obogen

RCLine User

  • »obogen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: IT

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. Oktober 2005, 22:57

Predator Gasser Benzin Heli

Hallo Forum,

nachdem DDS mir seit Wochen keine antwort gibt (trotz telefonischer anfrage) bei Vario mir der Preis paßt .....
suche ich nach alternativen und bin über folgende Webseite gestolpert ....

http://www.centuryheli.com/products/heli…tm?currentid=87

jetzt zu meinen Fragen:

Kennt den jemand ?
Weiß jemand ob es diesen Heli auch in Europa gibt ?

danke im vorraus

gruß
Oliver
Logo10 / Tango 45-10 / 12 Zellen / MC19

Stefan_Wachsmuth

RCLine User

Wohnort: 34264 - Vellmar

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Oktober 2005, 07:51

Hallo,

Wachsmuth importiert die.
Meine Homepage:


3

Donnerstag, 6. Oktober 2005, 08:11

Hi..

kenne zwar diesen Heli nicht, aber eine kleine Warnung möchte ich abgeben:
Der DIREKT angebaute Schalldämpfer, wie im Bild gezeigt, ohne jeglichen Krümmer, führt bei diesen Motoren gerne zu Motorüberhitzungen. War das Dauerproblem bei meinem Preuss. ERst ein vernünftiger Abgastrackt schafft da Abhilfe.
Also wenn du dir das DIng kaufst, besorg dir ne vernünftige Abgasanlage.

grüssle

andi

Wohnort: D-59821 Arnsberg ....das Sauerland, unendliche Weiden....

Beruf: technischer Angestellter

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Oktober 2005, 08:52

Moin,

wieso importieren? Es gibt doch einen offiziellen, deutschen Distributor:

http://www.daddies-finest.de

Und damit sind sie über jeden Händler zu bekommen der auch Reflex Simulatoren im Programm hat.


Gruß
Jörg

Stefan_Wachsmuth

RCLine User

Wohnort: 34264 - Vellmar

  • Nachricht senden

5

Freitag, 7. Oktober 2005, 07:47

Hallo,

stimmt. Haste recht. Aber all zu lang ist das auch noch nicht.
Meine Homepage:


obogen

RCLine User

  • »obogen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: IT

  • Nachricht senden

6

Freitag, 7. Oktober 2005, 08:37

nun ich werde berichten, wer wann wie antwortet ...

beide Firmen haben meine anfrage über mehr info erhalten :)

bis jetzt ohne Reaktion

lg
Oliver

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »obogen« (7. Oktober 2005, 08:38)


7

Freitag, 7. Oktober 2005, 17:06

Moin

@andi, Schau Dir einmal in der aktuellen Wettbewerbsszene an, wer da noch mit Krümmer fliegt - keiner. Auch bei Benzinmotoren ist das kein Risiko mit direkt angeflanschtem Dämpfer zu arbeiten.

@Oliver, überlege Dir den Predator gut. Ich habe mir das Ding in Nürnberg angeschaut. Das Chassis besteht aus insgesamt 12 Platten - Du schraubst Dir den Elch, wenn Du da etwas machen möchtest. Dafür ist das Heckrohr in einem Plastikteil a là Ergo gelagert, was bei einem Crash garantiert kaputt geht. Es ist eine typische amerikanische Konstruktion, speziell am Oberteil, wo über die Rotorwelle und das Heckrohr grosse Momente eingeleitet werden, ist der Abstand der Chassisplatten sehr gering. Die breiteste Stelle, die Tankhalterung, ist faktisch lastfrei. Da hat jemand von Konstruktion recht wenig Ahnung.

Imho ist dies eher eine schlechte Wahl.

Grüsse

Gero

8

Freitag, 7. Oktober 2005, 18:47

Hi..

