Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

joanwa

RCLine Neu User

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

721

Samstag, 19. Juni 2010, 14:53

Hallo zusammen,
bin fast fertig mit einer Schritt für Schritt Anleitung zum flashen, wollt nur mal fragen ob ich mich bei den ganzen eingestellten Bildern hier im Forum frei bedienen kann??

Grüße
Johannes

722

Samstag, 19. Juni 2010, 14:56

Hallo,

Zitat

Original von joanwa
wollt nur mal fragen ob ich mich bei den ganzen eingestellten Bildern hier im Forum frei bedienen kann??

nein, da must du jeweils die Urheber fragen!
Gruß aus
Wolfram

W_Herzog

RCLine User

Wohnort: D-74229 Oedheim

Beruf: www.sic-software.com

  • Nachricht senden

723

Sonntag, 20. Juni 2010, 01:03

@Johannes: wenn du meine geosteten Bilder fuer eine flashanleitung benutzen willst, kannst du das gerne tun.
Have fun...

Wolfram

http://www.flugwiese.de
[SIZE=1]http://www.wherzog.de/eflug[/SIZE]

joanwa

RCLine Neu User

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

724

Sonntag, 20. Juni 2010, 10:40

Flash Anleitung

Hey zusammen,
hier eine erste Version der Anleitung als PDF. Das soll dann alles in das wiki auf der th9x google code seite rein. Fehler, Anregungen und Verbesserungen willkommen!
Grüße
Johannes

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »joanwa« (20. Juni 2010, 14:58)


JoshyJS

RCLine User

Beruf: Flugzeugmechaniker, Verkehrsflugzeugführer

  • Nachricht senden

725

Sonntag, 20. Juni 2010, 11:16

Zitat

Original von Prommix
und HIER

......oder ich sag`s dir gleich : V14 :evil:


Hurra...

Prommix

RCLine User

Beruf: Inspector Certifying Staff : B2, C

  • Nachricht senden

726

Sonntag, 20. Juni 2010, 11:21

RE: Flash Anleitung

Hi Johannes,

tolle Anleitung :ok:

Wie hast du das Flashen bei deinem Sender letztendlich hinbekommen ?
War dein Programmer defekt, oder hab ich was überlesen ?
Es gibt keine Probleme,.......es gibt nur Lösungen !!

joanwa

RCLine Neu User

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

727

Sonntag, 20. Juni 2010, 11:32

RE: Flash Anleitung

ahem, thus hats hinbekommen ;)

wohl ähnliches problem gewesen wie bei Wolfram Herzog. Mögliche Ursache war ein zu geringer RST pegel. Das workaround ist wohl irgendeine Kombination aus Pegel mit pull up widerstand zu erhöhen, takt erniedrigen und/oder den RST Elko rausnehmen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joanwa« (20. Juni 2010, 12:00)


Prommix

RCLine User

Beruf: Inspector Certifying Staff : B2, C

  • Nachricht senden

728

Sonntag, 20. Juni 2010, 12:54

RE: Flash Anleitung

Zitat

Original von joanwa
ahem, thus hats hinbekommen ;)

wohl ähnliches problem gewesen wie bei Wolfram Herzog. Mögliche Ursache war ein zu geringer RST pegel. Das workaround ist wohl irgendeine Kombination aus Pegel mit pull up widerstand zu erhöhen, takt erniedrigen und/oder den RST Elko rausnehmen.


hmm.....ich hoffe du hast diesen Elko wieder eingelötet, denn er erfüllt einige wichtige Funktionen im normalen Betrieb:

1. hält er den Reset beim Einschalten länger auf low-Pegel für einen sicheren Power-On Reset
2. filtert er mögliche Spikes auf der Leitung heraus die sonst einen ungewollten Reset auslösen würden ( mit unangenehmen Folgen im Flugbetrieb )
3. beim Abschalten wird der High-Pegel verlängert um den internen Power-Down Reset zu ermöglichen

Wenn die Programmierung nur ohne Elko funktioniert, würde ich immer den Programmer verdächtigen. Dieser muß einen definierten Low-Pegel am Reset liefern können.

