franc.o

RCLine User

  • »franc.o« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: -Svizzera

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. September 2007, 08:32

MX 22 - Wie könnte man eine Differenzierungsreduktion (proportional) programmieren?

HilfeEEEEEEEE!

Der Hersteller meines Seglers hat mir einen Tip gegeben:

Damit der Flieger agiler wird, sollte man die Differenzierung der Querruder bei vollem Knüppelausschlag gegen 0 gehen lassen. Er gab mir als Tip eine 5-Punkt Kurve zu mischen. ( Er hat eine MC 24)

Gestern habe ich den ganzen Tag in der Anleitung gelesen und am Sender versucht..... alles ohne Erfolg.

Hat das jemand schon mit einer MX 22 gemacht? Jemand eine Idee??
:ansage::prost:

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. September 2007, 08:58

Hallo Franco,

an und für sich hat die MC22-Familie eine Diff.-Reduktion; siehe Bed. Anleitung.
Außerdem, wenn ich mich richtig erinnere, ist der Diff-Wert Phasen-programmierbar.

Vielleicht ist da allerdings meine Erinnerung falsch.

Mit Mischern kann man freilich auch tricksen.

Vielleicht hilft Dir das: http://members.aon.at/flug.fiala/diffredu.html

Ich muss jetzt leider jetzt bis Abend dringend fort. Werde sehen, was sich dann da getan hat.
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

franc.o

RCLine User

  • »franc.o« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: -Svizzera

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. September 2007, 09:23

Besten Dank Rudy!

Die Diff Reduktion habe ich schon auf dem Bremsknüppel, da ich bei Butterfly-Stellung 100% Diff.Red. fliege. So bleibt der Segler auch bei voll ausgefahrenem Butterfly noch ziemlich steuerbar.

Ich habe mir auch überlegt, eine Kurve vom Querruderknüppel nochmals auf Querruder zu mischen (QR=> QR) welche erst zum schluss des Ausschlags wirkt. Leider werden dann aber beide Ruder angesteuert.

Wenn ich doch bloss die Möglichkeit hätte, Servo 2 und Servo 5 anzu"mischen" und nicht QR allgemein.

Vielleicht sollte ich meine Frage ändern auf: Wie kann ich das Servo 2 für einen Mischer ansteuern?

Irgendwie betrachtet der Sender Servo 2 als "Zwillingsbruder" von Servo 5 und steuert immer beide an.

PS: Für nicht-Graupner-flieger: Bei Graupner sind Ausgang 2 + 5 für QR reserviert.
:ansage::prost:

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. September 2007, 16:46

Servus,

Problem erkannt:
Im 2-Querruder-Modus sind K2 und K5 untrennbar verbunden, aber eben dafür mit Diff und Diff-Redu.

Du müsstest auf den 2Querruder-Modus verzichten, 2 auf 5 mischen, 5 nur Mix und ALLES, auch Wirkung als Klappen "zu Fuß" programmieren.

Da werden Dir vermutlich die Mischer etwas wenig werden, weil dann das, was Du jetzt über die Flächenmischer machen kannst, verloren geht. Inkl. Diff-Redu.

Die dann unänderbare Diff am Ruder müsstest Du über Servoweg oder mechanisch einstellen.

Viiiiel Aufwand!
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

franc.o

RCLine User

  • »franc.o« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: -Svizzera

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. September 2007, 16:48

Genau!

Jemand eine andere Idee?
:ansage::prost: