1

Montag, 17. März 2003, 11:09

Ausrüstung für einen Logo 10

Hallo!

Bin neu hier im Forum und stelle mich gleich mal mit einer etwas ausführlicheren Frage vor.

Ein Freund hat eine Logo 10 Mechanik günstig für ein paar Euros erworben. Obwohl er Modellflug-Anfänger ist, lässt er sich nicht davon abbringen, diesen jetzt auszurüsten und damit zu fliegen. Ist ja im Zeitalter guter Simulatoren und Lehrer-Schüler-Betrieb durchaus möglich. Da ich selbst mich bei Helis nicht gut auskenne, meine Frage, welches günstige Setup kann für einen Logo 10 eingesetzt werden? Mehr als Schweben und vielleicht ein bisschen Rundflug muss nicht möglich sein
Da er Student mit wenig Kohle ist, welches sind die günstigsten Alternativen?

Ist es noch möglich, Bürstenmotor zu fliegen, wenn ja welchen?
Bürstenlos, welche bzw. Alternativen zum vorgeschlagenen Kontronik Fun 600-17
Regler? Funktionieren z.B Hacker Master, mit denen ich bei Fläche gute Erfahrungen gemacht habe? Ansonsten was?
Welcher Kreisel?
Welchen Qualitätsstandard müssen die Servos bringen, günstige No-Name möglich? Dymond o.ä.?

Suchmaschine habe ich schon versucht, ist aber extrem mühselig, sich die ganzen Infos da zusammenzusammeln.

Bin dankbar für alle Vorschläge!

Gruß Arne

Ingolo

RCLine User

Wohnort: Berlin-Dahlem

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. März 2003, 18:05

Hallo

Zitat

Ist es noch möglich, Bürstenmotor zu fliegen, wenn ja welchen?

Nunja, ich kenne keinen der einen fliegt. So ein Logo 10 benötigt zum schweben eben doch 150W AUSGANGSLEISTUNG . Also bei 70% eta bei der Bürste währends dann gute 200W Input zum schweben, und man will dann ja doch ab und zu mal steigen, gell? :D und da haperts dan doch mit der Bürste, ist ein ziemliches rumgegurke und ein Kamf um jeden Zentimeter Höhe, aber wenn ihr da was da habt, probieren kostet nix. Ich denk ein Speed 700 Nedym oder so müsste gehen, müsst mal gucken was man da befestigen kann als Motor und dann eben den größten den ihr finden könnt einbauen. Aber lasst euch nicht entäuschne, es geht nicht gut.

Bei günstigen BL, kommt man schon eher weiter, wie wärs mit einem LRK? das sind eigentlich die günstigsten motoren die ich so kenne, wobei die nicht schlecht sind (wie einige meinen, ich hab damit NOCH keine Erfahrungen)
Ich hab mir da einen für 90€ bei eBay ersteigert, mit Ritzel....
Als Steller könntest du einen Jeti Hacker Master 40-3PH Heli Opto nehmen, bekommst du für 119€ (ich hab einen be eBay für 67€ bekommen) der is ganz ok.

Kreisel geht eigentlich alles, je besser der Plot ist, desto schlechter kann der Kreisel sein, ohne das der Heli abschmiert, ich würd man einen SPG-05 von Simprop oder einen Ikarus Mini Gyro oder so probiern (ist 50€ Klasse).

Servos würd ich dir HS85MG emfehlen, werde die eventuell auch kaufen (bin auch armer Schüler.....) sehr viel günstiger wirst du da nicht weg kommen.... (mir hat er grad ALLE 3 Getriebe von meinen EX-TS-Servos geknackt (HS81))

Wie gesagt, es ist kein Traum Luxus Setup, naber man wird mit fliegen können. Und ich werd demnächst auch so anfangen.
MfG Ingolo
MfG Ingolo

Andreas.Michel

RCLine User

Wohnort: D-58239 Schwerte

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. März 2003, 22:22

Hallo Arne,

hier meine 'Innereien':

Meine LOGO 10-Seite
Gruß

Andreas

amifly's Homepage

4

Mittwoch, 19. März 2003, 12:34

Hallo!

Schon mal danke für die Infos. Dass es mit einem Bürstenmotot wahrscheinlich nichts wird, habe ich erwartet. Ich bin schon fit im E-Flug, nur bei Helis kenne ich mich nicht aus.
Wie sind denn die Erfahrungen mit LRK´s ? Was ich am Rande mitbekommen habe, ist deren Einsatz im Heli ja etwas umstritten. Sind die möglichen Übersetzungen im Logo denn überhaupt noch für diese langsamen Eingangsdrehzahlen geeignet? Oder muss man da selber was frickeln?
Dass die guten und günstigen Hacker Master-Regler im Heli taugen, ist ja schon mal sehr gut. Gäbe in Verbindung mit einem LRK einen recht günstigen Antrieb.

Ansonsten wird es hier doch noch weiter Logo 10 Piloten geben, die mal kurz was zum Antrieb sagen können?!

Gruß Arne

Ingolo

RCLine User

Wohnort: Berlin-Dahlem

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. März 2003, 14:45

Hallo
In Bezug aif Motorisierungsvarianten und besondres LRK, kann dir Frank Schwaab weiterhelfen.
Der Lrk wir in einer extra Heli Version angeboten, wo der Rotor nur 10, statt 14 Pole hat. Dadurch dreht der Motor etwas höher, und die Drehzahl kann man ja eh in sehr weiten grenzen mit den Windungen bestimmen...
werf mal die Suche an.
MfG Ingolo
MfG Ingolo