Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

udo260452

RCLine User

  • »udo260452« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Mai 2009, 11:31

Neuer 9-Kanal-Sender für 70,--$ aus Hongkong

Seit einigen Wochen gibt es bei unserem Lieblingschinesen einen Sender, der der WFLY 09 sehr ähnlich sieht, ohne Modul und Batterie zu einem sehr günstigen Preis: http://www.hobbycity.com/hobbycity/store…ansmitter_Only_(Mode_1)

Kann es sein, dass dieser Sender mit der WFLY 09 baugleich ist? Wenn ja, dann wäre das doch die ideale Plattform, um die diversen 2,4 GHz-Modulsysteme dort mit zu verwenden, von Jeti über Assan bis ECZ. Und auch der Chinese selber offeriert eigene 2,4 GHz-FHSS-Module und Empfänger zu ebenfalls unschlagbaren Preisen. Da weiß ich aber nicht, ob die hier legal benutzt werden dürfen, ob es dafür eine Konformitätsbescheinigung gibt.

Grüße
Udo

BlueAngel

RCLine User

Wohnort: Center of Upperaustria

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Mai 2009, 11:35

Wen du dir den Sender genauer ansiehst, wirst du feststellen, das der genau gar nichts mit der Wfly WFT09 zu tun hat.

Zudem hat er einen JR Modulschacht, die WFT09 einen Futaba.

Das "Ding" ist auf jeden Fall sehr günstig und als 2ter Sender sicher ganz nett.
Durch den unterschiedlich Modulschacht (JR), fällt sie jedoch für mich aus.

depronator.

RCLine User

Wohnort: D-67547 Die Nibelungenstadt Worms

Beruf: IT-ler

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Mai 2009, 11:48

Das Ding wird auch als IMAX 9x verkauft.
Hier Anleitung und Review
Habe mir bestellt. Als Zweit/Sim Sender mE garnicht schlecht.

P.S. JR-Module passen mir :D

Gruß
Juri
"Stillstand ist der Tod,
geh voran, bleibt alles anders"

4

Freitag, 8. Mai 2009, 16:45

RE: Neuer 9-Kanal-Sender für 70,--$ aus Hongkong

@Udo, @Juri

wo gibt es den Sender?
Der Link tut nicht......

Grüße
Reinhard

Jörg01

RCLine User

Wohnort: Kärnten

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. Mai 2009, 17:49

RE: Neuer 9-Kanal-Sender für 70,--$ aus Hongkong

Hallo Reinhard,
den Sender gibt´s in dem Shop, den wir hier nicht nennen ...

P.S. ich schick Dir ne PN
Gruß Jörg
just my 2 cents

[IMG]http://www.helifreak.com/picture.php?pictureid=41526&albumid=5328&dl=1281077726&thumb=1[/IMG]

* fly fast - live slow *

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jörg01« (8. Mai 2009, 17:54)


michael04

RCLine User

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

6

Freitag, 8. Mai 2009, 19:07

RE: Neuer 9-Kanal-Sender für 70,--$ aus Hongkong

Habe mir auch schon eine geordert.
Bin mal gespannt. Leider hat sie schon einige bekannte Softwarebucks, aber die fallen für mich nicht ins Gewicht, da ich die Funktionen eh nicht nutze.
Aber für Einsteiger oder für welche die auf den Preis achten müssen ein super Angebot mit dem man auch nicht wirklich viel falsch machen kann. Lediglich das umgelabelte Corona FHSS stört mich. Aber da soll ja in absehbarer Zeit noch ein weiteres Modul rauskommen um die Billigempfänger von HK zu benutzen.
Wer eh schon über ein Graupner TX-Modul verfügt, der ist natürlich super fein raus, ich als Futabafuzzi muß basteln um mein ASSAN da rein zu bekommen. Naja, was solls!!!!

7

Freitag, 8. Mai 2009, 23:28

RE: Neuer 9-Kanal-Sender für 70,--$ aus Hongkong

@ex-trainer:
Welche Softwarebugs sind denn schon bekannt ?
Gruß Tommi

TRex 450, Robird G31, Scorpion HKII-2221-8, CC ICE 50A, 3xTGY-306G, MKS DS8910
SJM 290 Robird G31, SuperBrain 40A, 3xHS5065, MKS-DS480
TRex 250 Robird G31, SuperBrain 20A, 3xHS56HB, Robbe FS61BB

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tommi007« (8. Mai 2009, 23:29)


michael04

RCLine User

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

8

Freitag, 8. Mai 2009, 23:33

RE: Neuer 9-Kanal-Sender für 70,--$ aus Hongkong

Wenn du z.B. DualRate programmiert hast, und dazu Expo, so scheint die Expofunktion das DualRate zu überschreiben. Das heißt, dass du so viel DualRate programmieren kannst wie du willst, sobald du Expo mit dabei hast, funktioniert DualRate nicht mehr.
Ich werde das aber auch selber noch testen sobald meine da ist.

depronator.

