TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 23. April 2003, 14:32

Die werden sich wohl kaum ins eigene Fleisch schneiden wollen ;-)

Jede Branche lebt von den Ersatzteilkosten ;-)

Nun zähl mal eins und eins zusammen!

Gruß
Chris

Muemmel

RCLine User

Beruf: Mümmel - und nebenbei noch etwas Softwareentwickler

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 23. April 2003, 15:06

Hi,

bleibt nur, sich an Hersteller zu wenden, die nur die Elektronik und nicht die Helis bauen. Eventuell auch was für ganz Heli-Branchenfremde, da würde mir z.B. Orbitronic einfallen.
Wichtig ist, nicht nur die Drossel durchzuschleifen, sondern auch den Pitch, um ggf den Heli noch beruhigen zu können, wenns nicht der Hero-Antrieb sondern das Servo ist.
Was die Realisierung betrifft, der sollte nicht erst bei einer schnellen Pirouette was merken, sondern bereits im Beginn des Wegdrehens. Dann ist der Heli noch problemlos (als ob ichs könnte...) mit ner AR zu landen.

Gruß Mümmel
\ /
(°°)_).

Mümmel ante portas

Maik

RCLine User

Wohnort: D-72127 Mähringen (Kusterdingen)

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 23. April 2003, 17:03

Hallo Simon,

Zitat

Original von Gaston
Hallo zusammen,

ich finde das eine phänomenale Idee, der Kreisel, der einen HR-Schaden erkennt. Das wäre doch ganz einfach zu realisieren, da bräuchte es gar keinen zweiten Sensor. Und HH auch nicht. Wenn der Heli eine schnelle Piroutette dreht (und das kann jeder Gyro inherent feststellen), ohne dass ein entsprechendes Steuersignal kommt (auch das ist leicht festzustellen), ist das doch ganz eindeutig ein HR-Fehler...
MfG. Simon


Ist das wirklich so einfach zu erkennen? Was ist, wenn der Motor sich mal verschluckt? Oder bei AR-Übungen ohne mitdrehenden Heckrotor (Kann man dann die AR nicht mehr abbrechen)? Oder wenn man etwas unsanft landet? Oder wenn das Heckservo ausfällt und man einen bei der AR mitdrehenden Heckrotor hat?

Wobei das Problem nicht das Einleiten der AR ist. (Wäre auch in dieser Höhe völlig unkritisch einfach den AR Schalter umzulegen). Das Problem sind unsere Reflexe. Der Heli dreht plötzlich weg (wäre auch bei automatischer Motorabschaltung vorhanden, schließlich ist es das, worauf die Automatik erst reagieren kann) und aus Schreck steuert man was falsch. Diesen Reflex bekommt man nicht leicht weg.

Maik
Modellflug Videos: http://www.mjustus.de

Gaston

RCLine User

Wohnort: CH-6300 Zug

Beruf: Elektroääschenjöör

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 23. April 2003, 17:32

@Christian: hmmm.... da ist was wahres dran. Das wäre ja, wie wenn Marlb* eine Zigi erfinden würde, die nicht süchtig macht... Vielleicht bauen die absichtlich SW-Bugs ein...? huhuuuu... Verschwörungstheoretiker aufgepasst...!! :dumm:

@Steffen: ....oder GENAU eine volle Pirouette, dann hätte man gleich noch 'ne schöne Showeinlage, und der Heli steht dann ja wieder so, wie er war. Ok, der Rumf hat dann natürlich noch Drall. Das Ding soll aber natürlich nicht zu früh einschalten...

@Maik: ... damit er nicht bei Motorverschlucken etc anspricht. Ich denke, ein bei laufendem Motor stehender oder nicht korrekt angesteuerter HR kann mit keiner Deiner erwähnten "Normalsituationen" verwechselt werden. Wegen der Reaktion: Ich denke, es ist ein GROSSER Unterschied, ob ein Heli plötzlich wild um sich dreht, oder ob er plötzlich eine Piroutette macht und dann abstellt. Das ist dann nicht viel schlimmer als ein Motorabsteller.

