1

Mittwoch, 17. November 2004, 20:34

Diese preiswerten E-Bay Hubschrauber

Hallo

Da mach ich mal weiter mit den Anfaengerfragen:

Hat schon irgend jemand diese preiswerten 100€ Helicopter aus Fernost bei der Elektronischen Bucht erworben und kann ueber seine Erfahrung berichten ?

MFG

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. November 2004, 20:36

diesen - welchen?

Setz doch mal ein Link oder ein Foto rein!

Gruß
Chris

3

Mittwoch, 17. November 2004, 22:39

Aeh, ja ....

In einigen Foren werden E-Bay Links nicht so gern gesehen.

Aber ich meinte diese Helis:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…3761475793&rd=1

oder diesen hier :

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…3762388431&rd=1

oder auch dieser:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…3762388440&rd=1

Wo liegt denn ueberhaupt der Unterschied, wenn es einen giebt.

Schoenen Dank fuer die Antworten im vorraus



PS.: Ja ich weis, es kommen noch mind. 30€ Versand hinzu und das durchsetzen von Gewaeghrleistungs anspruen wird auch schwierig sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nikolaus10« (17. November 2004, 22:45)


May

RCLine User

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Automatisierungstechniker

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. November 2004, 00:59

Hüh? PCM-Systeme für den Preis?¿

Wegen Garantie... zwecks Mechanik wirst Du keine bekommen :) Fällt wohl alles unter Pilotuntauglichkeitsblabla. Wegen der RC-Geschichte ist es eine Überlegung wert.
Vor allem dann, wenn Du keine PPM-Fernsteuerung daheim hast. Wenn das Board, nehmen wir mal an, nur der Empfänger, ausfällt, musst Du mit gut 100€ für einen PSM-Empfänger rechnen. Kannst dann aber ja einen zweiten Heli ordern :)

Vielleicht liege ich aber auch falsch und werde eines besseren belehrt :)

Gruß
May

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »May« (18. November 2004, 01:01)


5

Donnerstag, 18. November 2004, 15:43

Wenn Du schon einge Hubschrauber daheim hast , Und dich mit der Materie auskennst - ist das bestimmt ein Schnäppchen ! selbst wenn man die 25 euro Porto und den Zoll (weis nich twie hoch) noch mit daraufrechnet !
Wenn es der erste Hubschrauber werden soll wird es mit Ersatzteilen und Support schwirig , und die wirst Du sicher brauchen ! Nachdem auch einige Deutsche Firmen ähnliche Hubis anbieden würe ich lieber auf diese zurückgreifen. Der Unterschied beträgt am Ende sicher höchsten 50 - max 100 euro - dafür bekommst Du schnell Ersatzteile und Ausgereifte Systeme. Es wird sicher auch schwirig Unterstüzung zu finden wenn nicht alles so toll bei Dir ankommt wie auf den Fotos zu sehen ! :no: Ich kann schon drei Verschiedene Fernsteuerungen auf den Fotos erkennen - bin mal gespannt was dann in der Schachtel ankommt !
wÄhr rEchdschreipfeller vinDet daRv Sih pehaLden .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fred-von-Jupiter« (18. November 2004, 15:45)


6

Donnerstag, 18. November 2004, 18:53

Bei einigen der 99€ Anbieter halbieren sich die Versandkosten wenn man zwei abnimmt.
Also, wenn ich mehr ersteigern soll ....
Mueste man ueberlegen

MFG

1alexey

RCLine Neu User

Wohnort: Bei Esslingen

Beruf: Elektromschinenmonteur

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. November 2004, 21:23

Hallo !!

Also ich habe ihn gekauft.
Allerdings bei www.modellfun.com .
Das war mir lieber weil es in deutschland ist und mit den
Ersatzteilen auch kein Problem .
Allerdings musste ich noch keine bestellen !!

Bin gerade dabei mit der Sotftware die dabei ist das Fliegen ein bisschen
in`s gefühl zu bekommen ehe ich mch dann an die Realitätwage :D

Gruß

LabMaster

RCLine User

Wohnort: Poing / Bayern

  • Nachricht senden

8

Samstag, 20. November 2004, 12:00

Howdy,
so, jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu.