RCLine User

Wohnort: D-67547 Die Nibelungenstadt Worms

Beruf: IT-ler

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. Mai 2009, 08:56

Man kann wohl entweder DR oder Expo verwenden.
Im Inneren ist ein Atmel-Chip. Mit ein Bissl Gehirnschmalz lässt sich der neu beschreiben. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann die Hex-Dateien im Umlauf sind
Hier gibt es die Schematiks zum Sender: https://gullfoss2.fcc.gov/prod/oet/forms…tive_or_pdf=pdf
Gruß
Juri
"Stillstand ist der Tod,
geh voran, bleibt alles anders"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »boroda_de« (9. Mai 2009, 08:59)


michael04

RCLine User

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

10

Samstag, 9. Mai 2009, 11:25

Wenn das einer kann, dann super, hätte Interesse dran. Mein Schmalz reicht dafür nicht.

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

11

Samstag, 9. Mai 2009, 11:36

Mir kommt da gerade ne spitzen Geschäftsidee. Wieso die Sender ab sofort nicht gleich als Barebone produzieren, bei dem der Kunde den Prozessor selbst aussucht und auch die Software selber schreibt. Würde doch Entwicklungs- und Produktionskosten ohne Ende sparen. Und wenn man eh schon die Software überarbeiten muss, damit der Sender richtig funktioniert, ist es auch kaum Mehraufwand...

Mal ehrlich, derart eklatante Softwaremängel bei einem fertigen Sender? Ich glaub ja wohl es hackt. Jetzt weißt du auch, warum das Ding nur 70 $ kostet :wall:
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Alexander_NRW

RCLine User

Wohnort: Essen / Kleve

Beruf: IT

  • Nachricht senden

12

Samstag, 9. Mai 2009, 13:46

Für Menschen die in der Lage sind die Software neu zu installieren (wird es in absehbarer Zeit öffentlich geben) ein günstiges Angebot.
Also nicht so oft den Kopf an die Wand hauen, dadurch wird die Lage nur hoffnungsloser ;)
Früher dachten wir "Ich denke, also bin ich." Nun sehen wir bei vielen Jugendlichen, daß es auch ohne geht.

michael04

RCLine User

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

13

Samstag, 9. Mai 2009, 14:32

Alexander hat Recht.
Nichts desto trotz, ist es ein bug oder ist es gewollt? Wie auch immer, bei einem derartigen Dumpingpreis kann ich sehr gut damit leben.

Ob man das Gerät allerdings für Segler bzw. teurere Modelle einsetzen sollte, das steht ja auf einem ganz anderen Blatt. Aber für Indoor-Modelle oder für Schaumwaffeln die man mal eben nach der Arbeit weg wirft um ein bißchen Spaß zu haben genau das richtige. Da stört es mich auch nicht, wenn ich die Anlage im Auto lasse. Eine billigere Funke mit so vielen Funktionen gibt es jedenfalls derzeit nicht. Und daher denke ich ist den lieben Chinesen auch mal wieder ein großer Wurf gelungen. Wir kennen das ja es alle, was auf dem Markt ist wird in China schnell kopiert, mal zum Vorteil, mal zum Nachteil für "uns". Auch Interessant allerdings etwas teurer als die Turnigy ist die neue KingMax Funke. Die scheint noch mal etwas mehr an Funktionen zu haben und sieht sogar für meine Begriffe etwas besser aus. Aber der Preis zählt halt eben!

depronator.

