Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HeliNuub

RCLine User

  • »HeliNuub« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 3. August 2004, 05:50

letzter check vorm erstflug

soo
also habe die letzten teile verbaut hab mir ja bissel zeit gelassen aber nun habe ich fertig 8)

wenn ich nacher aufsteh wollt ich dann mal raus
aber vorher hier nochmal fragen was ich noch wissen muss ???

beim kreisel zb kann man ja noch einstellungen vornehmen (gy401)
was sollte ich da nehmen ?

akku ist auch voll
hmm bin bissel aufgeregt ;)
hoffentlich regnets nacher nicht

also bis dann
mfg
Thomas
:evil: LMH 121 - Kontronik Twist 28 - Swing 300 - Gy401 - Jeti Rex 5 - Hackenberg 2005 cfk :evil:

2

Dienstag, 3. August 2004, 09:19

GY 401
Hat 2 Schalter, einen für Servoumkehr und einen für Analog und Digitalservo.
Feier Kannal ist klar wegen Nor mal und HH Mode ,schieberegler.

Normal Mode ist wenn du das Servo bewegst und es wieder in 0 Stellung zurück leuft.
Wenn das Servo am endanschlag stehen bleibt ist es HH Mode.

Drehrichtung des kreisels beachten,so das er wenn du das Heck in eine Richtung bewegst ,das die Blätter vom Heckrotor gegensteuern und nicht mit der Drehrichtung ,sonst hast du einen schööönen Brumkreisel. :nuts: :nuts:

Noch Fragen???

Volker

HeliNuub

RCLine User

  • »HeliNuub« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. August 2004, 17:13

sind noch 2 drehregler mit denen ich nicht so recht weiss was ich damit anfangen kann
jo mit hh habe ich einen bericht im forum gelesen
also des lasse ich auf normal

hmm so eben nochmal dne rotor richtig schnell drehen alssen kumpel hat den heli festgehalten

jetzt lässt sich der rotor schwerer drehen als davor
worann könnte das liegen ?

mfg
Thomas

edit: hab mal unten das grosse zahnrad gelockert udn wieder angezogen
jetzt gehts wieder so leicht wie vorher
hmm evtl den motor noch ein wenig zurück setzten
:evil: LMH 121 - Kontronik Twist 28 - Swing 300 - Gy401 - Jeti Rex 5 - Hackenberg 2005 cfk :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HeliNuub« (3. August 2004, 17:18)


TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. August 2004, 17:17

Das liegt am Steller!

Warte ne viertel Stunde oder zieh die Motorkabel ab, dann sollte es weg sein.

Ist nicht weiter schlimm, den Unwissenden irritiert dies allerdings.

Gruß
Chris

HeliNuub

RCLine User

  • »HeliNuub« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Darmstadt

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. August 2004, 17:20

ja ich dachte sobald ich den AKKU abziehe sollte das ok sein
wusste nicht dass es dann noch etwas dauert !
jep ich unwissender hab wieder was dazu gelernt :D

danke chris
so gleich gehts los :ok:
:evil: LMH 121 - Kontronik Twist 28 - Swing 300 - Gy401 - Jeti Rex 5 - Hackenberg 2005 cfk :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HeliNuub« (3. August 2004, 17:20)