@Gero: mag schon sein, meine Erfahrungen sind etwas alt und beziehen sich auf ZG22 und ZG23SLH.
Da war der Unterschied eben GRAVIEREND.

grüssle

andi

obogen

RCLine User

  • »obogen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: IT

  • Nachricht senden

9

Freitag, 7. Oktober 2005, 19:23

Danke

wenn Du meinst schlechte Wahl, was ist dann eine "gute" Wahl

mehr Zahlen und den Acrobat von Vario kaufen oder

auf den Benzin zu verzichten und zum Raptor greifen oder ?

danke

lg
Oliver

Flying_Steve

RCLine Neu User

Wohnort: Pfarrkirchen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. Oktober 2005, 22:21

Hallo,

bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einem 3D-Fähigen Benzinheli. Hatte den Predator schon ins Auge gefasst. Aber wenn der nicht so toll ist, lass ich das lieber.

Weiß jemand ob´s den Intrepid GS von Bergen RC auch in Deutschland gibt?

Und kennt jemand den Hirobo Freya GAS, den es sehr günstig beim C....D gibt. Denke das ist wohl eher Schrott, oder??

Danke. :ok:

obogen

RCLine User

  • »obogen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: IT

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. Oktober 2005, 23:03

Den Gas Hirobo kenn ich nicht aber allgemein zu C.....D

Die Hirobo Teile von C.....D sind wirklich Hirobo und daher ok
Motto: wo Hirobo drauf steht ist auch Hirobo drin ....

Problem:

C.....D hat genau einen Schiffcontainer Hirobo gekauft und vermutlich auch schon zu gänze verkauft und kann die dinge daher nicht mehr liefern .....

ein bekannter wollte die EC135 haben ohne Erfolg ......

den die Preise währen wirklich nee wucht

zur Info: antwort bezueglich Predator hab ich derzeit weder noch .....

lg
Oliver

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »obogen« (10. Oktober 2005, 23:06)


12

Dienstag, 11. Oktober 2005, 12:54

Moin,

wenn Du wirklich unbedingt einen Benzin Heli fliegen willst, würde ich definitiv nach einem schauen, bei dem die Ersatzteilversorgung und der Versand sicher ist. Hier ist imho Vario und Inko Thim für den X-Cell eine allererste Wahl. Für das Geld, was Du allerdings in einen solchen Heli steckst, bekommst Du fast schon 3 Rappi50. Ich hatte vor fünf Jahren denselben Entscheidungsprozess und bin dann vom X-Cell Gas Graphite auf einen Rappi30/50 umgestiegen. Im Nachhinein war das die richtige Entscheidung

Grüsse

Gero

Flying_Steve

RCLine Neu User

Wohnort: Pfarrkirchen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 11. Oktober 2005, 12:55

Hallo Oliver,

oh sorry, da hab ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt. :nuts: Ich meinte nicht das der Heli Qualitativ schlecht ist. Schon klar dass das ein Original Hirobo ist. Aber: Der Freya GS ist doch wohl eher so ein Schulungsteil für Schwebeübungen,Rundflug und vielleicht einfachen Kunstflug?! Oder ist der 3D-Fähig und verfügt über eine Menge Power?? Fraglich ist ja auch, ob der beiliegende Motor mit Schalldämpfer alltagstauglich, also leise und zuverlässig ist. Nachher kauf ich mir das Ding, und man muß erstmal zum Tunen anfangen, daß der Heli vernünftig fliegt und dann ist das für meine Zwecke Schrott :shy:


Schade, wenns die nicht mehr so günstig geben soll. Aber man kann ja Hirobo-Sachen im ganzen Land ordern. Weiß jemand, zu welchem Preis o.g. Modell ansonsten so über die Ladentheke geht??
Gibt es denn wirklich keinen vernünftigen (preiswerten) Benzinheli mit dem man ein bisserl Rumbolzen kann??
Soll ich mir doch lieber einen 91er-Heli holen ?!
???

