Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chrisi2909

RCLine User

  • »Chrisi2909« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stockach beim Bodensee

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. Januar 2003, 11:07

Logo10 mit easyfly-Simulator vergleichbar?


???Hallo, zusammen und besten Dank für die Tips bzgl. Rumpfbausätze für den Logo10.

Nun aber meine Frage. Ich habe einen Logo 10 (ganz neu, lechz, gier, rotwerd[nuts]) und bin ihn noch nie geflogen, weil ich bis jetzt immer kräftig am PC geübt habe. Ich habe den Easyfly von Ikarus und
habe die zwei Hubis (Jetranger, Tree...?) im Griff. Hat jemand Erfahrung von Euch diesbezüglich.........kann man die Flugverhalten vergleichen und werde ich dann auch den Logo10 beherschen?

Schönes Wochenende noch und schönen Dank schon mal für Eure Mühe, Christian

2

Freitag, 24. Januar 2003, 11:13

Re: Logo10 mit easyfly-Simulator vergleichbar?


Hallo Christian,

also meiner meinung nach ist Easyfly vielleicht ein besseres Telespiel. Mit Hubschrauberfliegen hat das wenig zu tun. Evtl. kannst Du ein wenig Reflexe üben, aber das Flugverhalten ist äußerst armselig.

Wenn Du mit Deinem Logo 10 fliegen gehst, schnall Dir ein Trainerkreuz unter den Heli. Das hilft erstmal etwas beim Umherrutschen über den Boden und ist einfach selber herzustellen (zwei Stangen Holz
oder CFK über kreutz + Tischtennisbälle an die Enden).




Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

3

Freitag, 24. Januar 2003, 11:22

Re: Logo10 mit easyfly-Simulator vergleichbar?


Wenn du mit Easy Fly übst, dann wenigsten alles auf max. Empfindlichkeit stellen.
geht mit den Zahlen 1-4 .
Gruß Frank

Smeagle

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. Januar 2003, 12:39

Re: Logo10 mit easyfly-Simulator vergleichbar?


Am "Anfang" gehts ja nur um die Motorik / die Reflexe, dafür ist er gut genug. Wenn man später fortgeschrittenere FIguren üben will, kann ich den Realflight G2 empfehlen.

- Oliver

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. Januar 2003, 13:00

Re: Logo10 mit easyfly-Simulator vergleichbar?


Hallo Christian,

ich selbst habe mit dem easyfly geübt und dann mit dem LMH mit Trainingskreuz begonnen. Er ist mir nicht nur einmal umgekippt. Der easyfly ist gut, um die grundsätzlichen Reflexe zu erlernen. Mehr
aber auch nicht. Du wirst überrascht sein, wie dann ein echter Heli sich verhält. Außerdem ist beim Sim generell die Hemmschwelle sehr gering (Crash -> Tastendruck und weiter geht´s). Also erwarte
keine Wunder, sei auf den Oha-Effekt gefasst. Ich will Dir nicht den Mut nehmen, sondern Dich nur sensibilieren.

Es wäre günstig, wenn Du jemanden hast, der den Logo erstmal grundsätzlich einstellen/einfliegen kann. Sonst schlägst Du Dich als Anfänger nicht nur mit dem instabilen System "Hubschrauber"
rum, sondern musst auch noch die Einstellungen auf die Reihe bekommen. Das ist schwierig.
Gruß Frank

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. Januar 2003, 14:30

Re: Logo10 mit easyfly-Simulator vergleichbar?


ich bin auch mit dem easy fly angefangen, dann LMH und dann skyfox und endlich Logo 20.

Oliver,

ich habe aero fly pro, was kann ich bei real flight G2 besseres erwarten ?

grüsse

t
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

Smeagle

RCLine User

Wohnort: München

Beruf: IT

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. Januar 2003, 17:56

Re: Logo10 mit easyfly-Simulator vergleichbar?


Hallo,

ich habe den Aerofly pro nur 2 Wochen behalten und dann wieder verkauft. Ist schwer zu sagen, fühlt sich einfach nicht real an. Fliegt viel zu "einfach". Dafür sind die Flächen und insbesondere
die Segler VIEL besser im Aerofly... Aber da ich nur Heli im Sim fliege, waren die für mich viel wichtiger.

