1

Montag, 20. August 2018, 08:46

Wiedereinsteiger nach 5 Jahren - T-Rex 700, Mz-24, Graupner HOTT, Phoenix Sim - Bringt mich mal bitte wieder auf nen Stand ;-)

Hallo Helibegeisterte,

ich hab mein Hobby nun fast 5 Jahre ruhen lassen und möchte es nun wieder aufnehmen.
Leider habe ich auch die letzten Jahre keinerlei Entwicklungen verfolgt, so dass ich es prima fände, wenn mir der ein oder andere ein Update geben könnte, bzw. mich drauf hinweisen, wenn man etwas heute "nicht mehr so macht".

Ich hab noch meinen Heli von damals, einen Align T-Rex 700 FBL V2 mit Handgewickeltem Kontronik Pyro Motor und Kontronik Jive 80+.
Ursprünglich hatte ich den Heli mit dem Mikado VBAR und dem JETI Duplex System ausgerüstet.
Kurz bevor ich das Hobby pausiert habe, hatte ich noch die Idee auf das HOTT System vom Graupner zu wechseln. Dazu habe ich mir damals noch die Graupner MZ-24 gekauft.
Auch das VBAR ist rausgeflogen, denn ich wollte den Graupner HOTT GR 18 + 3G als Stabilisierungssystem und Empfänger einsetzten .. war damals noch recht neu. Leider bin ich nie dazu gekommen das ganze fertig einzurichten, bzw. zu fliegen.
Hat sich das Empfänger-integrierte Stabi von Graupner bewährt? Gibts ein wichties Firmware-Update was man einspielen sollte?

Und noch eine Frage zum Simulator (vor allem in Verbindung mit der MZ-24):
Ich war mit dem Phoenix-Sim unterwegs: für mich damals (vor 10 Jahren, als ich mit dem Heli fliegen angefangen hab) der beste Sim auf dem Markt. Ist das immer noch so?
Und zur Fernsteuerung: hatte mal gelesen, dass es die MZ-24 beschädigen kann, wenn man den Phoenix-Sim-Adapter dran anschließt?!? Hat da jemand Info dazu? Oder eine Lösung, wie ich mit meiner MZ-24 den Phoenix Sim fliegen kann?

Vielen Dank schonmal!
Gerne auch andere allgemeine Anmerkungn, wenn euch noch was einfällt!

Beste Grüße,
Matthias
T-Rex 700 E mit Vstabi, Kontronik Antrieb, Canomod Haube

Sender: Graupner MZ-24
Training: Phoenix RC

alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

2

Montag, 20. August 2018, 10:00

Die Helisoftware für den GR18 gibt es erst seit 4 ++ Jahren und ja, das FBL funktioniert in meinen Augen sehr gut!
In den letzten Jahren gab es jede Menge Updates für alle Komponenten mit teils sicherheitsrelevanten Erweiterungen, ich würde mal alles auf den neuesten Stand bringen!

Für die MZ18/24 gibt es ein "Pro"-Update mit erweiterter SW, das kostet allerdings ca.50.- Euro! Muss man auch nicht machen!

Wenn du bei HoTT am laufenden sein/bleiben willst, würde ich dir die http://www.gh-lounge.de/index.php?option…ured&Itemid=101 empfehlen!
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

Gun_Shy

RCLine User

Wohnort: Frankfurt

Beruf: Cold Call Spezialist im B2B

  • Nachricht senden

3

Montag, 20. August 2018, 13:49

Phoenix sim ist immer noch einer der besten allerdings wird er erst dann richtig gut wenn du ihn fein einstellst auf dein Modell. Das ist ein lernprozess der sich aber lohnt ,der Dongel schadet der Funke nicht da er lediglich der Software sagt das alles mit der verbindung legal ist. Ansosnsten ist es wie bei L/S verbindungen also keine probleme .du musst dir halt die Funke komplett einrichten da sie nicht in der liste steht .
Hangar
T Rex 250 Pro / Turnbuckels / GR12 rx
HK 450 Pro TT Gps,Control 45 T.Turnbuckels Savöx 1x264 3x263 Scorpion HK II 2221-8 GR 16 RX
DHC 2 Beaver, GR 12 ,Vario,Sound Modul Sternmotor,Beleuchtet Floatplane 152 cm
Cessna 182 Sky Lane GR12+3xG+A3+Vario +Akku überwachung 160 cm
Piper Super Cup Spektrum 4e 120cm
E Flite Clipped Wing J 3 Cub 250 GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 78 cm
FMS Piper J3 Cub mit GR12+3xG+A3+Vario,Voltage modul 1068 mm Spw
TX Graupner MX12/Spektrum 4e
Sim Phoenix ,ver 5,5

