Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. September 2003, 20:21

mein 110er will nicht fliegen HILFE !!!!

;( Hallo Leute,

ich habe mir einen gebrauchen LMH 110 gekauft
Nun will er einfach nicht in die Luft.
Ich habe ein 10er Motoritzel, Motor Speed 500.
Ich habe es mit 6 Zellen 3300 mh und mit 7 Zellen 1700 mh versucht!
Ach ja und 6 Grad Rotorblatthalter.

Habt Ihr mal eine Idee, denn das ist mein erster Heli würde Ihn gerne in die Luft bekommen.
Max. höhe bis jetzt ca. 3 cm.! ;( ???

Loomit

RCLine User

Wohnort: D-67125 Dannstadt (Vorderpfalz)

Beruf: Azubi Mechatroniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. September 2003, 21:42

Naja, ich denke jeder wird mir zustimmen wenn ich dir einen Brushless empfehle.
Das ist wirklich die einfachste und effektivste Variante deinen LMH dauerhaft und mit Spassfaktor zu betreiben :ok:
Mit deinem Motor wird es wohl sehr schwierig werden...
:D :D :D

3

Sonntag, 14. September 2003, 21:58

Hi zusammen

@ Nico Danke noch mal das du mir das Photo reingemacht hast. :ok: Das war nett.

Aber kannst du ihm sagen wieso und warum ?

Bernd fragt ja wieso seiner nicht fliegt und viele fliegen ja am Anfang mit Bürstenmotor.

Also wieso ?

Auch wenn alle der Meinung beipflichten dan wird ihm das nicht helfen ?

Immer daran denken da spreche ich nur für mich, bin Anfänger und darum möchte ich das auch wissen ???
Herzlichen Dank und viele Grüsse

Alex


4

Sonntag, 14. September 2003, 22:02

Ich habe den 110er schon mit Speed 500 und so nem Car-Tuning Motor gesehen.

Mit 7 Zellen hat der gerade mal geschafft die Blätter zu drehen. Das ist Meiner meinung nach ein riesen M..st.

BL ist nat. teuer. Daher versuch es mal mit 8 Zellen.

!!! ABER !!! Der Motor macht das net lange mit. Rechne mal mit 30-50 Flüge. Dann musst du die Kohlen wechseln.
Gut, jetzt wird es kälter. Daher hast dukeine Temp. Probleme.
Kann sein dass du da einige flüge mehr machst. 1000 werden es 100%ig NICHT.
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. September 2003, 22:17

Ein 500er Bürstenmotor kann höchstens 7 Zellen ab. Selbst bei 7 Zellen hält der Kollektor nur 30-40 Flüge durch, danach ist der fertig mit der Schicht.
Ich habe den 110er mit nem Purple Bull 17x2 und 7 Zellen geflogen. Das Ganze in Verbindung mit nem 10er Ritzel und 2x4° Blatthaltern.

Und er flog.

Das kann nun daran liegen das du den Motor zu sehr abwürgst, in nem schlechtem Wirkungsgradbreich liegst, der Sender schaltet den Regler nicht 100%ig durch, deine Akkus haben eine schlechte Spannungslage, der Kollektor ist zu sehr verschmutzt, der heli is zu schwer, alles läuft nicht leichtgägig genug, usw......... das kann tausend Gründe haben, warum der Heli nicht abhebt

Gruß
Chris

6

Sonntag, 14. September 2003, 22:28

Zitat

Ach ja und 6 Grad Rotorblatthalter.


Die sind auch etwas heftig.


@Christian,

ich habe auch schon 110er MIT 500er Speed Motoren gesenhen. Die flogen fast alle mit 8 Zellen. Und nach Aussage der Eigner nicht nur 5 flüge....

Kenne es nur vom hörensagen...
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D

7

Sonntag, 14. September 2003, 22:34

@Ralph

Also wenn du meinen damit meinst, dann liegst du falsch. Ich habe ihn auch mit 7 Zellen geflogen, und er hat auch länger als 5 flüge gehalten.
PS: Habe gehört, du hast ein neuen Flieger ??


Gruß Tobi
LMH 120
Logo 10
T-Rex 450 SE müsste bald bei mir sein
Mc-22s

8

Montag, 15. September 2003, 00:59

Also Leute

Ich labere mal berichtigt mich grad gnadenlos wenn ich Müll rede:-)

Ob ein Heli abhebt hat nur mit 2 Faktoren zu tuhen

1. Die Drehzahl des Hauptrotors und der Anstellwinkel der Rotorblätter muss doch stimmen zu einander.

2. Der Spurlauf wenn zuwenig Drehzahl grundsätzlich vorhanden ist spielt das auch ne wichtige Rolle.

So das wars und die 998 anderen Möglichkeiten würde ich mal vernachlässigen.


Also musst du sicher sein das die Drehzahl bekommst die zum abheben benötigt wird und dan sollte der Rotor stimmen das als erstes, dan ist es einfacher die Drehzahl zu beurteilen.

Wie das mit den Akkus in Bezug auf Drehzal ist kann ich nicht sagen wenn du aber elektronische Probleme mit Steller ausschliessen kannst bringst den auch hoch mit 1. und 2. :ok:
Herzlichen Dank und viele Grüsse

Alex


TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. September 2003, 01:11

Na das is ja wohl klar das er zuwenig Drehzahl hat :dumm:

Nu is die Frage wieso das der Fall is.
Und das kann sehr viele Gründe haben, das hatte ich oben ja schon erwähnt.

