nen bissel dunkel geworden.
Aber das Heck steht super.
Grüße
Digger


[IMG] http://www.diggersweb.de/assets/images/00002.gif[/IMG]

Jegla

RCLine User

Wohnort: MG / TR

Beruf: Inscheniör

  • Nachricht senden

17

Samstag, 9. Februar 2008, 16:25

TOP :ok:
Gruß Jens

Einstellvideos für Anfänger jetzt auch in TV Auflösung und Menü auf DVD
Mikrokopter 8) [SIZE=3]ZU VERKAUFEN (GPS, KOMPASS incl.)[/SIZE]
T-Rex 450 PRO mit MB
T- Rex 600 ( FF-10 CG)