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. August 2018, 11:06

Phoenix sim ist immer noch einer der Besten allerdings wird er erst dann richtig gut wenn du ihn fein einstellst auf dein Modell.


Das mag u.a auch vom PC / USB-Port o.ä abhängen.

Mein Händler hat z.B einen PC dort finde ich sämtliche Heli Modelle weitgehenst mit dem Phoenix unfliegbar wenn ich das mit RealFlight 6.5 an meinem eigenen PC oder Reflex XTR (mit Devo10) vergleiche.

Am Sender liegt es definitiv nicht da mit Spektrum DX8G1 und Devo 10 beim Händler ausgetestet...

Ein Kollege fliegt (flog) dagegen Phoenix mit seiner Dx8G1, er fand das ganz akzeptabel und bestätigte meine Erfahrung zum Händler-PC.
Jetzt hat er auch RF 7.5 :-)
Man sollte sich aber tunlichst mit den ganzen Schaltern vom Elite InterLink Controller auskennen um im RealFlight ein Kanalmapping auf eine Spektrum DX8 mit dem USB-Interface Dongle hinzubekommen....hat er anfangs ohne mich nicht korrekt hinbekommen; ist also nicht ganz so trivial.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Verkaufe: Blade NanoCPX Ersatzteile (OVP): 2x MCPx Heckrotor (gelb), 2x Rotor Linkage Set, 1x Spindle Toolset

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. August 2018, 11:54

Hallo Matthias,


Leider habe ich auch die letzten Jahre keinerlei Entwicklungen verfolgt, so dass ich es prima fände, wenn mir der ein oder andere ein Update geben könnte, bzw. mich drauf hinweisen, wenn man etwas heute "nicht mehr so macht".


Bei www.helifreak.com gibt es zahlreiche Unterforum und Spirit System, MSHeli Brain ist dort stark vertreten.

Bei den FBLs hat sich einiges getan:

- Spirit System FBL Pro (Rescue): http://www.spirit-system.com/product-spiritpro.php
- Spirit GeoLink (GPS, PosHold, AltHold, RTH, Fence): http://spirit-system.com/phpBB3/viewtopic.php?f=19&t=2682
- MSHeli Brain V2 (mit Rescue)
- Bavarian Demon AXON (Nachfolger vom großen 3SX mit Rettung): https://www.bavariandemon.com/en/product…s-systems/axon/
- Mikado V-Bar NEO: http://shop.mikado-heli.de/VBar-Elektron…8&c=8035&p=8035
- Microbeast Plus (Rescue)



Ich hab noch meinen Heli von damals, einen Align T-Rex 700 FBL V2 mit Handgewickeltem Kontronik Pyro Motor und Kontronik Jive 80+.


Cool. Klingt teuer?! :-)

Ich glaube ich würde mich persönlich vermutlich nach 5 Jahren auf einem ganz anderen Heli erstmal wieder einfliegen :-)



Ursprünglich hatte ich den Heli mit dem Mikado VBAR und dem JETI Duplex System ausgerüstet.


JETI Duplex konnte aber kein Rescue, oder?

VBAR ist durch das NEO ersetzt worden (Pro-Rescue Version jetzt erhältlich, siehe oben).

Ob das NEO überhaupt mit Fremdsendern Sinn macht oder ob man eher auf deren V-Bar Control Sender gelockt ist (proprietär) kann ich aus dem Stand nicht sagen.
Soweit ich weiß war das neue NEO FBL zumindest anfangs wegen Kopierschutz nicht einfach so mit anderen Sendern außer "V-Bar Control" kompatibel, was ich teils am Rande mitbekommen hatte (diese Information finde ich auf die Schnelle nicht und ich habe gerade keinen Nerv umfangreiche Produkt PDFs, Anleitungen und Forenbeiträge querzulesen um dies herauszufinden, sorry).