Sind meine Überlegungen richtig ?
Es gibt keine Probleme,.......es gibt nur Lösungen !!

joanwa

RCLine Neu User

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

729

Sonntag, 20. Juni 2010, 19:54

RE: Flash Anleitung

nun ja, für mich wäre erstmal nur der 2te Punkt relevant um Spikes und Dips zu glätten und damit eventuelle resets zu vermeiden. Allerdings weiß ich nicht wie glatt die 5V sind, auf die heruntergeregelt wird.
Der Rest wäre doch nur zum an/ausschalten, ist das überhaupt peripher relevant?
Und ohne den Kondensator ist nun mal der RST Puls vom Programmer schärfer! Imho reicht ein kleinerer Kondensator oder eben ganz weglassen, allerdings wundert es mich das der Kondensator in der v2 sogar noch von 10 auf 46uF vergrößert wurde ???
Aber da lass ich lieber einen ET'ler argumentieren :w


P.S. die Reichweite der v2 mit kleinen Empfänger (ohne sat) ist mehr als brauchbar. War heut ca. 500m entfernt in luft ohne störungen, trotz hochspannungsleitung hinter mir. Mit 35mhz ging das bei mir gar nicht! Meiner Meinung nach ist das mehr als brauchbar!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »joanwa« (20. Juni 2010, 19:58)


Prommix

RCLine User

Beruf: Inspector Certifying Staff : B2, C

  • Nachricht senden

730

Sonntag, 20. Juni 2010, 20:53

RE: Flash Anleitung

Zitat

Original von joanwa
nun ja, für mich wäre erstmal nur der 2te Punkt relevant um Spikes und Dips zu glätten und damit eventuelle resets zu vermeiden. Allerdings weiß ich nicht wie glatt die 5V sind, auf die heruntergeregelt wird.
Der Rest wäre doch nur zum an/ausschalten, ist das überhaupt peripher relevant?
Und ohne den Kondensator ist nun mal der RST Puls vom Programmer schärfer! Imho reicht ein kleinerer Kondensator oder eben ganz weglassen, allerdings wundert es mich das der Kondensator in der v2 sogar noch von 10 auf 46uF vergrößert wurde ???
Aber da lass ich lieber einen ET'ler argumentieren :w


P.S. die Reichweite der v2 mit kleinen Empfänger (ohne sat) ist mehr als brauchbar. War heut ca. 500m entfernt in luft ohne störungen, trotz hochspannungsleitung hinter mir. Mit 35mhz ging das bei mir gar nicht! Meiner Meinung nach ist das mehr als brauchbar!


Ein richtiger Power-On Reset ist schon wichtig, sonst kann es beim Einschalten schon mal zu undefinierten Zuständen kommen.
Das der Kondensator größer geworden ist spricht eher für meine genannten Gründe.

Übrigens macht mein Programmer auch mit 47uF keine Zicken.

Apropos Reichweite:
In deiner guten Flash-Anleitung würde ich noch bei den Akkus den Hinweis aufnehmen, dass der Betrieb mit 5V wohl für den Sender mit 2,4Ghz Modul zutrifft, aber nicht mit FM-Modulen die mehr als 10V benötigen.
Funktionieren wird es meist auch, aber mit dramatisch eingeschränkter Reichweite.

btw: Was ist ein ET`ler ?
Es gibt keine Probleme,.......es gibt nur Lösungen !!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Prommix« (20. Juni 2010, 20:59)


joanwa

RCLine Neu User

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

731

Sonntag, 20. Juni 2010, 23:45

RE: Flash Anleitung

Zitat

Original von Prommix
Das der Kondensator größer geworden ist spricht eher für meine genannten Gründe.
eben eben, aber siehe ET'ler :)

Zitat


In deiner guten Flash-Anleitung würde ich noch bei den Akkus den Hinweis aufnehmen, dass der Betrieb mit 5V wohl für den Sender mit 2,4Ghz Modul zutrifft, aber nicht mit FM-Modulen die mehr als 10V benötigen.
done :)

Zitat

btw: Was ist ein ET`ler ?
Elektrotechniker

sehe gerade hast schon in rcgroups was geposted :tongue:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joanwa« (20. Juni 2010, 23:51)


W_Herzog

RCLine User

Wohnort: D-74229 Oedheim

Beruf: www.sic-software.com

  • Nachricht senden

732

Montag, 21. Juni 2010, 00:18

Hallo Johnannes,

zu der guten Anleitung erst mal ein großes Lob! :ok:

Um Thema 5V Versorgung: Wenn man den original AVR ISP benutzt, muß man die 5V anschließen UND den Sender einschalten, sosnt funktioniert der Prgrammer nicht.
Gleiches gilt wenn man das STK500 zum flashen benutzt.
Als Software habe ich das AVR Studio 4 benutzt - ist auch kostenlos bei ATMEL zum download.

Ich denke das sollte man evtl. ein wenig genauer beschreiben je nach verwendetem Programmer.
Have fun...

Wolfram

http://www.flugwiese.de
[SIZE=1]http://www.wherzog.de/eflug[/SIZE]

joanwa

RCLine Neu User

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

733

Montag, 21. Juni 2010, 00:24

Zitat

Original von W_Herzog
Um Thema 5V Versorgung: Wenn man den original AVR ISP benutzt, muß man die 5V anschließen UND den Sender einschalten, sosnt funktioniert der Prgrammer nicht.


