Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 21. April 2016, 20:06

Heckantriebswelle beim Heli

Hallo, muss die Heckantriebswelle leicht in die Kegelräder der Getriebe am Heck und am Rumpf einzustecken gehen? Bei mir geht die Antriebswelle etwas schwer auf beiden Seiten einzuschieben. KAnn mir da jemand ein Tip geben? Mfg

2

Donnerstag, 21. April 2016, 20:28

Da da sowieso keine Bewegung in axialer Richtung stattfindet, ist es völlig egal.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

3

Donnerstag, 21. April 2016, 20:46

Dachte nur wenn sie auf beiden Seiten zu stramm einzuschieben ist , kommt beim zusammenbau zu viel Druck auf die Kegelräder.

4

Donnerstag, 21. April 2016, 21:39

Wenn du Dry Fluid Gear hast, dann mach vor dem zusammen schieben davon was drauf.
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

5

Donnerstag, 21. April 2016, 21:52

Entschuldige die Frage, meinst du auf die Kegelräder oder auf die Enden der Antriebswelle vorm einschieben.

6

Donnerstag, 21. April 2016, 21:54

Beides
Minicopter Diabolo 800 Black Edition
Henseleit TDR II
/ TDF
SAB Goblin 700 Black Thunder
Align T-Rex 800E Pro
Jeti DS16 Carbon Edition

Elprog Pulsar 3+

7

Donnerstag, 21. April 2016, 21:56

Ok, Danke.

Exbird

RCLine User

Wohnort: Wien 5

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 24. April 2016, 10:44

Dry Fluid Gear ist aber für Antriebswellen nicht geeignet ;)


Gear Lupe = Zahnräder
Heli = Achsen....


Generell hat aber meine Erfahrung gezeigt, das Dry Fluid Heli für die Achsen erst ab ca. einer 250er Größe geeignet ist.
Für kleinere Helis würde ich das nicht mehr verwenden, da gab es immer Probleme.
Ein guter RC-Pilot hat mindestens so viele Landungen wie Starts!

Rudi sagt: "Einmal Futaba, immer Futaba!" Rudi hat wie immer RECHT!!! 8)