Wir haben uns von Walkera (wohl der Hersteller des ganzen Drangonfly Zeugs - www.walkera.com) etliche der verschiedenen Helis kommen lassen, da wir vorhatten das Zeugs hier in Deutschland zu vertreiben.

Sämmtliche Helis welche wir bisher bekommen haben (Nr. 4, Nr. 5 und Nr. 22 waren praktisch nicht im Sinne eines Modellhelis zu verwenden bzw. zu steuern)

Einzig Nr. 5 (der pseudo XRB Coax Rotor Nachbau) ließ sich in der Halle einigermassen so steuern wie man es von einem sehr schlecht eingestellten Heli kennt.

Bei den Typen Nr. 4 und Nr. 22 mußte fast der komplette Rotokopf getauscht werden sowie auch die Servos ersetzt werden bevor ein echter kontrolierter Flug möglich war. Die Servos welche dabei sind kann man auch als schlicht nicht proportional bezeichen. Die haben eher so etwas von einem 5 Stufen Stellwerk. Auch haben die Servos untereinander völlig unterschiedliche Ausschläge was mit der beiliegenden Anlage auch leider nicht angepasst werden kann.

Es gäbe noch viel zu erzählen.

Alles in allem ist der Preis zwar wohl angemessen für den Aufwand der Fertigung und das Material, jedoch bringt einem das nichts, wenn man so gut wie nichts damit anfangen kann.

Noch was, PCM ist die Fernsteuerung nicht, obwohl wir auch erst mal so einen Verdacht hatten, da sich der Empfänger (bzw. RC Empfämger Box mit Mischer, Kreisel ..) nicht mit einem richtigen Sender steuern ließ trozt passendem Quarz und richtigem Frequenzband. Nein, leider verwendet die RC wohl eine anderes Kanalraster. Wie auch immer, es ist jedenfalls normales PPM was da übertragen wird.

Und noch was: hab mir grad alle drei Links zu den Ebay Artikeln angeschaut, meine Ausführung triff nur auf den ertsen zu. Über diese JABO Helis kann ich nix sagen die kenne ich nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LabMaster« (20. November 2004, 12:07)


9

Samstag, 20. November 2004, 13:39

Schoenen Dank fuer die Antworten bisher.

Es gibt da jetzt noch einen:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…3763622968&rd=1
Waehre er doch besser bei der englischen Beschreibung seiner Angebote geblieben.
Obwohl : mit LIPO Accu ....


MFG

LabMaster

RCLine User

Wohnort: Poing / Bayern

  • Nachricht senden

10

Samstag, 20. November 2004, 13:46

Zitat

Original von nikolaus10
Schoenen Dank fuer die Antworten bisher.

Es gibt da jetzt noch einen:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…3763622968&rd=1
Waehre er doch besser bei der englischen Beschreibung seiner Angebote geblieben.
Obwohl : mit LIPO Accu ....


MFG


Das ist der Dragonfly Nr.5, der war was die Fliegbarkeit angeht noch das beste von allem (siehe mein vorheriges Post)

hobbydirekt.de

RCLine User

Wohnort: Gartow

Beruf: Dipl. WirtschaftsInformatiker

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. November 2004, 08:57

Ich kann Walter da nur zustimmmen, wir hatten auch diverse Helis hier im Haus und wollten diese vertreiben, doch mir kommt nix auf den Ladentisch, was ich nicht selbst auch fliegen könnte/würde :D und die dinger konnte man in der ausgelieferten Ausstattung schlicht und einfach vergessen.

Dringend rate ich jedem Anfänger von soetwas ab, er wird zu 100% durch soetwas vom Heli fliegeb abgeschreckt, denn bei fast allen getesteten Helis konnte erst ein Profi die Einstellmängel beheben und auch nur ein Pofi diese Kisten dann fliegen.

