Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sascha17

RCLine User

  • »sascha17« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Auszubildender zum Feinwerkmechaniker ab 2009

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Januar 2009, 14:38

Reicht die Leistung aus?

Hallo,

ich werde mir die Spektrum dx6i mit dem AR6200 empfänger kaufen. Da in vielen threads die rede von Unterspannungsproblemen ist, wollte ich sicherheitshalber fragen. Auch die Sufu brachte keine ergebnisse die zu 100% mit meiner übereinstimmen.

Ich verwende diesen Akku hier . Ich werde insgesamt 5 Servos verwenden. Das modell ist ein warbird mit 1400 mm Spannweite. Das querruder wird mit jeweils einem servo betriebn. für gas,höhe und seite je ien servo.

nun die Frage: Kommt es bei diesem Akku zu einer Unterspannung?
Wenn ja, welchenm Akku sollte ich mir anstelle diesem holen. (zellenanzahl,stromstärke, spannung, usw.)

Vielen Dank im Vorraus


gruß sascha m.
Klick doch einfach mal auf meine Homepage!!!
hier

Meine Fliegersammlung:

-Kyosho Bf 109E mit Os max 46 fxi

-Shocky Eigenbau

2

Dienstag, 13. Januar 2009, 16:48

RE: Reicht die Leistung aus?

Wenn du ganz sicher gehen willst: ruf´bei Horizon an - die helfen dir gerne und gut!

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Januar 2009, 17:20

Ja,
wie bei jedem anderen Akku kommt es im entladenen Zustand zu Unterspannung...

Im Normalfall reicht der Akku aber bestens.
Wenn Du sicher gehen willst, nimm für den Empfänger einen eigenen 1AH Akku.
Da werden die Servos lange vor dem absaufen der Empfängerspannung (so nach 8Std.) nicht mehr wollen...


Leo
Trollfilter: Ein

sascha17

RCLine User

  • »sascha17« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Auszubildender zum Feinwerkmechaniker ab 2009

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Januar 2009, 17:35

wie muss ´man das dann beim empfänger einstecken....es gibt doch nur eine schacht wo batt. drauf steht und da muss ein akku rein...wo soll der andere dann reingesteckt werden....???
Klick doch einfach mal auf meine Homepage!!!
hier

Meine Fliegersammlung:

-Kyosho Bf 109E mit Os max 46 fxi

-Shocky Eigenbau

BerndFfm

RCLine User

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Januar 2009, 20:48

Hallo Sascha,

der Akku reicht auf jeden Fall.

Eng wird es bei der Spannungsversorgung nur bei Helis, wo die 3 digitalen Taumelscheibenservos, wenn sie gleichzeitig anlaufen, bis zu 10 A ziehen können.
Oder bei Großmodellen wo es große Stellkräfte gibt. Dort kann man die Servos getrennt vom Empfänger versorgen.

Achte trotzdem auf eine korrekte Programmierung des Failsafe, denn bei einem Spannungseinbruch geht der Empfänger 1-2 sec. auf Failsafe.

Grüße Bernd
Mein Hangar : 4#3B, Mini Titan E325 und Logo 500 V-Stabi
Meine Heli-Seite : www.partyfotos.de/heli

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Januar 2009, 21:27

Es gibt im guten Handel Zwischenadapter, und sonst kann man die Plusleitungen aus den Steckern nehmen und mit "Servo-Akku" Plus verbinden.
Der Minuspol beider Akkus geht gemeinsam.

Ansonsten siehe oben...

Leo
Trollfilter: Ein