Gute Nacht zusammen,
Gruß,
Chris

Hubath

RCLine User

Wohnort: München

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. September 2003, 06:35

Ich würde hier, da du die Akkus ja gewechselt hast, auf den Motor tippen. Nehme an der war gebraucht dabei ? Wenn alles einigermassen leicht läuft, hol dir mal nen günstigen anderen Car Motor (17 turns) und probiers mit dem neuen Motor da ist finanziell nicht viel kaputt. Langfristig dann würde ich dir aber auch die BL Lösung empfehlen.

Grüsse
Hubert
Grüsse aus München
Hubert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hubath« (15. September 2003, 06:36)


roland_eckstein

RCLine User

Wohnort: D-66299 Friedrichsthal

Beruf: Ja haben wir. :o) Immer diese dämlichen Fragen.

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. September 2003, 08:55

lies mal hier, der bericht war auch in der ROTOR!

http://www.rcline.de/heli/helibericht/helibericht.html
Gruss Roland :shy:


1/5 Harm SX-3 "Champion-Edition"
1/5 FG Evo (Ecki 2010) :D
1/5 FG Sportsline 08 Mini-Cooper
1/6 FG Monster Beetle 4WD
1/5 Thunder Tiger SB-5 Motorrad

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »roland_eckstein« (15. September 2003, 09:01)


stein

RCLine User

Wohnort: Juelich, NRW

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

12

Montag, 15. September 2003, 13:17

Hallo zusammen,

also ich trainiere im Moment mit einem alten LMH 100+ (umgebaut von Verbrenner auf Elektro) mit 8 x 1400er Zellen und einem Speed 480 Race. Hebt problemlos bei Halbgas(bzw. Halbstrom) ab !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stein« (15. September 2003, 13:18)


Mabuse

RCLine User

Wohnort: Linz / Österreich

Beruf: Systemadministrator

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. September 2003, 15:01

Hallo,

also ich denke, es sollte alles so leichtgängig wie möglich sein. Eine etwas klemmende Hauptrotorwelle würgt den ganzen Hubi ab.

Gruß
Mabuse
Man kann ein Pferd nur zum Wasser führen, trinken muß es schon selber

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

14

Montag, 15. September 2003, 15:47

Tipp:
Lass den LMH mal 1-2 Minuten laufen bei 3/4 Gas (also so das er nicht abhebt). Stell dann den Motor ab und fühle mal alle Komponenten im LMH durch.
Wenn z.B. die Taumelscheibe warm oder sogar heiss wird dann liegt da dein Problem. :ok:
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

roland_eckstein

RCLine User

Wohnort: D-66299 Friedrichsthal

Beruf: Ja haben wir. :o) Immer diese dämlichen Fragen.

  • Nachricht senden

15

Montag, 15. September 2003, 16:25

wie schwer isser denn??? also wenn er schwerer als 1300gramm ist, kannst du das knicken! ein kleiner 480bb race und kleine zellen, das funzt schon eher!
Gruss Roland :shy:


1/5 Harm SX-3 "Champion-Edition"
1/5 FG Evo (Ecki 2010) :D
1/5 FG Sportsline 08 Mini-Cooper
1/6 FG Monster Beetle 4WD
1/5 Thunder Tiger SB-5 Motorrad

16

Mittwoch, 17. September 2003, 12:25

@ Tobi,

das kann aber nicht sein, da du mir selber sagtest dass dein LMH mit 7 Zellen nicht abhebt. Zumindest nicht mit dem CarMotor den du als erstes drinne hattest.
Ausserdem habe ich dich noch gefragt warum du mit 8 Zellen fliegst. Worauf du meintest dass dein 110er mit denen nicht richtig vom Boden los kommt.

Ich habe welche im Urlaub gesehen mit 8 Zellen.

@ Bernd,

was ist nun, scheint zu klappen??
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. :D

17

Mittwoch, 17. September 2003, 20:32

Hallo Ralph,

Jetzt geht es wieder, habe denn Akku mal mit 100mah geladen. (Ne ganze Nacht) Ok mit dem Car Motor ging es am Anfang, mit 7 Zellen bis er dann Kaputt war. Aber seit ich denn Speed 500 habe, geht das Supi.


Gruß Tobi
:ok:
LMH 120
Logo 10
T-Rex 450 SE müsste bald bei mir sein
Mc-22s

hopfen

RCLine User

Wohnort: Österreich - Wolfsberg

  • Nachricht senden

18

Samstag, 20. September 2003, 21:13

hatte vor vielen! jahren einen 500er an 8 Zellen in einem Anfänger Flugmodell im Einsatz - gut nach ca 20 Flugtagen war der Motor meist hin - hat sich aber echt gelohnt - das schon fast ein Hotliner allerdings bei 35 Ampere ;-)

Wenn der LMH noch immer nicht abhebt - neuen 500 er rein.
Beim längeren Einsatz schleifen die Kohlen irgendwann nur mehr und der Motor bringt aber keine wirkliche Leistung mehr.
Und leichte Akkus z.B N3SU 1300er oder andere die 20 Ampere nehmen
Die 1700er MH sind wahrscheinlich zu schwach wenn nicht ausdrücklich für diese Ströme vorgesehen! 8 Zelleln erfordern aber auch eine höhere Untersetzung damit der Motor nicht gewürgt wird.
480 könnt aber auch eine gute Lösung sein nur die Drehzahl Untersetzung muss dann sicher geändert werden ???

Aber den Sender- Servoweg vorher auf max stellen zur Kontrolle kann auch nicht schaden oder einfach mit Trimmfunktion gas voll nachtrimmen - sollte bei Knüppel Vollgas keine Änderung bewirken!
Horst wünscht viel Spaß beim Fliegen und experimentieren. - Einige Infos auf flying . . CDR Motore & Micromodelle: flying(alt)