Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

twinflyer

RCLine User

  • »twinflyer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Februar 2009, 17:34

Royal Pro 9 / HLG Landehilfe / Programierfrage

Hallo..... :w
Ich verzweifle mittlerweile schon fast an meiner Royal Pro 9. Ich versuche nämlich einen DLG zu Programieren, komme aber mit dem Runterstellen der Querruder für die Landung nicht zurecht.
Folgendes habe ich schon gemacht:

-neuen Mische für Querruder Definiert
-Flugphasen eingestellt

Soweit funktioniert alles prima. Die Flugphasen schalten langsam und richtig um (Quer- und Höhenruder).

Aber..........[SIZE=1.5]es wäre auch zu schön gewesen wenn es kein aber geben würde ?? :D [/SIZE]

Ich möchte die Querrder fast nach ganzunten fahren, um schön langsam landen zu können Das ganze will ich übr den Gasknüppel steuern. Bis jetzt kann ich zwar de Klappen mit dem Knüppel steuern, jedoch ist die neutralstellung der Ruder in der Mitte des Knüppels. Alles darüber lässt die Klappen nach oben fahren, alles darunter lässt sie nach unten fahren. Die exakte Neutralstellung im Flug zu finden ist so etwas blöd, und keine dauerlösung :shake:

Um die Mitte zu treffen hab ich dann gas ganze voräufig auf dn Schiebe "E" gesetzt, weil ich da die mitte blind erfühlen kann, aber das war auch nur eine Notlösung, und nicht für die Ewigkeit.

Dessalb hoffe ich, dass hier jemand die Lösung für ein Problem kennt, und ich die Klappen gescheit über den Gasknüppel steuern kann.

Schonmal Danke

Gruss Max
Simprop Fling 8) Longshot 2 :ok: concepta :O Sirius 8(

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Februar 2009, 18:10

Hallo,
bei vielen besseren Futaba-Sendern kann man für solche Mischaufgaben in der Mitte des Gebers eine Totzone festlegen, in der gar nichts passiert. Das würde den Bereich, den du für null Ausschlag treffen müsstest, erheblich vergößern. Wenn es sowas bei den Multiplexanlagen auch gibt, solltest du auf die Art doch eigentlich zu Rande kommen.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Marseille

RCLine User

Wohnort: D-33803 Steinhagen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Februar 2009, 09:40

Lieber Max,

wenn du dir sicher bist, daß du das wirklich möchtest - die Querruder runterstellen - dann kann dir schnell geholfen werden. Zunächst einmal hat das überhaupt nichts mit Flugphasen zu tun, und du brauchst auch keinen eigenen Mischer zu erstellen - den gibt es nämlich schon. Er heißt "Quer+", und damit kannst du die Neutralstellung des Gebers (Gasknüppel) sowie die Ausschlaggrößen und -richtungen festlegen. Normalsterbliche lassen die Flaperon nach OBEN ausschlagen, was im Allgemeinen für Modell und Nervenkostüm des Piloten auch die weit gesündere Möglichkeit ist. Es hindert dich aber niemand daran, mit einem kurzen Druck auf die REV/CLR-Taste den Ausschlag nach unten festzulegen. Also: Vorlage Segler (damit hast du den Spoiler auf dem Knüppel), Quer+ den Servos zuordnen und einstellen. Ggf. Tiefen- oder Höhenruderzumischung zwecks Lastigkeitsausgleich nicht vergessen (gibt Quer+ ebenfalls bereits her).

MfG Peter
Alle sagten, es geht nicht. Bis einer kam, der das nicht wusste - und es tat.

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Februar 2009, 09:53

Du willst die Querruder zum Laden HOCHstellen!
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

Marseille

RCLine User

Wohnort: D-33803 Steinhagen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Februar 2009, 11:04

Zitat

Du willst die Querruder zum Laden HOCHstellen!


Vermute ich auch, nur weiß er das noch nicht... :evil:

MfG Peter
Alle sagten, es geht nicht. Bis einer kam, der das nicht wusste - und es tat.

twinflyer

RCLine User

  • »twinflyer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Februar 2009, 14:12

also als erstes mal danke. ich kenn jetzt das problem......ich hatte als vorlage basic, und habe es mit damit unnötig schwer gemacht.

Danke

Aber: Ich bin mir verdammt sicher dass ich dir Querruder dach UNTEN stellen will. Bei größeren modellen würde ich sie auch nach oben stellen, aber bei nem 150cm DLG stell ich sie zum gaaaaaaaaaaaaaanz langsamen landen lieber runter, probleme mit strömungsabriss ect. hatte ich noch nie.

Gruß Max
Simprop Fling 8) Longshot 2 :ok: concepta :O Sirius 8(

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Februar 2009, 15:05

Er wird nur leider mit nach unten stellen überhaupt nicht mehr landen wollen, bzw. so langsam werden das er auf einmal durchfällt.

Probiers aus. Ich habs beim HLG auch erst nach unten gehabt, so wie du es denkst, aber nach oben mit entsprechender automatischer Höhenruderkorrektur ist das Landen viel besser möglich.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)