Pete

RCLine User

Wohnort: - berlin

  • Nachricht senden

41

Montag, 13. Januar 2003, 12:00

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


hallo Sebastian,

tja - meine zahlreichen Erfahrungen mit Störungssuche habe ich zwar mit dem Eco8 gesammelt, aber wenn dein Heli im Nahbereich zu Zuckungen neigt solltest Du im Rundflug mit weiteren Störungen rechnen
- logo. Bei meinem Eco ist das auch ziemlich reproduzierbar an bestimmten Stellen unseres Platzes der Fall.
Am besten funktioniert es mit dem Schulze Alpha-Empfänger, der eine digitale Signalnachbearbeitung macht.
Letzlich sind die Störungen damit nicht behoben, aber man sieht sie wenigstens nicht mehr im Flug sondern nur an einer LED, die die Störungen zählt[wink1]

Peter

Looser27

RCLine User

Wohnort: 41849 Wassenberg

  • Nachricht senden

42

Montag, 13. Januar 2003, 14:25

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


Die Störungssuche ist schon lästig. Ich habe alle Vorschläge des Herstellers umgesetzt (kurze Reglerkabel, Empfängerkabel weg von den Motorkabeln, sogar die Antenne geht vorne aus der Haube raus). Gebracht
hat es nicht so wirklich was. Ich bin gestern ein wenig geflogen (Rundflug in etwa 30m Entfernung) und hatte hin und wieder Störungen.
Ich werde mir wohl in Dortmund nen neuen Sender mit SPCM und passenden Empfänger holen und dann ist Schluß mit Zuckungen auf dem Heck.

Gruß Thomas

P.S.: Ich weiß sehr wohl, daß die Ursache nicht 100%ig beseitigt wurde!
Mein Material kann mehr als ich. Und das wird noch lange Zeit so bleiben...

43

Dienstag, 14. Januar 2003, 01:53

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


Tach,

@Pete

ich werde wahrscheinlich am Wochenende mal testen...
Mein Eco ist wegen Reichweite-Problemen bereits mit den selben Komponenten (nur weniger Zellen) eingeschlagen, nach einigen Änderungen ging der Eco allerdings einwandfrei, damals kamen die Störungen wohl
vom Antrieb.
Ich bin am Sonntag noch einmal geflogen und hatte dabei keinen Zappler, auch nicht, wenn ich mal mehrere Meter höher und von mir entfernt geschwebt bin.

bis denn
Sebastian

44

Dienstag, 14. Januar 2003, 14:07

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


Hallo,
ich hatte bisher im Schweben bei ca. 1400 U/min noch keine Störungen auf meinem Schulze Alpha-Empfänger. Ich habe einen Großteil der bereits gesagten Maßnahmen durch geführt.
Besonders erwähnen wollte ich, daß mein Gyro 401 vor der Servowippe auf einer Aluschiene steht(sehr weit vom Heckriemen,Motor und Regler Beat 50-8-30 entfernt). Die Kabel vom Motor zum Regler verdrillt
und alle übrigen RC-Kabel möglichst weit entfernt vom Heck und Motor sind. Wenn es jemanden genauer interessiert müßte ich ein Foto von dem Anlageneinbau machen.
                     Tschüß  Holger

45

Dienstag, 14. Januar 2003, 14:19

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


Hallo Holger
Ein Foto wäre nicht schlecht.
uwe
une

46

Dienstag, 14. Januar 2003, 20:04

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


Hallo Uwe,
ich habe mal zwei Fotos von dem RC-Einbau in meinem Heli gemacht. Ob ich beim Rundflug und mit höherer Drehzahl noch störungsfrei fliege muß sich allerdings noch zeigen.





                       Gruß  Holger

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 14. Januar 2003, 20:27

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


Was ist denn das für ein Motor [grin1]
Gruß frank

48

Dienstag, 14. Januar 2003, 20:54

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


Hallo Frank,
der Motor ist ein Flyware LRK 345/25/15,5 10pol. als ARF-Version bei Höllein gekauft. Zur Zeit wird er mit 20 Zellen und einem 10er Ritzel betrieben. Falls ich später auf 24 Zellen aufrüste, sollte ich
dann die Alumotorgrundplatte von Wachsmuth nachrüsten oder bleibt der Motor auch ohne sie noch im thermisch sicheren Bereich.
                                    Gruß  Holger

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 14. Januar 2003, 21:07

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


hängt etwas von den Temperaturen ab, im Sommer kann es sinnvoll werden.
Gruß frank

Looser27

RCLine User

Wohnort: 41849 Wassenberg

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 15. Januar 2003, 09:32

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


@Holger: Sieht gar nicht mal schlecht aus. Ich habe am Wochenende wieder was geändert, konnte es aber noch nicht testen. Wenns nichts gebracht hat, probier ich mal Deine Version der Kabelverlegung (da
hab ich die Kreiselplattform ja umsonst gekauft...).

Gruß Thomas
Mein Material kann mehr als ich. Und das wird noch lange Zeit so bleiben...