RCLine User

Wohnort: D-67547 Die Nibelungenstadt Worms

Beruf: IT-ler

  • Nachricht senden

14

Samstag, 9. Mai 2009, 14:38

Es gibt genug Leute, die einen Atmel-Programmer haben (ich habe zwei :D ).
Den einfachsten kann man sich für ca. 5€ zusammenlöten. Eine USB-Version ist schon teurer. Programme (z.B. Ponyprog, Yaap) gibt es kostenlos im Netz, und auch Schaltpläne.
Software einspielen ist relativ easy: sechs Kabel anlöten, am Programmer anschließen + drei Mausklicks
@ Baron: es ist ein Barebone, schon verkabelt und mit Atmega64 drin :tongue:

Gruß
Juri
"Stillstand ist der Tod,
geh voran, bleibt alles anders"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »boroda_de« (9. Mai 2009, 14:39)


15

Samstag, 9. Mai 2009, 15:14

In der Dx6i von Spektrum ist auch ein Atmega128 drin. Ich hab versucht den auszulesen, bringt aber nichts, weil er gelockt ist. Das heißt ich könnte den neu beschreiben - aber womit. Unterschätzt mal nicht den Aufwand eine ganze Software für eine Fernsteuerung zu entwickeln (inkl. Displaytreiber und allem schnick schnack). Ich halte es für unwahrscheinlich, dass irgendjemand auf diesem Wege die vorhandenen Bugs beseitigen kann (und wo es eine Möglichkeit gibt, die Firmware zu locken, damit man sie nicht auslesen kann, dort wird es auch genutzt - da hilft kein Atmelprogrammer).

ciao

Christian
Prôtos 500 FBL[SIZE=1] (Roxxy 960-6,AR6200,Stock Motor,3xDS510,BeastX,Futaba 9257, SAB)[/SIZE]
Align T-Rex 450 SEV2[SIZE=1] (Roxxy 940-6...)[/SIZE]
Funjet
Kyosho Outrage[SIZE=1]
[/SIZE]Blade mcx
Mx16 Spektrum

depronator.

RCLine User

Wohnort: D-67547 Die Nibelungenstadt Worms

Beruf: IT-ler

  • Nachricht senden

16

Samstag, 9. Mai 2009, 15:55

Wir warten einfach ab. Wenn der Bug gewollt war, dann wird es nicht so schnell eine neue Firmware geben.

Gruß
Juri
"Stillstand ist der Tod,
geh voran, bleibt alles anders"

udo260452

RCLine User

  • »udo260452« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

17

Samstag, 9. Mai 2009, 19:57

Richtig interessant dürfte dieser Sender aber erst in Verbindung mit den 2,4 GHz-Komponenten von Turnigy sein, unschlagbar günstig im Preis, eine komplette Anlage für 8 Kanäle für 120,--$ (ohne Akkus), wer kann da mithalten? Allerdings sind erstens die 2,4 GHz-Komponenten noch gar nicht lieferbar und zweitens wäre da ja auch noch die Frage der Kompatibilität, also der Legalität in Europa.

Wird man halt warten müssen, bis die Dinger lieferfähig sind, ob man eine Konformitätsbescheinigung bekommt.

Grüße
Udo

michael04

RCLine User

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

18

Samstag, 9. Mai 2009, 20:28

HÄÄÄH?!?!?!
Uuudoooo!!! Wat is??? Mach ma die göttlichen Knöppe auf! Wirst du etwa Alt?
Das erste "Turnigy" TX Modul ist doch schon lieferbar, samt 4, 6 und 8-Kanalempfänger.

Ich glaube nicht das Turnigy was "eigenens" auf die Beine stellen wird. Derzeit steht einer Verwendung der ASSAN und CORONA DSSS Systeme nichts im Wege. Und eben das 3. bei HC erhältliche Turnigy-Modul, was letztlich ein umgelabeltes Corona FHSS ist.

Dazu dürfte es vom eigentlichen Anbieter (FlySky / Imax) ja deren Module auch geben.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann soll in den nächsten Wochen noch ein weiteres Modul dazu kommen. Nämlich eines was die Verwendung von den Billigempfängern von HC möglich macht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »michael04« (9. Mai 2009, 20:30)


hansen_maik

RCLine User

Wohnort: Oberlausitz

Beruf: Postkutschenpferdewechsler

  • Nachricht senden

19

Samstag, 9. Mai 2009, 21:24

Hi,

könnte mir bitte jemand den link zum shop schicken für die anlage? der link oben funktioniert nicht und es wäre doch schön zu sehen, worüber hier eigentlich diskutiert wird....

danke vielmals 8)
*
:w Maik
[SIZE=1]Esky Belt CP, Align T-Rex 600[/SIZE]
[SIZE=1]Graupner MX-16s[/SIZE]

michael04

RCLine User

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

20

Samstag, 9. Mai 2009, 22:30

Bittschö, haste ne PN.