Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tobi20

RCLine User

  • »tobi20« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-791XX Freiburg

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. Oktober 2005, 20:53

Komisches verhalten bei hoher Drehzahl

Ich experemitiere gerade etwas mit der Drehzal an meinem Heli ( Logo 20), da ich neue gute Akkupacks angeschaft habe. Dabei ist mir eines nicht ganz im klaren.

Wenn ich auf sehr Hoher Kopfdrehzahl bin bekomme ich mit dem Heli keine gute Steigrate hin. Zum Schweben muss ich schon viel Pitch geben.

An was kann das liegen?
Schaffen das die Servos nicht mehr die Taumelscheibe hochzudrücken?
Irgendwie zuviel Drehzahl für die Rotorblätter?

Bin leider nicht so der Heli Experte.

Stefan_Wachsmuth

RCLine User

Wohnort: 34264 - Vellmar

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. Oktober 2005, 21:22

Hallo,

wieviel Pitch fährst du, und wie hoch ist deine Drehzahl `?
Meine Homepage:


Suzanne

RCLine User

Wohnort: D-73773 Aichwald

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Oktober 2005, 10:25

RE: Komisches verhalten bei hoher Drehzahl

Die ersten Verdächtigen sind kaputte Drucklager oder falsch aufgebauter Rotorkopf oder defektes Pitchservo.

Wenn's daran nicht liegt und Du exotische Blätter drauf hast, mal andere Blätter probieren.

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Oktober 2005, 11:30

Defekte oder nicht vorhandene Drucklager oder zu schwache Servos

Gruß
Chris

tobi20

RCLine User

  • »tobi20« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-791XX Freiburg

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 11. Oktober 2005, 20:36

Um mal alle Fragen zu klären:

- Drehzahl unbekannt da kein Drehzahlmesser
- Pitch ist kurz vor Maximum, hab leider keine Pitchlehre
- Blätter sind MS Composit CFK Vollsymetrisch
- Servos sind 3x Graupner C4041 120° Anlenkung an 4 Zellen

Drucklager müsste ich prüfen. Wie kann ich das feststellen ob die defekt sind?

TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. Oktober 2005, 21:34

Helipilot ohne Heliwerkzeug?

Du solltest dir dringend mal nen Drehzahlmesser und ne Pitchlehre zulegen.

Gruß
Chris

Stefan_Wachsmuth

RCLine User

Wohnort: 34264 - Vellmar

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 11. Oktober 2005, 21:46

Hallo,

also einen Heli ohne anständig die Pitchwerte zu überprüfen halte ich für sinnlos.

Das gehört auf jeden Fall dazu, einen Heli anständig einzustellen.


Die Drucklager überprüfst du indem du sie aus baust und guckst ob sie anständig drehen. Möglicherweise hast du schon Kugeln verloren.
Vieleicht hast du die Drucklager auch nur falsch herum eingebaut. Das solltest du auf jeden Fall auch noch prüfen.
Und die Drucklager noch seperat schön fetten.
Meine Homepage:


tobi20

RCLine User

  • »tobi20« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-791XX Freiburg

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Oktober 2005, 22:35

Ja ich weis, ohne Drehzalmesser und Pitchlehre geht Helifliegen fasst nid. Habe den Heli gebracucht gekauft, war noch alles gut eingestellt. Werde mir aber auf jeden Fall mal das nötige Werkzeug zulegen.

An die Drucklager werde ich mich am Wochenende mal drannmachen. Danke für die Tips.