Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 18. Juni 2002, 17:36

Anschluss eines Smile Reglers


Hallo zusammen!

Ich bräuchte mal Eure Hilfe beim Anschluss bzw. Betrieb eines Smile 50-6-18 Reglers in Verbindung mit einer Graupner mc16/20.
In älteren Threads bin ich leider nicht fündig geworden, hoffe also das Thema hängt Euch noch nicht zum Hals raus... :-)
Ich glaube den Unterschied zwischen Regler und Steller hab' ich verstanden,
jedoch die Anwendung in meinem LOGO10 will mir noch nicht so recht einleuchten...

Mal sehen ob ich das richtig ist:

Der Smile hat im Heli-Modus (4) eine echte Drehzahlregelung,welche die Drehzahl konstant hält. Die Einstellung der Rotordrehzahl soll laut Anleitung mit einem Schieberegler eingestellt werden. Das würde
dann doch bedeuten, dass ich die Pitchfunktion isoliert auf meinem Knüppel hätte und über den Schieberelger die Drehzahl einstellen kann,oder irre ich mich?
Welchen Empfängerausgang(C19) müsste ich dann für den Smile wählen?
Kanal1 'Motor-Servo (Idle Up)' oder einen freien  Kanal (z.B. 5)?


Was mache ich denn nun, wenn ich als Anfänger Pitch und Drehzahl mit einem Knüppel steuern möchte?
Würde der Smile bei Pitcherhöhung nicht die Drehzahl steigern (was ja nicht der Fall sein soll), wenn er sich im Modus 4 befindet?
Oder muss ich einen anderen Modus wählen? Und welchen Empängerausgang muss ich dann belegen? Wozu würdet Ihr mir raten? Pitch und Drehzahl getrennt oder kombiniert?

Ich hoffe Ihr könnt mir bei dieser Sache helfen - ich verzweifele so langsam...


Viele Grüße,

Markus

frankyboy

RCLine User

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Juni 2002, 17:55

Re: Anschluss eines Smile Reglers


Hi Markus,

Zitat

Das würde dann doch bedeuten, dass ich die Pitchfunktion isoliert auf meinem Knüppel hätte und über den Schieberelger die Drehzahl einstellen kann,oder irre ich mich?


So habe ich es bisher auch. Mit K7 (Regler) lege ich die Drehzahl fest und mit Knüppel nur Pitch. Das ist erstmal die einfachste Variante, um den Heli ohne Gaskurvengefummel in die Luft zu bekommen. Der
Regler ist bei mir also auf K7 und läuft im Modus 4.
Die andere Variante ist, den Regler im Stellermodus zu betreiben. Da habe ich auch so meine Probleme, eine vernüftige Einstellung im Sender hinzubekommen. Da muss eben eine Gaskurve programmiert werden.
Schön, dass Du so konkret nach fragst, ich habe es auch noch nicht richtig gerafft, wie ich das in der MC-20 einstelle. Nun denn, warten wir mal auf Antworten...
Gruß Frank

Willi_Maczewski

RCLine Neu User

Wohnort: D-42327 Wuppertal

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Juni 2002, 18:05

Re: Anschluss eines Smile Reglers


Hallo Markus,

wenn Du mit Modus 4 den Reglerbetrieb wählst, hält der Motor im Rahmen seiner (Drehmoment-)möglichkeiten die Drehzahl konstant. Egal, ob Du viel oder wenig Pitch gibst.
Du legst den R. am Besten auf einen freien Kanal (5 oder 7), da die 4 Grundkanäle vollkommen unberührt bleiben.
Am Einfachsten ist es einen Schalter auf den Kanal zu legen, dann sind die Drehzahlstellungen im Vergleich zum Schieberegler immer wieder reproduzierbar.
Bei einem Schalter mit Mittelstellung kannst Du die Einstellungen realisieren:
  Aus-niedrige Drehzahl-hohe Drehzahl.
Du lernst in unterer Schaltstellung den Modus 4 ein, schaltest dann den Schalter voll durch wenn der Regler 4 x gepiept hat.
Nach dem Einlernen die Kopfdrehzahl messen und die Drehzahl anpassen (ca. 85 bis 95% der eingelernten Motordrehzahl).
Hierzu bei dem Reglerkanal (die Servomittelstellung, bei Schalter mit Mittellstellung) und den Servoendpunkt verstellen.
Bedienungsanleitung des Senders zu Rate ziehen - Empfänger und Motor besser vorher abschalten sonst kann es bei versehentlicher Falscheinstellung an einem anderen Kanal Crash geben.

Das Idle Up brauchst Du im beschrieben Fall nicht.

Gruß Willi

4

Mittwoch, 19. Juni 2002, 16:25

Re: Anschluss eines Smile Reglers


Hallo! :-)

Danke für die Tipps!
Ich denke ich werde dann mal die Methode mit dem Schalter ausprobieren...
Welche Drehzahlen sind denn so zu empfehlen? Vielleicht 1500 als Ausgangswert?
Hat einer schonmal den Drehzahlmesser von Conrad unter die Lupe genommen und kann
mir dazu raten bzw. abraten?


Viele Grüße
Markus