Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Max-Schulz

RCLine User

  • »Max-Schulz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. Dezember 2008, 09:17

Mc-19 Akku verpolt und Diode kaputt

Moin Moin...

ich habe heute aus Dusligkeit den Akku in meiner Mc-19 verpolt eingebaut und
beim einschalten hats dann leider geraucht. Der Sender geht an aber der Display
bleibt schwarz. Im Inneren habe ich gesehen das dort ein Bauteil abgeraucht ist
und daneben das Dioden-symbol ist.

Da ich ja bestimmt nicht der erste bin dem das Passiert gibt es da
doch bestimmt Erfahrungen in der Hinsicht.

Kann mir einer sagen wie man das am besten wieder reparieren kann?
Einschicken bei Graupner oder selber Löten?

Gruß Max
--------------ES GIBT NUR 10 ARTEN VON MENSCHEN ------DIE, DIE BINÄRCODE LESEN KÖNNEN UND DIE, DIE NICHT!!!!---------

2

Donnerstag, 25. Dezember 2008, 11:34

RE: Mc-19 Akku verpolt und Diode kaputt

Hallo

Ich würd die Anlage einschicken, vor allem wenn noch Garantie darauf ist.
Verstehe aber nicht wie man den Akku im Sender verkehrt anschliessen kann.
Der Stecker kann nur mit Gewalt verkehrt rum auf gesteckt werden.

Solltest du selber löten und es geht schief wird Graupner eine evtl. Reparatur ablehnen.
Hatte mal im Lader eine neue Sicherung eingelötet und später den Lader wegen eines Displayfehlers eingeschickt.
Mit dem Hinweis das beim dem Gerät ein Fremdeingriff vorgenommen wurde und somit eine Reparatur durch Graupner nicht möglich ist, bekam ich ihn defekt wieder zurück.

Gruß Friedhelm

Max-Schulz

RCLine User

  • »Max-Schulz« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. Dezember 2008, 11:48

Naja ich habe statt am Stecker am Kabel gezogen und da sind beide Adern aus dem
Stecker geglitten und ich habe diese dann dummerweise verkehrtherum wieder reingesteckt.

Wenn ich den bei Graupner einschicke werd ich da wohl Wochenlang auf den Sender warten dürfen und mir von den kosten nen neuen Sender kaufen können.
--------------ES GIBT NUR 10 ARTEN VON MENSCHEN ------DIE, DIE BINÄRCODE LESEN KÖNNEN UND DIE, DIE NICHT!!!!---------

4

Donnerstag, 25. Dezember 2008, 11:59

Hallo

Das einstecken hatte auch nicht geholfen weil die Kabel dann lose wären.

So 14 Tage mußt du schon rechnen und ein neuer Stecker für den Akku ist auch fällig.
Ich würd Sie einschicken denn du weist nicht was vielleicht noch in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Gruß Friedhelm