Looser27

RCLine User

Wohnort: 41849 Wassenberg

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 23. Januar 2003, 19:11

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


Jetzt geht's ans Eingemachte: Ich habe seit heute einen Schulze alpha Empfänger im Logo 20. Ich habe die Hoffnung, daß ich mit dem die Störungen auf ein Minimum reduziert bekomme. Hoffentlich ist am Wochenende
endlich mal wieder Flugwetter.

Gruß Thomas
Mein Material kann mehr als ich. Und das wird noch lange Zeit so bleiben...

52

Donnerstag, 23. Januar 2003, 20:40

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


Bei mir wird auch wieder kräfitg geschraubt! Das CFK-Chassies (Schwaab/Port...) ist da und wird ausgestattet. Zusätzlich habe ich noch eine "Henseleit'sche"-Graphitrolle montiert und alle Metall-
und CFK-teile werde massemäßig verbunden. Dann muß es doch gehen! Der Frank hat bereit einige vielversprechende Flüge gemacht, wie ich hörte.[smile2]
Schaun 'mer mal, wie der Teamchef zu sagen pflegte.   Uwe
une

53

Freitag, 24. Januar 2003, 23:46

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


Tach,

inzwischen wurden auch einige Rundflüge absolviert... fliegt schön so ein Logo :-).

Ich habe nach meinem Umbau mit der höheren Riemenspannung praktisch keine Störungen mehr, in den letzten 3 Flügen ist mir egal ob schweben oder Rundflug jeweils ca. 1 kleiner Zucker auf dem Heckrotor
aufgefallen, wirklich minimal und nicht störend.

Ich denke dies wird noch dadurch hervorgerufen, dass die Riemenspannung bei den niedrigen Aussentemperaturen durch die Materialdehnung, im Verhältnis zur Zimmertemperatur bei der ich ihn gespannt habe,
zu niedrig wird. Zumindest wirkte der Riemen nicht mehr so straff, als ich nach 2 Flügen die Spannung überprüft habe.

bis denn
Sebastian

Looser27

RCLine User

Wohnort: 41849 Wassenberg

  • Nachricht senden

54

Samstag, 25. Januar 2003, 14:11

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


So nun auch meine Ergebnisse des Testfluges von heute morgen:

KEINE ZUCKUNGEN mehr. Es lag am Empfänger. Der C19 scheint sich nicht so wohl mit Hochvolt-Antrieben zu fühlen. Der Schulze hatte keine Probleme und zeigte nach dem Flug auch keine Störungen an. Die Antennenverlegung
erfolgte wie in der Anleitung des Empfängers beschrieben (identisch mit der Logo-Bauanleitung!).

Jetzt kann ich mich auf fliegen konzentrieren und muß nicht mehr mit dem tänzelnden Heck rechnen. Außerdem konnte ich heute morgen die Empfindlichkeit des GY401 voll aufdrehen, ohne ein Aufschwingen festzustellen.

Kleine Ursache, große Wirkung. Ich fahr jetzt wieder fliegen.

Gruß Thomas
Mein Material kann mehr als ich. Und das wird noch lange Zeit so bleiben...

karsten_hoffmann

RCLine User

Wohnort: D-23717 Kasseedorf/Griebel

  • Nachricht senden

55

Samstag, 25. Januar 2003, 14:35

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


Hallo,
ich habe bislang bei meinem Logo mit etwas über 37 Flugstunden erst zwei, drei Störungen gehabt, die ich im Flug auch bemerkt habe. Da ich mir einen neuen Störungszähler von http://www.flyheli.de gekauft
habe (übrigens ein super Teil), habe ich heute mal ausprobiert wieviel Störungen der Zähler anzeigt, die mir im Flug aber nicht auffallen. Bei vier Flügen von je. ca. 9 Minuten, hatte ich jedesmal zwischen
3 und 5 Störungen, die ich im Flug allerdings nicht durch Zucken etc. bemerkt habe. Der Zähler hat zusätzlich zur Balkenanzeige eine dicke rote Leuchtdiode, die leuchtet wenn eine Störung auftritt. Erstaunlicherweise
traten die Störungen nicht verstärkt bei großen Entfernungen auf, sondern teilweise auch beim Schweben in 5 m Abstand. Der Einbau meiner Komponenten ist ähnlich wie auf den obigen Bildern. Als Empfänger
verwende ich einen Webra Micro8 DSQ, mit dem ich sehr zufrieden bin.



Gruß

Karsten

Letzte Änderung: Karsten Hoffmann - 25.01.03 14:35:01

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

56

Samstag, 25. Januar 2003, 17:40

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


Ich habe jetzt 25 Flüge mit dem neuen CFK-Chassis drauf, ansonsten alles beim alten: also Empfänger, Regler, Motor sowieso etc.
Bisher keinerlei Auswirkungen irgendeiner Störung zu beobachten. Dabei wird der Logo schon seit dem 4 . Flug nicht mehr geschont oder verhätschelt.
Gruß Frank

57

Samstag, 25. Januar 2003, 18:27

Re: Störungsfreies Fliegen im Logo20 ist möglich! Na ja!?


Sche...ße, meine restlichen Teile sind noch nicht da. Ich bin schon ganz heiß[diablotin]Letzte Änderung: uwe neesen - 25.01.03 18:27:22
une