MfG Simon

Maik

RCLine User

Wohnort: D-72127 Mähringen (Kusterdingen)

Beruf: Physiker

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 23. April 2003, 18:18

Hallo Simon,

Zitat

Original von Gaston
@Maik: ... damit er nicht bei Motorverschlucken etc anspricht. Ich denke, ein bei laufendem Motor stehender oder nicht korrekt angesteuerter HR kann mit keiner Deiner erwähnten "Normalsituationen" verwechselt werden. Wegen der Reaktion: Ich denke, es ist ein GROSSER Unterschied, ob ein Heli plötzlich wild um sich dreht, oder ob er plötzlich eine Piroutette macht und dann abstellt. Das ist dann nicht viel schlimmer als ein Motorabsteller.

MfG Simon


ich glaube eher nicht. Auf dem Video sah man, wie schnell der Reflex eingesetzt hat. Aber vielleicht baut mal jemand so was und probierts aus?


Grüße
Maik
Modellflug Videos: http://www.mjustus.de

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 23. April 2003, 21:29

ich bin dafür wir bauen n airbag oder nen rettungsfallschirm!

Juergen.Pieper

RCLine Neu User

Wohnort: Rheinbach

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 24. April 2003, 17:12

ich habe das Video zwar noch nicht gesehen, aber wäre der Heli mit Autorotation nicht zu retten gewesen oder wenigstens der Schaden kleiner?

Bei HeRo-Ausfall ist es doch eigentlich das Wichtigste, erstmal Autorotation ein, damit der Heli nicht mehr dreht wie ein Wilder
Gruß

Jürgen

Juergen.Pieper

RCLine Neu User

Wohnort: Rheinbach

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 24. April 2003, 17:17

huuuuu,
habe ich glatt drei Seiten übersehen!
Also vergesst meinen letzten Beitrag.

Ich glaube, es ist Zeit Feierabend zu machen, bin ja schon überarbeitet vom vielen Thread-Lesen muhaha
Gruß

Jürgen

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

49

Montag, 2. Juni 2003, 20:18

Moin!

Hab durch Zufall n Video gefunden wo jemand seinen Heli mit ohne HeRo rettet!

Schaut euch das mal an!

http://corsair.flugmodellbau.de/files/helipics/XL60_NO_.MPE

Gruß
Chris

Sakura

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Fi Sy

  • Nachricht senden

50

Montag, 2. Juni 2003, 20:43

Nicht schlecht! Respekt...

Da hat sich ja der komplette Heckrotor verabschiedet...

Wäre interessant das Video mit Ton zu haben ;)

Grüße,

Björn
('-' )(,_, ) *umgugg* ( ,_,)( '-') hat keiner gesehen *puhh*

Besucht mich mal hier :ok:

51

Montag, 2. Juni 2003, 21:12

@Björn

Ich heb das Video mit Ton und das ist echt geil (das Video).




:ok: :ok: :ok: :ok: :ok:
LMH 120
Logo 10
T-Rex 450 SE müsste bald bei mir sein
Mc-22s

SteffenRudek

RCLine User

  • »SteffenRudek« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Halle/Saale

Beruf: PC-Techniker

  • Nachricht senden

52

Montag, 2. Juni 2003, 21:14

Hallo.
Nicht schlecht. Da sieht man mal wie schnell so ein Heli rotieren kann.
Glück wenn der Heli so hoch ist, wie hier im Videos zu sehen, ist wenigstens Zeit zum reagieren und für die Autorot.

MfG Steffen.
Tschüss Steffen.


53

Montag, 2. Juni 2003, 21:28

@Steffen

Ist dein Heli eigentlich wieder mal geflogen ?????????
LMH 120
Logo 10
T-Rex 450 SE müsste bald bei mir sein
Mc-22s

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

54

Montag, 2. Juni 2003, 21:35

@Tobi


MANN......... wer lesen kann is klar im Vorteil!

Les mal bevor du fragst!!


Das ist hier doch kein Posting Wettbewerb und auch kein Chatroom

Sowas wie du nervt!