Überlegt mal, ein Raptor ist auch nicht so teuer und die Ersatzteilkversorgung ist dort gesichert.
einfach mal reinshoppen: http://www.hobbydirekt.de bei den günstigsten Hitec, Multiplex, Futaba, Lipo, Raptor,.... Preisen im Netz

Frank_Schwaab

RCLine User

Wohnort: Schönste Stadt am Rhein

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. November 2004, 09:22

Das sehe ich nicht so, oder ihr müsst noch fliegen lernen ! :D ;)
Honey Bee / E-Sky sieht im Komplettset genauso aus, und flog flog aus der Packung heraus relativ gut. Es müsste nichts eingestellt werden, nur Akkus dran und ab in die Luft damit.
Als Anfänger dürfte man es damit relativ leicht haben?!
Gruß Frank

hobbydirekt.de

RCLine User

Wohnort: Gartow

Beruf: Dipl. WirtschaftsInformatiker

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. November 2004, 09:32

Ich spreche auch nciht von allen Mini Heli´s, doch viele heir genannte EXTREM LowCost Ebay Helis, waren in der uns geliferten Ausführung schlicht und einfach komplett zu vergessen.
einfach mal reinshoppen: http://www.hobbydirekt.de bei den günstigsten Hitec, Multiplex, Futaba, Lipo, Raptor,.... Preisen im Netz

JG11Preusse

RCLine User

Wohnort: - Hamburg

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 23. November 2004, 12:28

ich hatte auch schon 2 aero hawks von smartech aus china und die flogen von anfang an wesentlich besser als mein eco piccolo.

stabiler in der luft und beide motoren von haus aus mit kühlrippen versehen, ansonsten eine sehr ähnliche konstuktion.
rotorkopf war sogar besser konstruiert.

7 zeller 700ér akku aus der box dran und schon flog der kleine locker 8-9 minuten (hovern).

mit meinen 8ér twicells hab ich das nie geschafft.

Anfassen Kostet

RCLine User

Wohnort: Hamburg

Beruf: Ausbildung als Elektroniker, Fachrichtung Energie,- und Gebäudetechnik

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 23. November 2004, 20:29

Zitat

Original von LabMaster
Howdy,
so, jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu.

Wir haben uns von Walkera (wohl der Hersteller des ganzen Drangonfly Zeugs - www.walkera.com) etliche der verschiedenen Helis kommen lassen, da wir vorhatten das Zeugs hier in Deutschland zu vertreiben.

Sämmtliche Helis welche wir bisher bekommen haben (Nr. 4, Nr. 5 und Nr. 22 waren praktisch nicht im Sinne eines Modellhelis zu verwenden bzw. zu steuern)

Einzig Nr. 5 (der pseudo XRB Coax Rotor Nachbau) ließ sich in der Halle einigermassen so steuern wie man es von einem sehr schlecht eingestellten Heli kennt.

Bei den Typen Nr. 4 und Nr. 22 mußte fast der komplette Rotokopf getauscht werden sowie auch die Servos ersetzt werden bevor ein echter kontrolierter Flug möglich war. Die Servos welche dabei sind kann man auch als schlicht nicht proportional bezeichen. Die haben eher so etwas von einem 5 Stufen Stellwerk. Auch haben die Servos untereinander völlig unterschiedliche Ausschläge was mit der beiliegenden Anlage auch leider nicht angepasst werden kann.

Es gäbe noch viel zu erzählen.

Alles in allem ist der Preis zwar wohl angemessen für den Aufwand der Fertigung und das Material, jedoch bringt einem das nichts, wenn man so gut wie nichts damit anfangen kann.

Noch was, PCM ist die Fernsteuerung nicht, obwohl wir auch erst mal so einen Verdacht hatten, da sich der Empfänger (bzw. RC Empfämger Box mit Mischer, Kreisel ..) nicht mit einem richtigen Sender steuern ließ trozt passendem Quarz und richtigem Frequenzband. Nein, leider verwendet die RC wohl eine anderes Kanalraster. Wie auch immer, es ist jedenfalls normales PPM was da übertragen wird.

Und noch was: hab mir grad alle drei Links zu den Ebay Artikeln angeschaut, meine Ausführung triff nur auf den ertsen zu. Über diese JABO Helis kann ich nix sagen die kenne ich nicht.


