1

Sonntag, 16. März 2008, 23:36

Motoreinstellung Raptor 30

Hallo,

kann mir jemand seine Einstellung vom TT Pro39H Motor sagen? Ich habe schonmal bei TT angefragt, da hieß es Teillastschraube 6,5 und Hauptnadel 3 Umdrehungen raus, die 6,5 kommen mir aber viel zu fett vor, jedenfalls mag mein Motor mit der Einstellung überhaupt nicht starten, dreh ich die Teillastschraube nur 3,5 Umdrehungen raus startet er super, leider finde ich die optimale Einstellung für ein sauberes Standgas nicht, mal geht er aus, dann muss man so derb runterdrosseln das er fast gar nicht mehr ausgeht wenn er soll, dann stottert er ohne ende beim Hochdrehen und kommt dann schlagartig auf Touren, oder ich muss fast bis anschlag hochtrimmen um ihn überhaupt am laufen zu halten, dabei dreht dann aber schon der Hauptrotor, was ja nicht sein soll bei einem sauberen Standgas.

Wenn mir ein paar Leute ihre Einstellung verraten würden, sodaß ich ein paar Anhaltspunkte hab von denen aus ich dann stellen und testen kann wäre das super. Die Grundeinstellung welche TT mir genannt hat scheint mir wenig Praxistauglich.

Grüße
Marvin
Raptor 30V2, MiniTitan 325, Extra 300s (1,85m) von Jamara
Multiplex Twister, GWS Focke Wulf FW 190A-8

p107220

RCLine User

Wohnort: Hinterbrühl bei Wien

Beruf: IT-Supporter

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. März 2008, 05:57

Hi!

Prinzipiell haben die Recht, wenigstens für den anfänglichen Einlaufprozess.

Der Motor soll so fett eingestelt sein (auch später), dass er erst bei 1/3 geöffnetem Gas startet. Erst wenn der Motor nach 2-3 Minten warm gelaufen ist, lässt er sich auf das richtige Standgas zurückdrehen.

Schon ainlaufen gelassen?

Kurt
Bauberichte, Fotos und Videos:
http://www.modellhubschrauber.at
und neuerdings mit Modellflugzeugen auf
http://www.flaechenflieger.at

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »p107220« (17. März 2008, 05:58)


3

Montag, 17. März 2008, 07:57

Ja, der Motor hat schon einiges an Sprit durchgelassen, ich bekomme nur das Standgas nicht so gut eingestellt, er soll laufen ohne das sich der Rotor dreht und dabei nicht schon nach 10 Sekunden wieder ausgehen. Ausserdem möchte ich das er ohne ewiges stottern Gas annimt bzw nicht gleich ausgeht sobald man Gas gibt.
Raptor 30V2, MiniTitan 325, Extra 300s (1,85m) von Jamara
Multiplex Twister, GWS Focke Wulf FW 190A-8

Krummi-2

RCLine User

Beruf: KFZ - Meister

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 19. März 2008, 20:43

Guten Abend,

ich hab bei meinem die Haupteinstellschraube nur leicht von den Werkseinstellungen abgemagert. Mit der Teillastschraube bin ich soweit in den mageren Bereich gegangen das er, sagen wir mal "gut" anspringt. Dies hatte zur auch zur Folge das er bei warmem Motor sauber im Stand läuft und gut Gas annimmt. Eigentlich müßte er dafür noch etwas zugedreht werden, dan wird er aber zu heiß.

Thomas

p107220

RCLine User

Wohnort: Hinterbrühl bei Wien

Beruf: IT-Supporter

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. März 2008, 21:48

Wenn der Motor beim Gas geben ausgeht, gibts genau zwei Möglichkeiten: zu fett oder zu mager :D
Zu mager erkennt man an einem röhrenden Ton, er "verhungert".
Zu fett, wenn er nicht wirklich Gas annimmt und ausgeht.

Stell den Motor mal so ein, dass er, wenn er mal 2 Minuten mit drehendem Motor warm gelaufen ist, auch aus dem Stand schön Gas annimmt. Also von der fetten Seite her nähern und 1/8-weise die Standgas-Schraube magerer drehen.

Hast du das geschafft, dann regle das Standgas über die Trimmung so, dass es hoch genug ist, dass der Rotor nicht mitdreht.

Sollte das nicht funktionieren und du hier wieder nachfragen wollen, dann achte bitte genau darauf, wie der Motor ausgeht, welches Geräusch er macht, welche Temperatur er am Kurbelwellengehäuse hat wenn dies und das passiert und so weiter. Dann noch wieviel die Schrauben raus sind.

Kurt
Bauberichte, Fotos und Videos:
http://www.modellhubschrauber.at
und neuerdings mit Modellflugzeugen auf
http://www.flaechenflieger.at

6

Freitag, 21. März 2008, 00:46

Hallo
Meine Einstellungen am TT39 sind Teillast 3-1/4 und Vollastnadel 2-1/4 Umdrehungen raus Kerze eine OS8 und Sprit mit 16% Nitro.
Gruß Frank