Aber eben um den Programmer mit Strom zu versorgen...Ist der Original AVR ISP ein USB programmer der sich nicht aus dem Port versorgt? Dachte alle USB programmer nehmen ihren strom aus dem Sender...
dann müsste man das wirklich für alle programmer aufschreiben... naja wenn's so ist wäre ja eine Tabelle für gängige programmer schon sinnvoll!

Minihawk

RCLine User

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

734

Montag, 21. Juni 2010, 00:28

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass zwei Geräte, die +5V liefern, sich besonders stören, wenn die 5V-Leitungen verbunden werden.
Liebe Grüße
Hartmut

735

Montag, 21. Juni 2010, 09:02

RE: Flash Anleitung

Nach dem Flashen bekam ich immer Eeprom error.
Hätte ich gewusst das ich nur ein, zwei Tasten auf der Fernsteuerung drücken muss, hätte das mir viel Zeit erspart. :wall:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andree« (21. Juni 2010, 09:03)


joanwa

RCLine Neu User

Wohnort: Thüringen

  • Nachricht senden

736

Montag, 21. Juni 2010, 10:46

Zitat

Original von killozap
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass zwei Geräte, die +5V liefern, sich besonders stören, wenn die 5V-Leitungen verbunden werden.


nun ja dann nicht, manche programmer wollen aber auch 12 oder 3.3V. Habs etwas abgeändert.

@ Andre
was für Tasten denn?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joanwa« (21. Juni 2010, 10:46)


thus

RCLine Neu User

Beruf: Elektroingenieur

  • Nachricht senden

737

Montag, 21. Juni 2010, 11:29

Zitat

Original von joanwa

Zitat

Original von killozap
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass zwei Geräte, die +5V liefern, sich besonders stören, wenn die 5V-Leitungen verbunden werden.


nun ja dann nicht, manche programmer wollen aber auch 12 oder 3.3V. Habs etwas abgeändert.

@ Andre
was für Tasten denn?


Hallo Johannes,

das ist ja wirklich ne schöne Anleitung.
Wie wollen wir die denn jetzt in google code integrieren?
1. als link auf dein pdf, pdf leigt in google docs?
2. als link auf das pdf, pdf liegt in google code?
3. umformatieren als wiki-pages? (Ist etwas mehr Aufwand, Texte umkopieren, bilder separieren, aber möglicherweise etwas flexibler, falls andere User etwas ändern wollen)

Falls du Zugriff auf die google-code seiten brauchst, dann brauche ich deinen google account, habe joanwa nicht gefunden.

Apropos flashen. Hast du den programmer schon wieder und hat das flashen bei dir schon geklappt?

@ Andre
was für Tasten denn?


mfg thus

738

Montag, 21. Juni 2010, 14:55

Up, Down, +, -. Hatte vorher nur ein und ausschalten probiert, und plötzlich lief die Software. :D

Der Umstieg hat sich jetzt schon gelohnt! - danke thus. :w

W_Herzog

RCLine User

Wohnort: D-74229 Oedheim

Beruf: www.sic-software.com

  • Nachricht senden

739

Montag, 21. Juni 2010, 22:59

Nach ein Nachtrag zum Thema ISP Programmer:

Der ACR ISP mkII ist ein USB Programmer und wird mit seiner Prgrammierlogik aus dem PC via USB versorgt, erbraucht aber trotzdem 5V weil eine (galvanische?) Trennung zwischen PC Spannung und Target Spannung eingebaut ist.

Schaut mal hier:
http://www.mikrocontroller.net/articles/…Einf.C3.BChrung
Eine schöne Übersicht.

Außerdem sollte man in der Anleitung noch ergänzen, dass man nach dem Aufspiele der neuen Software die Knüppel neu kalibrieren sollte/muß ???

Am WOE folgt dann hoffentlich der erste "fliegerische" Einsatz der neuen Funke..
Have fun...

Wolfram

http://www.flugwiese.de
[SIZE=1]http://www.wherzog.de/eflug[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »W_Herzog« (21. Juni 2010, 23:00)


therabbit

RCLine User

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

740

Dienstag, 22. Juni 2010, 14:56

Hallo,

habe heute ein Graupner 35 MHz Modul bekommen und ihn gleich ausprobiert.

Also original Graupner Quarz rein und das Modul in den Sender gesteckt.

Sender an, Empfänger an und...... nichts passiert :-(

Der Sender sendet nicht. Warum? Was mache ich falsch?

LG

Michael
Hangar:
T-Rex 600 ESC
T-Rex 450 Sport
Solo Pro V II
Twinstar II

Miha-Modellbau Blog