Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. Januar 2022, 12:41

Blade 230 S smart oder doch lieber mit dem alten V1 weiter fliegen?

Ich überlege mir den 230 S smart zu holen, gibt es ja recht günstig. Allerdings habe ich jetzt hier im Forum gelesen, das ich dann auch smarte Akkus benötige, würde wohl den Stecker umlöten, damit die alten Akkus passen.
Ich frage mich jetzt, ob ich im Vergleich zu der alten V1 Version irgendwelche Benefitz habe, außer das er mir optisch besser gefällt. Als Funke habe ich eine DX9, ich habe gelesen, das einige Leute bei der Programmierung des 230 S smart Probleme haben,
ein fertiges .spm File gibt es für den smart ja wohl auch nicht. Die Frage ist, ob ich mich mit dem 230 S smart zum V1 verbessere oder wohlmöglich sogar verschlechtere?
Könnt Ihr mir helfen? :w
Viele Grüße
Mirco
wer anderen eine Bratwurst brät, hat meist ein Bratwurstbratgerät

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Januar 2022, 13:07

Hallo Mirco,

ich bleibe bei meinen 230S V1, denn die tun es ja einwandfrei.

Das SPM File vom V2 kann man nehmen, dann darf man sich die Werte suchen ( gibt es auch hier im Forum ) die SAFE ein- bzw. abschalten und schon fliegt auch die Smart Version.

Ich weiß nicht, ob es zwischenzeitlich Adapter von Smart auf übliche Lipos gibt, aber das sollte ja das kleinste Problem sein.

Als Bonus bekommst Du den "besseren" Regler der wohl vom V2 stammt und damit Governer kann, sowie die Lipo Spannung auf die Funke.
( da der 230S sowieso lange fliegt, die org. Lipos zu leicht sind - sehe ich da keine echte Verbesserung für mich )
mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger

3

Donnerstag, 6. Januar 2022, 14:14

Hallo Roland,
vielen Dank für Deine Einschätzung, habe mich mal ein wenig eingelesen, wie Du schon geschrieben hast, ist das programmieren wohl doch nicht so tricky, wenn man die richtigen Parameter nutzt, die auch hier im Forum nachzulesen sind. Einen Adapter für die Lipos gibt es, zudem ist das zusätzliche dritte Kabel am Regler des Smart überhaupt nicht verbaut, also nur Plus und Minus, so kann wohl jeder Akku verwendet werden. Der bessere Regler mit Governer und die Telemetrie sind natürlich nicht verkehrt, ich werde ihn mir mal holen und eventuell den V1 in einen Rumpf bauen, dazu hole ich mir dann Akkus > 1100mAh
Vielen Dank und Grüße
Mirco
wer anderen eine Bratwurst brät, hat meist ein Bratwurstbratgerät

mcxer

RCLine User

Wohnort: bei Köln

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Januar 2022, 16:19

Hallo Mirco,

mit 175,- bis 180,- Euro ist der Smart derzeit offenbar im Abverkauf und relativ günstig wie ich finde.
( da meine beiden genutzten V1 noch tip top sind und Nr. 3 als Reserve in der Schachtel liegt - kann ich mich zurück halten :) )
mfg
Roland
DX4/9/18, jede Menge umx Flieger