Kraeuterbutter

RCLine User

  • »Kraeuterbutter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. Juli 2003, 17:22

Mein 2. Helicrash - Bilder davon

Abschliessender Schadensreport nach Reperatur:
1 Heckrohr
1 Paddelstange
1 kleine Schraube

einfach toll - einfach günstig - einfach Acrobat10 :D :D


----- h i e r g e h t s z u m C r a s h --------------------------------------------

so...
nach fast 2 Wochen Pause wieder geflogen...

beim Nachhauseweg von meinem Ferienjob (nachtschicht)
fahr ich immer an unserem Flugplatz vorbei, also Heli mitgenommen..

6 Uhr Früh...
wunderschöner Sonnenaufgang, mit eigentümlichem Licht (mal ehrlich: welcher Student erlebt normalerweise um 6 Uhr früh einen Sonnenaufgang ?? :nuts: :D )
absolute Windstille.. etwas Nebel am Flugfeld

1. Akku geflogen..
super... ging richtig gut, sehr schöne Rollen

2. Akku
wieder super..

und dann ists passiert...
Turn, gleich anschliessend Rolle und gleich anschliessen Looping...
und plötzlich merke ich: Heli kommt viel zu weit und schnell steil runter..

ich Vollpitch und Nase nach oben gezogen..

Resultat:
Heli kommt auf mich zu, Heck ca. 45°-Winkel nach unten zeigend..
mit dem heck ist er noch durch ein Maisfeld hindurch (ich habs gehört)
als er durch war gings eigentlich schon mit Steigen los..

mein Hirn verarbeitete aber noch die Eindrücke einer Sekunde davor (die da waren: "Crash ist unvermeidbar")

also: ich - die LMH-Zeiten, die LMH-Zeiten -
voll Negativpitch und der Heli ist mit dem Schwanz voraus aus ca. 3m Höhe RICHTIG SCHNELL nach unten geschlagen..

hier nun das Schadensbild:


eigentlich schon fast wie beim LMH:

Heckrohr verbogen
Paddelstange verbogen

das wars !
und das obwohl mit HEck voraus aufgeschlagen..
also was ich bis jetzt an anderen Helis gesehen habe (und Crashs) würd ich mal sagen, der Acrobat-Verschnitt von mir ist gleich nach dem LMH der robusteste Heli...

was komisch ist: obwohl HEck voraus, hats die Kabinenhaube vorne ne weitere Kühlöffnung --> Akku hats vorne durch Haube rausgeschoben...


was mich ärgert: ich dachte ich hätte dieses Voll-Negativpitchgeben bei Gefahr (entspricht beim LMH ja Motor aus)
endlich wegtrainiert (doch schon 100 Flüge mit Acrobat10) und mir würde das nie wieder passieren..
tja.. und nun ists doch passiert... (vielleicht auch weil ich müde war, kam ja direkt von der Arbeit)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Kraeuterbutter« (11. Juli 2003, 20:41)


TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. Juli 2003, 17:43

Tja, irgendwie hat der Tag heute was, weiss auch nich........



Fluglage nicht mehr korrekt erkannt, das resultierte dann im Unvermeidlichem.

Aber ich bin wirklich stolz muss ich sagen!

Der Heli ist über Kopf mit dem Rotorkopf eingeschlagen.
Praktisch kein Hardwareschaden, das Chassis ist nicht gebrochen!
Das Heckrohr ist nicht verbogen (dafür haben sich allerdings die drei Befestigungsschrauben durch das Holz gedrängt, wohlgemerkt: verdreht!!! da hat dann auch leider der Kabelbinder nicht mehr gehalten)

Naja, by the way, das nächste unicate v3.0 Chassis steht schon neben mir.
Diesmal will ich es komplett mit Stock Komponenten testen..... mal sehen wie das so gehen wird.

Gruß
Chris

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TheManFromMoon« (10. Juli 2003, 17:53)


Kraeuterbutter

RCLine User

  • »Kraeuterbutter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. Juli 2003, 17:46

*gg*
wie ich sehe das "Heckrohr spezial" :D :D

sowas würd ich auch noch für meinen Acrobat brauchen *gg*

4

Freitag, 11. Juli 2003, 00:19

@Reinhard
Und was ist mit der Haupt und Blattrotorwelle???
Die haben doch 100% einen Schlag.

Volker

Kraeuterbutter

RCLine User

  • »Kraeuterbutter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

5

Freitag, 11. Juli 2003, 16:56

muss ehrlich sagen die hab ich noch nicht getestet..
Heli steht noch so wie ich ihn "ausgegraben" habe am Tisch...

