Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

vollgasklausi

RCLine User

  • »vollgasklausi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-4653 Eberstalzell

Beruf: Wirtschaftsberater

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. September 2010, 18:46

LOGO 400 V-Stabi frisst Hauptzahnrad

Hallo Kollegen, hab nach mehrmaligem Ausfall des Hauptzahnrades irgendwie ein bisschen die Nase voll. Meistens nach mehreren Überschlägen positiv wie negativ hab ich Karies, aber richtig ! Das Zahnflankenspiel hab ich mit einem Papierstreifen eingestellt und der Heli hat folgendes Setup:

Scorpion HK 3026 1400kv
Robbe Roxxy 960/6 80% Regleröffnung
6S 3300 Turnigy
SAB Blätter 430
Heck Youngblood 75

Also kein Hardcore 3D sondern eher soft ! Nach jedem 3 Flug ist das Zahnrad hinüber !

Bitte um Info was ich hier machen kann, möchte nicht nur eine Meinung von Mikado haben ( die ich mir morgen hole) sondern auch Erfahrunge und Lösungen von Kollegen.



Das Zahnflankenspiel denke ich passt, vielleicht liegts auch am Regler ???

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe !

2

Sonntag, 19. September 2010, 19:02

RE: LOGO 400 V-Stabi frisst Hauptzahnrad

Hallo,
hast du schon mal die Lager des Motors getestet?
Nicht das da inzwischen mehr Spiel drin ist und er sich deswegen bei Belastung wegdrückt.
Ich habe es bei meinem Logo 10 mit Nicküberschlägen geschafft, das Hauptzahnrad zu fräsen, da hatte ich aber noch die Plastemotorplatte drin... :nuts:
Gruß aus
Wolfram

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfram Holzbrink« (19. September 2010, 20:02)


PMHeli

RCLine Neu User

Wohnort: Potsdam-Mittelmark, Nähe Treuenbrietzen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. September 2010, 20:01

Hallo Klaus,

ich hatte vor gut 2 Monaten auch das Problem mit dem "Zahnradfraß". Allerdings
in der "SE Version" (man kann auch LOGO 10 sagen) mit 500er Blättern.
Habe auf Modul 07 umgerüstet (Hauptzahnrad vom LOGO 14, Bestell-Nr. 3000) plus passendes Ritzel in Modul 07.
Seitdem keine Probleme mehr.

Gruß Dirk
LOGO 500 3D, Tango 45-10, Jazz 80, GY 401+S 9254, Konion 1300er 6S3P

4

Montag, 20. September 2010, 16:15

Gibt es überhaupt das Modul 0,7 mit 200 Zähnen Hauptzahnrad? (Für Logo 400 V-Stabi)


MfG
DX4C

Hobbytech Citroën
Thundertiger MTA 4 G3


:) www.inka-loreen-minden.de :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DeJot« (20. September 2010, 16:19)


Feuerstein

RCLine User

Wohnort: D-14552 Langerwisch

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. September 2010, 17:17

Karies Hauptzahnrad Logo 10/400

Hallo Dirk,

Der Logo 14 hat nach dem mir vorliegenden Manual 2 Hauptzahnräder, eines Modul 0,7 zum Antrieb vom einem drehmomentstarken Motor und das vom Logo 10/400 zum Abtrieb Heckriemen.
Wie passt das alles in einen Logo10/400?
Mach mal bitte ein Foto, wie Du umgebaut hast.

Gruss aus Michendorf
Fred

tomsteel

RCLine User

Wohnort: Hammersbach Hessen

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. September 2010, 09:12

Hallo Fred,

ganz einfach, der Logo 10/400 hat einen nicht mitdrehenden Heckrotor. Demnach hat er auch nur ein Hauptzahnrad, von dem über eine Zwischenwelle die Umdrehungen für den HeRo abgegriffen werden. Ich habe meinen Logo 10 auch auf Modul 0,7 umgebaut (HZR vom Logo 14), passt einwandfrei.

Grüße Thomas
:D

Feuerstein

RCLine User

Wohnort: D-14552 Langerwisch

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 22. September 2010, 21:45

Hallo TomTom, hallo Dirk,

wie treibt Ihr bei diesem Umbau auf das Hauptzahnrad vom L14 das Heck an?

Gruß
Fred

PMHeli

RCLine Neu User

Wohnort: Potsdam-Mittelmark, Nähe Treuenbrietzen

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. September 2010, 20:25

Hallo Fred,

hatte ich oben stehend leider nicht erwähnt, man braucht natürlich auch das Zahnriemenrad in Modul 07 (Mikado-Nr. 3001). Den vorhandenen Zahnriemen kannst Du weiter verwenden, einfach Riemenrad 05 gegen Riemenrad 07 tauschen und gut is.

Gruß Dirk
LOGO 500 3D, Tango 45-10, Jazz 80, GY 401+S 9254, Konion 1300er 6S3P

Feuerstein

RCLine User

Wohnort: D-14552 Langerwisch

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. September 2010, 20:50

Hallo Dirk,

danke.
Das Teil hab ich natürlich im L14 manual nicht gefunden....

@Klaus
was sagt Mikado zum Karies des Zahnrades?


Gruß
Fred

vollgasklausi

RCLine User

  • »vollgasklausi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-4653 Eberstalzell

Beruf: Wirtschaftsberater

  • Nachricht senden

10

Freitag, 1. Oktober 2010, 08:47

Hallo Dirk,Mikado sagt das es da keine Probleme gibt !! Hab auch jetzt das Problem vorgestern gefunden....

Bitte nicht lachen !!! Die Schrauben der Lagerböcke der HRW waren locker, bei jeder Belastung hat sich da alles verwunden und dann hat es natürlich gezwickt.

Bin jetzt ca. 10 Flüge ohne Probleme geflogen, muss aber gestehen das ich mit dem Pitch jetzt etwas sensibler umgehe :))

Schaun wir mal wie lange das Zahnrad jetzt hält !!

Trotzdem vielen Dank für Eure Postings !!!!

Tilli

RCLine Neu User

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. Oktober 2010, 10:29

hab genau das gleich problem gehabt... Bei mir hat sich immer der Motor gelöst..

12

Montag, 21. Februar 2011, 14:56

gestern hat es mich auch erwischt. Bisher gab es nach knapp 30 Flügen keinerlei Probleme und Anzeichen, jedoch bin ich wohl doch etwas mutiger geflogen :D
Der Minipyro hat also mein HZR komplett rasiert.
Ich habe heute mit Mikado telefoniert und um Rat gebeten. Laut Mikado gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste ist die Verwendung eines Gegenlagers, da es den Motor unter Last wegdrückt. Das wirkt sich jedoch evtl auch nachteilig aus, da der Akku dann nicht mehr unter dem Ritzel hindurch passt.
Die zweite und von Mikado bevorzugte Möglichkeit ist der Wechsel auf das Haupzahnrad mit Modul 0,7. Hierfür sind dann jedoch noch ein neues Motorritzel sowie das Riemenrad am Heck, ebenfalls mit Modul 0,7 zu tauschen.
Ich habe sodann die Teile für den Umbau bestellt und bin gespannt ob dann Ruhe ist :D

Gruß Philipp