Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

northstar

RCLine User

  • »northstar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mannheimer Gegend

Beruf: IT-Consultant

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. April 2004, 00:46

Das war knapp....

Wollte gestern noch meinen "neuen" Raptor der seit Monaten im Keller steht flattern lassen. Also raus auf die Wiese alles kontrolliert. Motor angelassen, Schieber nach vorne und auf Drehzahl gebracht. Gebe langsam Pitch dazu, plötzlich dreht der Motor tierisch hoch. Heli wild fast nicht mehr kontrollierbar rumgeeiert, konnte den Heli wieder auf den Boden bringen und dort halten. Nächster Gedanke Not-Aus -- funktionierte nicht. Long story short, Kugelkopf hat sich am Servo ausgehängt. Lässt sich schwer beschreiben aber das hätte gefährlich werden können.

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. April 2004, 08:37

ich habe extra dafür ein zweites servo eingebaut. da ist dann das servohorn mit draht an den spritschlauch getüttelt. den kann ich dann automatisch abziehen lassen. gekoppelt ist das alles über den drehzahlregler.

nur fing er einmal an zu brennen, das war echt ne show.

:dumm:

scherz beiseite, da hast du nochmal glück gehabt ! :ok:
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

3

Dienstag, 27. April 2004, 08:52

@northstar


Wie lange ist der Motor nach angeblieben ??
Hast ja noch mal Glück gehabt !! ==[]
Gruß
Mäddis... das Thermikluder

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. April 2004, 09:50

Zitat

ich habe extra dafür ein zweites servo eingebaut. da ist dann das servohorn mit draht an den spritschlauch getüttelt. den kann ich dann automatisch abziehen lassen. gekoppelt ist das alles über den drehzahlregler.


Is das wirklich dein Ernst?

Gruß
Chris

5

Dienstag, 27. April 2004, 10:00

Kleiner Tip evtl. kann man ein Magnetventil als NOT-AUS in die Sprittleitung einfädeln. Dann so geschaltet das es auch bei sender ausfall bzw. Ausfall der Stromversorgung im Heli dicht macht.


Alternativ ne Schrotflinte vorhalten :evil:
Flieg, so wie du dich fühlst!

>>>> FP Piccolo, LMH 110 bald.......T-Rex 450<<<<

6

Dienstag, 27. April 2004, 10:46

Hallo Northstar !

Glück gehabt. Mein Raptor hat extra für diesen Fall einen Bolzen, den ich per FS aus der Kabine nach oben schieben kann. Der greift dann in den Rotor und stoppt ihn.

Gruss,
Patrick

Zotti

RCLine User

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. April 2004, 10:52

Zitat

Mein Raptor hat extra für diesen Fall einen Bolzen, den ich per FS aus der Kabine nach oben schieben kann. Der greift dann in den Rotor und stoppt ihn.


Haste davon mal ein Bild für uns?
Grüsse aus`m Tal, Thorsten

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 27. April 2004, 11:23

Zitat

Original von KrasserMann

Alternativ ne Schrotflinte vorhalten :evil:


na das hat stil ! mit der 3.000 € Aya einen rappi vom blauen himmel pusten !

die magnetventilgeschichte ist jedoch eine gute idee. im gröschel habe ich einen not aus der bei sender, oder auch empfängerstromausfall, die zündung unterbricht.


Chris: wieso ? ist doch gut, nur der blumendraht rostet immer so ! :nuts:
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

tomsteel

RCLine User

Wohnort: Hammersbach Hessen

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 27. April 2004, 13:44

Tach,

zum Thema Bolzen in Rotor :dumm: :dumm: :dumm:

da kannst Du genausogut ne Axt hinterherschmeißen, das hat den selben Effekt :evil:
:D

Torsten_Erning

RCLine User

Wohnort: D-48653 Coesfeld

Beruf: Sicherheitstechniker

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 27. April 2004, 13:50

irgendwie driftet das hier ab.

ich habe am logo kleine u scheiben über den kugeln. das hält sicher.
Grüße aus dem Münsterland

Torsten

"nein Schatz, das ist der gleiche Heli"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Torsten_Erning« (27. April 2004, 13:51)


TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 27. April 2004, 14:49

Manchmal hab ich echt das Gefühl ich bin umgeben von Leuten die mir Ihr Anglerlatein erzählen wollen oder jemanden veratrschen wollen oder Spässchen treiben die dann natürlich immer mißverstanden werden. Ist ja auch vorprogrammiert.

Sachlichkeit kennen hier eher die wenigsten.

Alles nur Laberrhabarberköppe

Gruß
Chris

12

Dienstag, 27. April 2004, 14:55

von wegen bolzen und rotor... da gab es doch mal so eine Geschichte :

http://www.rheinneckarforum.de/sex.htm

stewa

RCLine User

Wohnort: D-48161 Münster NRW

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 27. April 2004, 18:27

ist ja super!! ==[]

krasse geschichte!


-aber wie der prozess denn ausgegangen?

(ist der böse kobold ins gefängniss gekommen? :D)
gruß, stephan




mein Freizeitfresser: http://www.sleep-station.de

14

Dienstag, 27. April 2004, 21:00

:evil: heile, heile :evil:


Das gibt ein Stau, da die Wunde heilen muss.
8(

:D


Aber was hat das eigentlich mit einem Servoschaden zutun :dumm: :D
Gruß
Mäddis... das Thermikluder

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mäddis« (27. April 2004, 21:01)


northstar

RCLine User

  • »northstar« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Mannheimer Gegend

Beruf: IT-Consultant

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 27. April 2004, 22:48

Hi Thorsten,
danke für den heißen Tip mit den U-Scheiben. Wird eingebaut.