Ist zwar nich bei eBay, aber hast du auch schon den LMH-Fake getestet?(No. 8)

http://www.walkera.com/home_e/hm8engish.htm
Mit freundlichen Grüßen...

Chris

«LMH 110»
«selFmade Ultimate aus Depron»
«X Mods Nissan 350Z»
«Zagi»
SkypeMe: anfassenkostet

think less... ...climb more

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anfassen Kostet« (23. November 2004, 20:30)


Nicole

RCLine User

Wohnort: LDK

Beruf: Kauffrau im Einzelhandel

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 23. November 2004, 20:37

Wir haben auch so für zwischen durch im Haus oder so, so einen Ebay Hubschrauber.
Ich weiß jetzt nicht von welcher Firma ich müsste mich jetzt anstrengen aber vielleicht fällt es mir ja nochmal ein.
Er ist sehr robust und fliegt relativ gut für seine "Kleine" Größe.
Aber man sollte sich schon mit Hubschrauiber auskennen und schon ein paar Erfahrungen haben (Ist jetzt meine Meinung) denn ich denke als Anfänger, hätte ich den nicht fliegen können.

Ciao Nicole
Schaut vorbei http://www.nighthorse.de.vu
:tongue: ***** TOP ***** :tongue:

***LG Nicole***

No Risk, no Fun !!!

hobbydirekt.de

RCLine User

Wohnort: Gartow

Beruf: Dipl. WirtschaftsInformatiker

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 23. November 2004, 21:05

Zum Dragonfly:
Dies ist meiner Meinung nach noch der beste Heli in dieser LowCost Preisklasse, aber vor allem als Anfänger: Finger WEG ! Er eignet sich auf keinen Fall zum erlenen des Heli fliegens, da er immer noch viel zu hippelig ist und bei Anfängerschäden wird man sehr schnell vor dem Problem der relativ fehlenden Ersatzteilversorgung stehen.
einfach mal reinshoppen: http://www.hobbydirekt.de bei den günstigsten Hitec, Multiplex, Futaba, Lipo, Raptor,.... Preisen im Netz

18

Mittwoch, 24. November 2004, 11:27

Teilweise werden die Fernsteuerungen mit CPM oder PPM beworben , nun auch noch mit CCPM.
Was ist das denn nun wieder ?
Wo sind denn da die Unterschiede ?

Schoenen dank fuer die Antworten im vorraus.

hobbydirekt.de

RCLine User

Wohnort: Gartow

Beruf: Dipl. WirtschaftsInformatiker

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 24. November 2004, 11:37

Das sind teilweise herstellereigene PPM "Standards", d.h. die Fernsteuerung kannst Du für diesen einen Empfänger Hersteller nutzen und sonst für nix. PPM heißt bei diesen Herstellern aber auch nicht immer, dass sie zu Standardempfängern kompatibel sind. Bei einem unserer "damals" bestellten PPM Testflieger, war der Empfänger ab Auslieferung kaputt. Leider hielt sich der Sender aber wohl an keinerlei PPM Standard, so dass 3 getestete PPM Empfänger anderer Hersteller nur wie wild zappelten (bzw. die angeschlossenen Servos)

Marco
einfach mal reinshoppen: http://www.hobbydirekt.de bei den günstigsten Hitec, Multiplex, Futaba, Lipo, Raptor,.... Preisen im Netz

hobbydirekt.de

RCLine User

Wohnort: Gartow

Beruf: Dipl. WirtschaftsInformatiker

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 24. November 2004, 11:40

Ich würde mich an den Bezeichnungen aber nicht unbedingt stören, da sie ja eh nur auf die KomplettSets zutreffen und da hast Du ja einen Sender und Empfänger dabei. Lediglich den Betrieb an/mit anderen Fernsteuerkomponenten kann man sich oft abschminken (ist zumindest bei den meisten mir bekannten der Fall).
einfach mal reinshoppen: http://www.hobbydirekt.de bei den günstigsten Hitec, Multiplex, Futaba, Lipo, Raptor,.... Preisen im Netz