Flying_Steve

RCLine Neu User

Wohnort: Pfarrkirchen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 11. Oktober 2005, 13:01

Oh, Hallo Gero,

das war jetzt fast gleichzeitig.

Nen Raptor hab ich aber schon :O

Und der geht auch wirklich gut.
Nur will ich jetzt was größeres daß och besser geht.
Wird wohl am Ende doch ein 90SE.
Aber so ein Benziner hat mich schon immer fasziniert. Billiges Benzin tanken, zum Startplatz tragen, ein paar mal Anreißen und dann ne halbe Stunde fliegen.
Hab das auf der IRCHA-DVD von 2003 gesehen (INTREPID GS von Bergen R/C). Hat mich einfach umgehauen. Allein vom Flugstil her, wenn sich so ein schweres Teil so präzise durch sämtliche Figuren schlängelt. Ist eigentlich auch ganz was anderes als so ein 90er.

Ciao

Muemmel

RCLine User

Beruf: Mümmel - und nebenbei noch etwas Softwareentwickler

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 11. Oktober 2005, 14:06

Hi,

vielleicht mal über Futura Nova oder Nova Cuattro nachdenken.
Von Robbe das sind schon Top-Helis und die hatten schon mit dem alten Futura einen Benziner dabei. Und mit dem Rumturnen geht das mit denen bestimmt auch.

Gruß Mümmel das Mümmel
\ /
(°°)_).

Mümmel ante portas

16

Dienstag, 11. Oktober 2005, 14:26

Moin

@Steffen - stimmt, für die Quattro gibt es ja den Benzinumbausatz, ganz vergessen. Das ist natürlich DIE Wahl. Das Flugverhalten ist top, die Ersatzteilversorgung ist excellent und durchaus zahlbar.

@Stefan, ein sauber eingestellter 90er Heli wird immer agiler sein als ein Benzinheli. Bedingt durch sein geringeres Gewicht und das deutliche bessere Ansprechverhalten des Methanolmotors wird er dem Benzinheli überlegen sein. Weiterhin ist das "einfach Anreissen" manchmal doch nicht so einfach. Du brauchst da manchmal drei Hände, eine zum Anreissen, eine zum Gegenhalten am Rotorkopf und den Kufenbügel, da musst Du dann schon die Füsse zu Hilfe nehmen. Meine Methanoler stelle ich bequem auf den Ständer, Anlasser ran und er tuckert.

Grüsse

Gero

17

Dienstag, 11. Oktober 2005, 15:02

Zitat

Weiterhin ist das "einfach Anreissen" manchmal doch nicht so einfach.


Das kann ich so nicht bestätigen.
Mein Vario-Benziner springt meist beim 2. Zug an, schlimmstenfalls beim 5.
Festhalten mit einer Hand am Kopf, dann ganz locker und ohne Gewaltanwendung ziehen.

und läuft und läuft und läuft...

Klar ist der nicht so spritzig wie n Methanoler. Eben Leistung wie ein Traktor, nicht wie ein Sportwagen. Aber wer sich um scale-mässiges Fliegen müht oder nur einen (betriebs)kostengünstigen Trainer für grundlegendes Heli-Fliegen (nicht das 3d-rumgezappel), für den bleibt der Benziner die erste Wahl.
Ich lad´grad mal n Video hoch... mooooment.
http://home.arcor.de/schwobaseggl/downlo…io_heli_low.avi
(Achtung: 7.5MB DivX5 Video)
Während dieses ganzen Fluges war ich leistungsmässig keine 5% über Schwebeflugpitch. Ich hab eh keine Ahnung wie ich die zur Verfügung stehende Leistung mit meinem Flugstil je nutzen soll... bei 40% gas im Schweben hab ich ne Kopfdrehzahl von 1280 rpm... gerade das von Vario zugelassene Limit für den 1.80m-Heli.


grüssle

andi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »___...._____.« (11. Oktober 2005, 15:25)