*Sorry*

Gruß
Chris

Sakura

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Fi Sy

  • Nachricht senden

55

Montag, 2. Juni 2003, 23:25

@Chris
Nit gleich böse sein, Tobi hatte sicherlich nur keine Lust alle 4 Seiten zu lesen
und hat sich mit den Seiten 1 und 4 begnügt... Die kurze Frage sollte doch nun
wirklich kein Problem sein...

Aber sie könnte Steffen mal dazu anregen zu erzählen ob der Heli jetzt wieder
so gut fliegt wie früher :) oder ob das Feintuning noch bevorsteht *g*

Wo bekommt man das Video mit Ton?? *neugierigist* Was sagt der Pilot nach
der Landung??

Greetz,

Björn
('-' )(,_, ) *umgugg* ( ,_,)( '-') hat keiner gesehen *puhh*

Besucht mich mal hier :ok:

56

Montag, 2. Juni 2003, 23:44

@Björn

Hast genau recht habe nicht lust alle 4 Seiten durchzulesen.

Zu dem Video habe es da Heruntergeladen wo der Linke steht und habe es mit dem neusten Media Player laufen lassen (9).



:ok:
LMH 120
Logo 10
T-Rex 450 SE müsste bald bei mir sein
Mc-22s

Sakura

RCLine User

Wohnort: NRW

Beruf: Fi Sy

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 3. Juni 2003, 00:30

wer nix hört sollte erstmal lauter machen :) wieder was gelernt :D

gd n8 folks
('-' )(,_, ) *umgugg* ( ,_,)( '-') hat keiner gesehen *puhh*

Besucht mich mal hier :ok:

58

Dienstag, 3. Juni 2003, 01:08

RE: Das Ende eines Flugtages

@Björn

Man kann immer dazulernen :D :D :D :D :D
LMH 120
Logo 10
T-Rex 450 SE müsste bald bei mir sein
Mc-22s

SteffenRudek

RCLine User

  • »SteffenRudek« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Halle/Saale

Beruf: PC-Techniker

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 3. Juni 2003, 08:26

RE: Das Ende eines Flugtages

Hallo.

Der Heli fliegt natürlich wieder, noch nicht ganz so gut wie vor dem Absturz, ein wenig feineinstellung wird das noch richten, z.Z. hat er ein wenig Flugpause,
brauchte mal kurz ein paar Servo´s für den hier:


Fliege jetzt mal ne weile mit einen Graupner Ergo, da sieht der Heckrotor stabiler aus. :ok:

Tschüss Steffen.
Tschüss Steffen.


Kraeuterbutter

RCLine User

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

60

Freitag, 14. November 2003, 17:26

Zitat

... Ich hab letztens selbst meinen Hubi im warsten Sinne des Wortes in den Sand gesetzt, weil ich völlig verpeilt habe, was ich bei Motorausfall machen musste. Bis ich auf die Idee gekommen bin, daß negativ Pitch ne gute sache gewesen wäre, stand der Rotor schon fast; und das in gut 2m Höhe mit reichlich Fahrt gen Erdboden...


???
wenn ich bei meinen simulierten Autrotations-Anflügen in grösserer Höhe mal Negativ-Pitch gebe macht der Heli mal nen schnellen 5m weiten Abstieg nach unten bis der Rotor die Drehzahl durch das Fallen erhöht und somit Energie aus der Abwärtsbewegugn "abzwackt" -- der Heli sinkt dann langsamer..

also in 2m Höhe - wenn ich da voll-Negativ-Pitch gebe steckt er sofort in der Erde (hab ich schon mal aus versehen testen dürfen :( ) BEVOR da irgendwas autorotationsrelevantes passiert


zum Schrauben testen: ist mir ned ganz klar:
wenn ich die Schrauben reindrehe und mit Schraubensicherungslack fixiere..
und sie dann beim Prüfen versuche zu lösen, dann mach ich da ja eher mehr "Kaputt" (verschlechtere die Festigkeit des Sicherungslacks) als sonst..
sprich: ich drehe zu fest und die schraube ist offen -- dann muss ich wieder neu mit Schraubensicherungslack eindrehen..

oder bezieht er euch auf sowieso schon ganz lockere Schrauben die nur mehr im Gewinde drin lose stecken ??