Auch das VBAR ist rausgeflogen, denn ich wollte den Graupner HOTT GR 18 + 3G als Stabilisierungssystem und Empfänger einsetzten .. war damals noch recht neu. Leider bin ich nie dazu gekommen das ganze fertig einzurichten, bzw. zu fliegen.


altes VBAR ohne Rescue.
GR18 ohne Rescue??!

Ich würde diesen Graupner Weg persönlich wohl nicht mehr so gehen....da gibt es heutzutage ganz andere (preiswerte) FBL Systeme mit weit umfangreicherer Feature Liste.

Schau Dir bsw. mal das Spirit System FBL / Spirit Pro mit neuerem GeoLink Modul an.



Hat sich das Empfänger-integrierte Stabi von Graupner bewährt?


Ohne Rescue mit Pitch & Co.?
Selbst MSHeli hat ihre Firmware für das Brain FBL neu geschrieben!

Darf ich also annehmen das Graupner GR18 ist heutzutage (Liste oben) ggf. nicht mehr ganz up-to-date???
Oder hat sich zwischenzeitlich hier etwas geändert? (bekomme ich meist nur sehr am Rande zufällig bei HeliFreak mit)

1 Crash vs 1-3 erfolgreiche Abfangmanöver und Du hast den Preis eines moderneren FBLs doch locker wieder drin, je nachdem was Du alles genau mit Deinem Heli alles fliegen willst (für reinen Rundflug braucht man bei der 700er Größe ggf. keine Rettung) :-)

Oder ein FBL "rettet" Deinen Heli in den Boden...soll es je nach System wohl auch schon öfters mal gegeben haben, gerade beim ersten Test.



Und zur Fernsteuerung: hatte mal gelesen, dass es die MZ-24 beschädigen kann, wenn man den Phoenix-Sim-Adapter dran anschließt?!? Hat da jemand Info dazu?


Ja da gab es ein PDF.
Graupner hat die DSC Buchse wohl nicht als Trainer-Buchse für SIMs für USB PC Anschluß entwickelt.
Das würde ich also tunlichst unterlassen den Phoenix Dongle direkt in den Graupner Sender einzustecken.

Gruß

Thomas
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Verkaufe: Blade NanoCPX Ersatzteile (OVP): 2x MCPx Heckrotor (gelb), 2x Rotor Linkage Set, 1x Spindle Toolset

alfaroberto

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. August 2018, 08:28

Darf ich also annehmen das Graupner GR18 ist heutzutage (Liste oben) ggf. nicht mehr ganz up-to-date???
Oder hat sich zwischenzeitlich hier etwas geändert? (bekomme ich meist nur sehr am Rande zufällig bei HeliFreak mit)

Schreib lieber nix, wenn du keine Ahnung hast! ???


Übrigens soll es auch Piloten geben, die keine ReFu wollen oder brauchen!

Zitat

GR18 ohne Rescue??!



Ich würde diesen Graupner Weg persönlich wohl nicht mehr so gehen....da
gibt es heutzutage ganz andere (preiswerte) FBL Systeme mit weit umfangreicherer Feature Liste.
Der GR18 ist "up to Date", mit dem kannst Fläche (inkl. Heading Hold und Drehratenmodus) und Heli (FBL) fliegen und er hat auch eine FC für Copter und das in einem Gehäuse inkl. RX! Das hat meines Wissens noch kein Mitbewerber im Angebot!
Grüsse Robert

MC20/HoTT, TT - Helis und ein paar Flieger!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alfaroberto« (22. August 2018, 08:33)


7

Mittwoch, 22. August 2018, 21:38

danke erstmal für die ganzen Tipps!

und ein rescue System Brauch ich nicht. bin den Heli früher 3 Jahre ohne Crash geflogen... u.a. auf dem Kopf so nahe am Boden, dass die Rotorblätter des öfteren mal grün waren ;-)
T-Rex 700 E mit Vstabi, Kontronik Antrieb, Canomod Haube

Sender: Graupner MZ-24
Training: Phoenix RC