Die Realflight_Helis sind sicherlich nicht 100% real, sie fühlen sich aber einfach echter an als bei den anderen die ich probiert habe (FMS, Aerofly, Aerofly Pro, Reflex 4). Ist schwer zu beschreiben.
Schon das Schweben ist viel realistischer, der Heli wandert auch wirklich mal weg wie beim echten. Ist teilweise sogar etwas schwieriger als in echt. Auch in "komplizierteren" Figuren fällt
er mit im Sim eher mal aus einer Figur raus als der echte. Schon weil mein echter Gyro besser ist als der Simulierte :)

Jedenfalls kann ich sagen, daß was ich im Realflight geübt habe dannach bisher genauso oder besser in echt ging.

- Oliver

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. Januar 2003, 18:08

Re: Logo10 mit easyfly-Simulator vergleichbar?


Oliver,

danke bin überzeugt

gruss

t
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

stewa

RCLine User

Wohnort: D-48161 Münster NRW

  • Nachricht senden

9

Freitag, 24. Januar 2003, 19:08

Re: Logo10 mit easyfly-Simulator vergleichbar?


-----------
Der easyfly ist gut, um die grundsätzlichen Reflexe zu erlernen. Mehr aber auch nicht.
-----------

stimmt. aber mehr erwarte ich von einem simm auch nicht.
das "eigentliche fliegen" mach ich dann draußen mit meinem modell.
-und easyfly ist nun mal unschlagbar günstig! (inkl. sender/joystick)


gruß, stephan




mein Freizeitfresser: http://www.sleep-station.de

10

Freitag, 24. Januar 2003, 23:27

Re: Logo10 mit easyfly-Simulator vergleichbar?


Tach,

also ich habe auch mit dem Easyfly angefangen...
Nachdem im Easyfly alles einigermassen gut funktioniert hat, bin ich dann zum Eco 8 "real" übergegangen, allerdings mit Landegestell (Kohle-Rohr-Kreuz) ausserdem wurde der Eco vorher von einem
Bekannten eingeflogen (was ich nur empfehlen kann!!!).

Der Hubi ist, sicherlich auch wegen dem Kreuz, nie umgefallen und normales heckschweben hat bereits nach 1-2 "real" Flügen gut funktioniert.

Es ist sicher ein riesen Unterschied zwischen Easyfly und Hubschrauber fliegen, schweben kann man aber meiner meinung nach gut mit dem Easyfly erlernen.

Man kann sich zum beispiel einige Schwierigkeiten einbauen, Wind auf stark und die Trimmung etwas verstellen, das erhöht den Lerneffekt enorm...

bis denn
Sebastian

K-M-P

RCLine User

Wohnort: D- NRW

  • Nachricht senden

11

Freitag, 24. Januar 2003, 23:36

Re: Logo10 mit easyfly-Simulator vergleichbar?


So gutmütig und träge, wie in Easyfly, fliegt sich kein Heli. Wenn Du mit nem Sim üben willst, ohne in den Reflex (die Nr. 1 für Helis) investieren zu wollen, dann nimm besser den FMS. Ist noch ne Spur
realistischer, als Easyfly.

Michael

12

Freitag, 24. Januar 2003, 23:51

Re: Logo10 mit easyfly-Simulator vergleichbar?


Tach,

gutmütig ist er im Übermass! Das stimmt! Einfach al die Knüppel loslassen und telefonieren... ;-)

Aber ich finde eigentlich nicht dass er träge ist, die Steuerbefehle kommen doch wenn er richtig eingestellt ist recht flott...

Ich habe die Version mit Interface für's Lehrer-Schülermodul, ist die Empfindlichkeit hiermit möglicherweise höher als mit dem "Joystick-Teil"?

bis denn
Sebastian

Chrisi2909

RCLine User

  • »Chrisi2909« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Stockach beim Bodensee

  • Nachricht senden

13

Montag, 27. Januar 2003, 15:29

Re: Logo10 mit easyfly-Simulator vergleichbar?


Ich bin`s noch mal. Ich bin ja wie gesagt neu in diesem Forum, aber absolut poitiv über die vielen Zuschriften überrascht!! Den ein oder anderen Tip kann ich mit Sicherheit gut brauchen.Vielen Dank an
Euch alle, Christian