mgroll

RCLine User

  • »mgroll« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

1

Montag, 1. September 2008, 15:16

gierverhalten einstellen?

habe das problem, dass hero zu empfindlich reagiert auf gierbefehle ... (heck hat tendenz, umzuschlagen...) und mechanisch bin ich schon auf kleinstmöglichem servohorn und längstmögllicher heckanlenkung ...

... den servoweg am sender kann ich ja nicht sinnvoll begrenzen (hh-gyro, ohne limiter...) ABER: expo kann ich auf rudd programmieren, ohne dass ich insgesamt die drehrate runtersetze, oder? das würde mein problem nämlich entschärfen ...

.. und wie stelle ich die kurve flacher um den nullpunkt - mit minus-expo, oder mit plus-expo?? habs vergessen...

gruß, macem
[SIZE=1]•div. koaxe, walkera cb100, hbk2, sjm325, topspeed250
•protos 450 mini, roxxy 950-6/scorpion 2221-12/4s, KDS900/N590, 3xhs-65hb, corona-rp6d1/mx12[/SIZE]

2

Montag, 1. September 2008, 15:48

RE: gierverhalten einstellen?

Positiv Expo, dann wird die Kurve flacher -> unempfindlicher um den Nullpunkt herum.

Gruß,
Andreas
T-REX 500 | DX7 | Phoenix | DMFV

mgroll

RCLine User

  • »mgroll« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. September 2008, 15:51

RE: gierverhalten einstellen?

... merci ... :w
[SIZE=1]•div. koaxe, walkera cb100, hbk2, sjm325, topspeed250
•protos 450 mini, roxxy 950-6/scorpion 2221-12/4s, KDS900/N590, 3xhs-65hb, corona-rp6d1/mx12[/SIZE]

ncc11

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl.-Ing. (FH)

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. September 2008, 16:21

RE: gierverhalten einstellen?

Der Servoweg des Gyros am Sender (typisch Kanal 4) stellt die Drehrate des Hecks ein, insofern wäre dies schon der richtige Weg, um die Empfindlichkeit des Hecks auf Gierbefehle herabzusetzen. Dual/Rate auf das Heck macht genau das gleiche.

Der Servoweg des Heckservos wird am Limiter des Gyros eingestellt.
Wenn kein Limiter am Gyro vorhanden ist, geht es nur mechanisch über den Servoarm, wie von Dir beschrieben.

Zum eigentlichen Problem, dass Du dezent in Klammer andeutest:

Wenn das Heck beim Fliegen umschlägt, kommen viele Gründe in Frage, z.B:

- mechanische Grundeinstellung des Hecks/Gyros
- Vibrationen
- zu viel Spiel in der Heckanlenkung
- Heckservo zu langsam
- Empfindlichkeit zu gering
- Drehzahl am Heck zu niedrig

Gruß
Ulrich
[SIZE=1]T-Rex 450/500/600
aktuelles Video
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ncc11« (1. September 2008, 16:22)


mgroll

RCLine User

  • »mgroll« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: Journalist

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. September 2008, 09:51

RE: gierverhalten einstellen?

Zitat

Original von ncc11
Wenn das Heck beim Fliegen umschlägt, kommen viele Gründe in Frage, z.B:
...
- zu viel Spiel in der Heckanlenkung
- Heckservo zu langsam
- Empfindlichkeit zu gering
- Drehzahl am Heck zu niedrig
...


:ok: ... bingo, alles miteinander wohl ... danke auf jeden fall ...

gruß, macem
[SIZE=1]•div. koaxe, walkera cb100, hbk2, sjm325, topspeed250
•protos 450 mini, roxxy 950-6/scorpion 2221-12/4s, KDS900/N590, 3xhs-65hb, corona-rp6d1/mx12[/SIZE]