Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. März 2019, 05:20

Blade 130x negatives Pitch einstellen mechanisch

Hallo.
Mein Blade 130x geht seitdem ich die Blatthalter getauscht habe nur mehr Vollgas in die Höhe hat aber wenn ich ihn auf den Kopf stelle kein Pitch sondern sinkt. <img src="https://www.rclineforum.de/forum/wcf/images/smilies/wall.gif" alt=" Am Sender ist so weit alles eingestellt aber wenn ich die Rotorblätter zusammenhalte sehe ich das er bei Knüppelmitte mehr positiven Pitch hat.
Mir wurde das hier schon mal erklärt aber wenn ich ehrlich bin, ich habs schon oft versucht aber begreif das nicht wie man das macht. :(
Als erstes muss man ja die 3 Gestänge der Taumelscheibe lösen und diese dan gerade stellen. Das ist ja schön und gut aber sobald man die so gerade stellt und dan wieder die Gestänge dran macht is das Ding ja wieder gleich wie vorher?! Auch wenn ich jetzt mit dem rechten Stick des Senders die Servos bewege.
Und danach soll man ja so lang irgendwie rumwerken bis die rotorblätter bei Knüppelmitte neutral sind. Aber leichter gesagt wie getan....
Vielleicht kann mir hier das mal wer richtig erklären oder hat sogar ein Video bereit.
Dank.

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. März 2019, 10:59

Hast etwa andere Tuning Blatthalter o.ä verbaut? ;)
Hauptzahnrad ist richtig drauf? Keine Luft?

1) Entweder Du drehst an den drei Gestängen gleichzeitig mechanisch
2) oder Du machst es elektronisch über Subtrim auf dem AUX1/CH6 PIT Kanal wenn es nur minimal ist und Du das effektiv damit ebenso ausgleichen kannst

> Als erstes muss man ja die 3 Gestänge der Taumelscheibe lösen und diese dan gerade stellen. Das ist ja schön und gut aber sobald man die so gerade stellt und dan wieder die Gestänge dran macht is das Ding ja wieder gleich wie vorher?!

Korrekt, das ist das TS Leveling.
Das hat keinen Einfluß auf Zero Pitch.

Muß aber auch stimmen weil Du bei FBL im Sender nicht per Subtrimm an den AIL, ELEV und PIT Servo Kanälen direkt schrauben kannst.
Gibt aber auch FBLs wie z.B Tarot ZYX, da kann man ein Feintuning an der Taumelscheibe elektronisch vornehmen.
Wie das beim 130X FBL ist weiß ich aber nicht.

Fazit: Ist schon richtig dass Du erstmal die Taumelscheibe (TS) gerade stellt.


Summary:
Du mußt jetzt einfach nur mal probieren an allen 3 Gestängen GLEICHZEITG jeweils 2-3x zu drehen.
Wenn danach schlimmer ist als vorher war es die falsche Richtung und Du mußt die gleiche Umdrehungszahl wieder auf allen dreien zurück + nochmal 2-3x weiter drehen.

Mach das erstmal in 2-3x Schritten.
Klipps die drei Gestänge an der TS danach wieder dran und messse den ZERO-Pitch neu aus.
Danach kannst Dich in 1-3 Schritten weiter annähern.
Einfach immer an allen dreien gleichzeitig eine Runde drehen.

Wenn Du mechanisch fertig bist kannst den Rest elektronisch über PIT Subtrimm machen, falls erforderlich (und falls das 130X eine ZERO-Pitch Einstellung nicht direkt im FBL anbietet).

----------------

Zu Punkt 2)

Wenn Du am Sender an PIT Subtrimm gedreht hast wäre es gut Du würdest die positiv und negativ Pitch Ausschläge neu ausmessen (Abstände oberes zu unteres Rotorblatt).

Ich mußte danach immer die Ausschläge per PIT Servo +- Travel Adjust korrekt einjustieren weil die +-100% nicht mehr passten.

Hierüber kannst auch max. Pitch einmessen und verändern.

---------------------

Immer wichtig:

Die Pitchkurve im Sender muß bei der Knüppelmitte 50 bzw. 0 sein (0..25..50..75..100 bzw. -100..0..+100).
Kannst Dir hilfsweise ja eine Pitchkurve mit 50..50..50..50..50 basteln falls Du den Punkt nicht genau triffst.
Die Sender heutzutage haben aber ja auch einen Servomonitor.
Da siehste relativ einfach ob Du genau die Knüppelmitte 50 getroffen hast.

Vorher unbedingt Subtrim am PIT Kanal auf 0 zurückstellen wenn Du mechanische TS Anpassungen wie ZERO-Pitch erstmals vornehmen willst.
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme

Thomas.Heiss

RCLine User

Wohnort: bei Nürnberg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. März 2019, 11:04

Noch was:

Ich mußte beim NanoCPX die Blatthalter dazu etwas FESTER ziehen, dass beim Hauptrotorblatt nicht zu viel Spiel entsteht und nachgibt.

Normalerweise hat man das sonst immer bisserl lockerer.
Sorry, beim 130X weiß ich es nicht; den bin ich lediglich vom Kumpel geflogen und weiß nicht was er da alles rumgeschraubt hatte.

Bei ggf. mehr Spiel von Rotorblatt und Blatthalter und Nuancen Abweichung durch die Schwerkraft kann man auch alternativ den Heli mit der Nase nach oben senkrecht halten, so dass die Rotorblätter sich leichter tun wenn sie nach "unten fallen".
Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx & Telemetrie)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...Blade 200QX BL Quad...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
Suche: Unterstützung (telef., vor Ort) mech. Einstellerei f. XK K110 Heli wegen versch. Probleme