-->Ghost<--

RCLine User

  • »-->Ghost<--« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raum Hannover

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. August 2004, 18:44

BK117 - ADAC ...endlich fertig...

Hallo zusammen...

...dachte mir ich lasse Euch mal an meiner neusten Errungenschaft teil haben. Der Bau ist schwieriger als der Jet Ranger und schwerer ist er auch aber sieht schon ganz ok aus finde ich. Was meint Ihr ?

Versuche mal ein Paar Bilder zu posten...Videos kommen Heute Abend noch dazu...




ADAC 1
ADAC 2
ADAC 3
ADAC 4
ADAC 5
ADAC 6

Gruss Mark
Gruss Mark

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »-->Ghost<--« (1. August 2004, 19:00)


Fleischmann

RCLine User

Wohnort: D-21035 Hamburg

Beruf: Techniker Maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. August 2004, 19:23

Hallo,

das sieht doch super aus, und wie ist das Flugverhalten so mit dem Rumpf ?


Ansonsten sieht es sehr gelungen aus, und auf das Video bin ich echt gespannt.

Thorsten

3

Sonntag, 1. August 2004, 20:11

Schöööne Bilder :ok: :ok: :ok:

Aber was vieleicht mal interesant währe ein Bild von vorn ohne Frontteil, da mit die Leute sehen können ,wie du die Mechanik eingebaut hast.
Da es ja schein bar mehrere Leute gibt die da zu schon Fragen gestellt haben.

Volker

May

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Automatisierungstechniker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. August 2004, 23:01

Hier sind die Videos von Mark mit dem BK117:

VIDEO 1
Video 2

Jeweils 10 und 12 MB groß... (keine Lust gehabt zu verkleiner :D)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »May« (1. August 2004, 23:02)


HeliNuub

RCLine User

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. August 2004, 01:11

nette videos
bissel kurz aber in der kürze liegt ....

wie lange bist du in der luft mit dem rumpf ?
also wieviel zeit haste verloren im vergleich OHNE ?

der rotor sieht fett aus wenn er sich dreht :ok:
aber wie siehts da mit dem auswuchten aus ?
garnicht gemacht =`?

aber irgendwie sah der verdamt ruhig bei der landung aus so nahe über dem erdboden

viel spass noch
Thomas
:evil: LMH 121 - Kontronik Twist 28 - Swing 300 - Gy401 - Jeti Rex 5 - Hackenberg 2005 cfk :evil:

-->Ghost<--

RCLine User

  • »-->Ghost<--« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raum Hannover

  • Nachricht senden

6

Montag, 2. August 2004, 18:47

Danke für die Blumen :D

Also, das Flugverhalten ist allgemein schon " weicher " als ohne Rumpf und im Rundflug finde ich das der Heli n bissel mehr" spurtreu " ist wenn man das so sagen kann. Bei Windstärken ab 3 merkt man zwar die größere " Angriffsfläche " aber der Gyro macht seinen Job gut.
Der sogenannte Bodenefekt ist auch kaum vorhanden aber ob das nun am Rumpf liegt wage ich zu bezweifeln. Ich denke ehr das die erhöte Rotorebene dran schuld ist weil mein Cassis bei der BK117 auf dem Akkuhalter sitzt und dann erst auf den Kufen aufliegt somit habe ich einen Abstand von gut 25cm zwischen Rotor und Boden.
Die Rotorblattbemalung ist mit dem Edding gemacht und zum einstellen vom Blattspurlauf klebe ich nen Roten Streifen auf ein Blatt. Auswuchten musste ich nix.

Der Rumpf ist recht einfach befestigt worden. Die Heckrohrverkleidung ist mit Klettband am Heckrohr dran und unten " offen " somit kann ich es einfach auf das Hero stülpen.
Das Mittelstück ist auch unten offen und wird an den Kufen" verklemmt " durch passgenaue einschnitte im Rumpf. Zur Verstärkung eignen sich die Heubenhalter von Borchert bestens die den Seitenhalt garantieren.
Die Front ist an den oberen ecken ( da wo die Deutschland Fahne ist ) ebenfalls mit den Borchert Haltern befestigt und liegt mit der unteren Kante einfach an den Kufen an.
Ist alles fest genug zum fliegen und wenn der Hubi mal abschmiert und aufschlägt sollte man viel Tesafilm dabei haben :evil:
Alles in allem sehr Wartungsfreundlich und in 25sek ist der Hubi " nackig "

Das Gewicht vom Rumpf liegt lackiert ( musste leider 3x lacken. Gelb ist mist - deckt nicht und dann noch 2x Klarlack, muss auch nicht sein ) bei rund 152g.

Alles in allem ne schöne Sache aber das Gewicht merkt man schon. Abfangen ist kein Problem und Power reicht aus. Ich fliege mit Rumpf ein 10er Ritzel bei 4° an 8Zellen bei einem Abfluggewicht von 1450g. Absolute Schmerzgrenze und die Kühlöffnungen sollten großzügig sein. Aber bei 30°C Aussentemp geht nix mehr. Das lässt selbst meinen Twist28 nicht kalt. Dann sind nur 3-4min drin sonst wirds zu heiss. Bei normalem Wetter fliege ich gute 10.45min und der Motor wird Handwarm.
So, hoffe das ich mit den Infos so manchem helfen konnte.

Naja...dann werde ich jetzt mal einen schönen Jet Ranger bauen und sage bye...

Gruss Mark :ok:
Gruss Mark

7

Montag, 2. August 2004, 20:38

Mit der Farbe war klar.
Bei gelb wird immer ein weißer Untergrund gemacht, dann deckt es auch und das gelb kommt schöööön raus.

Volker

-->Ghost<--

RCLine User

  • »-->Ghost<--« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raum Hannover

  • Nachricht senden

8

Montag, 2. August 2004, 21:31

Da hast Du völlig Recht aber ich dachte erst das passt schon und Farbe wiegt ja auch was und dann noch Grundieren ? Egal, also rauf damit...mit demErgebnis das ich 5 Schichten drauf habe. :dumm:

Hättest Du mir das mal vorher gesagt :D
Naja, beim nächsten mal
Gruss Mark

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-->Ghost<--« (2. August 2004, 21:32)


Wohnort: Landeshauptstadt NRW

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. August 2004, 08:49

Hallo,

der Rumpf ist doch von außen lackiert?
Ist der Rumpf nicht durchsichtig so das man ihn von innen lackieren kann?
Ich weiß bei RC-Car Karrossen wurde das immer von innen gemacht, man bräuchte dann keinen Klarlack.
Bis bald :w
Dietmar

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dietmar_Hackenberg« (3. August 2004, 08:50)


10

Dienstag, 3. August 2004, 09:14

Von innen ist in diesem fall nicht so gut.
Wen man die Teile erst von innen lackiert und dann zusammenklebt ,sieht man die Klebespuhren,da man es auch nicht so 100% sauber zusammengeklebt bekommt.
Außer dem auf der Farbe etwas zu verkleben wir schweer, da die Ränder wo geklebt wird dann ja auch mit Farbe voll sind.

Bei einer Autokarosseri wird ja nichts mehr geklebt ,des halb ist es dort kein Problem von innen zu lacken.

Volker

Wohnort: Landeshauptstadt NRW

Beruf: Privatier

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. August 2004, 10:27

Hallo,

jau habe ich nicht bedacht und schon wieder was dazu gelernt :ok: , siehst Du auch eine alter Mann kann was dazu lernen :evil:
Bis bald :w
Dietmar