Hauptrotorwelle hat bis jetzt noch jeden Crash überstanden..
(1 harter Crash und einige Blumslandungen wegen leerem Akku )

beim 1. harten Crash wurde die HEckrotorwelle schief..

naja.. hab jetzt Reitstunde, werd dann nachher zerlegen und berichten !
hab alle Ersatzteile hier ausser die Hauptrotorwelle (die hoffentlich nicht krum ist)

6

Freitag, 11. Juli 2003, 18:20

Also ausbauen und über eine Glasplatte rollen.
Dann siehst du ob sie noch OK sind.
Volker

Kraeuterbutter

RCLine User

  • »Kraeuterbutter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. Juli 2003, 19:04

ich hab ne einfachere Methode:

ich montier Rotorkopf ab (1 Schraube)
dann lass ich alles bei wenig Gas laufen und halte ganz oben (wo sich eine "verbiegung" am meisten auswirken würde)

ein Messer/SChraubenzieher etc. etc. dran..
da kann man dann spüren ob sie unwuchtig ist oder nicht...

sollte ich da eine Unwucht trotzdem übersehen ists sie wohl so gering dass ich sie beim Fliegen wohl auch nicht bemerke.

die Heckwelle bau ich aber aus (muss ich sowieso, da das Rohr derart verbogen ist, dass ich es sonst nicht abmontieren könnte wegen dem NICHT Gerissenem !! Heckriemen...

Kraeuterbutter

RCLine User

  • »Kraeuterbutter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

8

Freitag, 11. Juli 2003, 19:05

achja: da gabs mal ne Diskussion über LMH-Kufenbügel..

ich hab 3 Stück von dir (über Christian Wulff): die sind Erste Sahne !

Kraeuterbutter

RCLine User

  • »Kraeuterbutter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

9

Freitag, 11. Juli 2003, 20:37

so...
Reitstunde hinter mich gebracht (praktisch wenns beim Nachbarn ist und man ned weit fahren muss :D )

und den Acrobat10 weiter analysiert..
Resultat:

zur ursprünglichen Schadensfeststellung (Heckrohr, Paddelstange)
ist jetzt doch noch was dazugekommen..

ich hab doch plötzlich in beide Richtungen einen Freilauf --> URSACHE: die Rotorkopfmitnehmer-SChraube ist gebrochen (also die M2-Schraube die den Rotorkopf an der Welle fixiert..

also zusammenfassend:
1 Heckrohr
1 Paddelstange
1 kleine Schraube


FANTASTISCH !!!!!


Hauptrotorwelle ist gerade
Heckrotorwelle ist gerade
Blattlagerwelle ist gerade

(Heckrotor und Blattlagerwelle hab ich auf Marmorboden laufen lassen, hab keine waagrechte Glasplatte hier)
Hauptrotorwelle per "Motor-ein und mit Schraubendreher mal gucken"


mein Hauptproblem war: WO soll ich den reparieren !?
ich hab zwar ne Werkstatt und 2 Zimmer..
aber ich bin gerade aus Wien aus meinem Heim ausgezogen, und - vorher war schon wenig Platz - aber jetzt ist ALLES angeräumt..
ich komm geradenoch so zum Bett um zu schlafen *lol*

deshalb:
alter Bügeltisch und raus in die Natur:






achja: das Heckrohr musste ich zerschneiden, anders hätte ich es auf die Schnelle nicht demontieren können (Heckriemen ist ja heil geblieben)

10

Freitag, 11. Juli 2003, 20:46

Na ist doch super
So wenig Schaden ist doch erfreulich :nuts: :nuts:
Aber du hattest ja auch einen guten Helfer.
Die Mietzekatze
Volker

Kraeuterbutter

RCLine User

  • »Kraeuterbutter« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A- Österreich / Neuhaus

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. Juli 2003, 20:58

ja ich bin auch begeistert !
denn der Crash sah schon wild aus..
naja.. er ist ja in so 30cm hohes Gras eingeschlagen..
das hat wohl mitgeholfen den aufprall etwas zu dämpfen..

und ebenfalls Glück war, dass der Akku - obwohl mit schwanz rückwärts eingeschlagen - vorne rausgerutscht ist.. hat sich dabei nämlich abgesteckt..

denn ich hab wiedermal erst so 2-3 Sekunden nach dem Crash den Motor ausgeschaltet..
wär der Akku noch drin gewesen, hätts den Heli dahingewutselt und es wäre wohl mehr kaputt gewesen..

die Katzen (Sind derer 5 Stück, davon 2 kleine, am Bild aber gerade nur 1 sichtbar) waren wohl wirklich ausschlaggebend :D

zum Glück haben sie vorm Heli respekt..
eine der Katzen hat mir vor 2 Jahren mal einen I.F.O. (ist ein Kunstflug-Slowflyer) im Garten aus der Luft geholt, also ich nen Überflug über die Katze machte !!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kraeuterbutter« (11. Juli 2003, 20:59)


12

Samstag, 12. Juli 2003, 10:47

Hi Reinhard,
wenn ich mir die Bilder so ansehe, hast du ja wieder alles glatt gebügelt. :O

Gruss Peter

13

Montag, 14. Juli 2003, 00:21

???
mfg
Markus
www.mmeyer-web.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »flokie2003« (14. Juli 2003, 00:24)