Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

John

RCLine Neu User

  • »John« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-29693

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. Juli 2002, 17:04

Problem mit Actro 24-3 und V3 im Logo 16


Tach[wave]

Ich habe mir auf der diesjährigen Intermodellbau den Actro 24-3 + Actronic 70-32 Heli + Controlpanel V3 für meinen Logo 16 gegönnt.
Vorher hat ein Plettenberg HP 290/30/11 Torque mit Kontronik-Steller seinen Dienst im Logo versehen. Die Steigleistung dieses Antriebs war recht ordentlich und musste sich vor keinem Verbrenner verstecken.
Genervt hat mich nur das Warten, bis der Motor wieder abgekühlt war.
Seit ich die Komponenten der Fa. Köhler im Logo verwende kann ich zwar einen Akku nach dem anderen durchjagen, da der Motor lediglich handwarm wird, aber dafür habe ich jetzt ein Problem mit der Leistung.
Ich fliege mit 20 Zellen Sanyo RC2400, Mini-Akro sym. 550mm, ca. 1600 U/Min und max. +12 Pitch. Die alte Motorisierung (Stellerbetrieb) flog damit wie gesagt recht zufriedenstellend. Mit den neuen Komponenten
kommt die Kiste aber kaum aus den Socken.  [sick]
Ich habe es mit einem 9er, 10er und 11er Motorritzel versucht, die Poties am Controlpanel hin und her gestellt, aber ich erreiche einfach nicht die alte Steigleistung.
Die Rotordrehzahl kann ich leider nur bei niederigem Schweben und nicht im Steigflug messen. Dem Geräusch nach scheint die Motordrehzahl etwas einzubrechen, was sie ja im Reglerbetrieb nicht tun sollte.
Mechanische oder Akkuprobleme kann ich ausschliessen.

Falls einer von Euch den Logo mit den selben Komponenten zufriedenstellend betreibt, wäre ich für einen Tip bei der Einstellerei sehr dankbar (Ritzel, I-u. P-Potieinstellung, Rotordrehzahl, max Pitch)
!
Werde morgen mal das Ganze im Stellerbetrieb testen, obwohl ich mir vom Controlpanel eigentlich erhofft hatte in Zukunft auf die Programmierung einer Gaskurve verzichten zu können.

MfG
John[ok]

Maik

RCLine User

Wohnort: D-72127 Mähringen (Kusterdingen)

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Juli 2002, 17:47

Re: Problem mit Actro 24-3 und V3 im Logo 16


Hallo John,

ich betreibe meinen Logo16 ebenfalls mit 20 2400er Zellen und Actro 24-3, die genaue Bezeichnung der Actronic müßte ich mal nachsehen. Ich bin mit diesem Antrieb (Im Reglermodus) sehr zufrieden, die Leistung
ist für mich völlig ausreichend (auf meiner HP ist ein Video dieses Helis zu sehen, vielleicht kannst Du daraus die Leistung abschätzen und mit der deines Logos vergleichen). Ritzel und Einstellungen
am Controlpanel kann ich am Wochenende mal nachsehen.

Grüße,
Maik
Modellflug Videos: http://www.mjustus.de

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

3

Freitag, 12. Juli 2002, 19:10

Re: Problem mit Actro 24-3 und V3 im Logo 16


Mal ganz trocken gesagt, wie wärs mit zwei oder 4 Zellen mehr?
Grundsätzlich muss ein deutlicher Leistungssprung beim Actro herauskommen, den den HP290 usw.
fand ich etwas einschläfernd, was aber aufgrund der alten Technik akzeptabel ist.Wer also einen fast neuen 290/30-12 Heli ( Gebläse) braucht.....
Sind die 1500 jetzt die Umdrehungen mit dem Actro? Fliege selber nur noch mit LRK Motoren und ca. 1600-1700U/min, je nach Zellenzahl.
Gruß frank

Maik

RCLine User

Wohnort: D-72127 Mähringen (Kusterdingen)

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 12. Juli 2002, 19:59

Re: Problem mit Actro 24-3 und V3 im Logo 16


Hallo John,

ich habe mal gerade nachgesehen:

12er Ritzel

Controler: actronic 70-32

Controlpanel V3: Die drei Trimmer haben 11 Teilstriche, lassen sich also +-5 Teilstriche aus der Mitte heraus gesehen verstellen:
P: 1.5  Teilstriche im Uhrzeigersinn von der Mitte
I: 3.25 Teilstriche im Uhrzeigersinn von der Mitte
N: 4    Teilstriche gegen Uhrzeigersinn von der Mitte

Drehzahl: ca. 1800 U/Min

Grüße,
Maik

Modellflug Videos: http://www.mjustus.de

John

RCLine Neu User

  • »John« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-29693

  • Nachricht senden

5

Samstag, 13. Juli 2002, 02:40

Re: Problem mit Actro 24-3 und V3 im Logo 16


Hey [wave]

@ Frank: Vier Zellen mehr! Wozu? Schau dir mal das Video auf Maiks Homepage an, sagt eigentlich alles[shine].

@ Maik: Danke für die Daten[ok]. 1800 U/min mit einem 12er Ritzel, dass erklärt natürlich einiges. Warscheinlich habe ich mit dem alten Bürstenantrieb eine ähnliche Steigdrehzahl gehabt, ich konnte sie
nur nie messen und zum Schweben habe die 1600 U/min gereicht.
Tja, dann schau ich mal, wo ich auf die Schnelle ein 12er Ritzel herbekomme oder ob sich erstmal mit dem 11er was Annehmbares machen lässt[nuts].
Mich würde noch interessieren mit wieviel max. Pitch du fliegst und welche Flugzeiten du so im Durchschnitt erreichst.

Nochmal Danke[ok]

MfG
John

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

6

Samstag, 13. Juli 2002, 08:40

Re: Problem mit Actro 24-3 und V3 im Logo 16


Wenn ich das richtige Video erwischt habe kann ich nur sagen : Schön geflogen, aber leistungsmäßig nicht besser als LRK Motoren, nur sind diese deutlich günstiger und leichter. Vobei das auf solchen immer
schlechter zu beurteilen ist , als real vorgeflogen.

Gruß Frank

Maik

RCLine User

Wohnort: D-72127 Mähringen (Kusterdingen)

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. Juli 2002, 12:11

Re: Problem mit Actro 24-3 und V3 im Logo 16


Hallo John,

Zitat

...Mich würde noch interessieren mit wieviel max. Pitch du fliegst und welche Flugzeiten du so im Durchschnitt erreichst.

Nochmal Danke

MfG
John


Maxpitch: habe keine Pitchlehre, ist aber der bei meiner Taumelscheibe max. mögliche symmetrische Pitchweg.
Die Flugzeit beträgt ca 5:30Min bei kraftvollen Kunstflug. (Etwa die gleiche Flugzeit mit 1.2kg Ballast (Videokamera) und gemütlichem Rundflug).

Grüße,
Maik
Modellflug Videos: http://www.mjustus.de

KradComTec

RCLine User

Wohnort: Wermelskirchen

Beruf: tech. Angestellter

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 16. Juli 2002, 12:55

Re: Problem mit Actro 24-3 und V3 im Logo 16


Hallo

Hatte auch Leistungsprobleme mit meinem LRK und actronik. Das liegt warscheinlich am zu zahmen Timing. Wer hat, sollte mal einen anderen Regler testen.
Und immer ein wenig Luft unter den Kufen
Detlev
http://www.KradComTec.de
Detlev@KradComTec.de