Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Spookymike

RCLine User

  • »Spookymike« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberbayern

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Mai 2009, 00:24

SubTrim bei DX6i

Wie weit darf man eigentlich die Werte für SubTrim bei der DX6i verstellen.

Verstehe verstehe manche aussagen nicht die meinen "Finger weg von SubTrim",
wenn überhaupt nur ein paar Tacken, wenn ich vom Mennü her 100 Tacken verstellen kann ???

Habe das Problem daß ich geraden meinen CopterX mit Spektrum umgerüstet habe
und bei AILE und ELE Subtrimwerte von ca 50 - 60 brauche damit die Servohebel
(TowerPro SG90) alle schön waagerecht stehen.

Ich suche da gerade nach einer Lösung weil ich glaube daß der CopterX seit ich da mit
DX6i fliege vollen Negativpich ausschlag braucht, um auf dem Rücken höhe
zu halten. Was soweit ich weiß mit der MX12 nicht der Fall war.

Grüble nun über die Wirkung von "SubTrim" auf die Endauschläge der
Taumelscheibe nach. Es gibt Leute die meinen ein Stark verstellter "SubTrim" bei
einem Servo würde sich wohl auf den Kompletten "Hub" der Taumelscheibe
auswirken.

Habe auch festgestellt daß ich irgendwie nur noch max. +/- 9° Pitch herbringe

Abstand am Servohebel von Schraube zu Gestänge 13mm. Die habe ich aber
schon immer und hatte mit der MX12 kaum Probleme. Zumindest bin ich mir
keiner Probleme bewusst 8)
Grüße aus dem Schönen Bayrischen Oberland!

Jörg01

RCLine User

Wohnort: Kärnten

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Mai 2009, 12:30

RE: SubTrim bei DX6i

Hallo Spookymike,
die Verwendung von Trim bzw.SubTrim ist durchaus OK,
aus meiner bescheidenen Erfahrung kann ich aber sagen, wenn Du mehr als 15% SubTrim benötigst kannst Du dies auch mechanisch mittels Drehen oder Ersetzen durch ein anderes Servohorn/-scheibe erreichen.

Wenn ich Trim bzw. Subtrim richtig verstanden habe, veränderst Du damit ja die "Servomitte" in eine Richtung. Gleichzeitig verringesrt Du somit auch den Servoweg in diese Richtung und der Servo hat somit einen kürzeren Servoweg in diese Richtung zur Verfügung. Deswegen möglicherweise auch nur noch +/- 9 Grad Pitch.

Ob sich generell die höchstmöglichen Servowege ändern, wenn man das System wechselt (bei Dir von der MX12 zur DX6i) könnte möglichsein, weiß ich aber nicht.

Ich würde nach alternativen Servohörner/-scheiben suchen, die möglichst kein bzw. nur sehr wenig SubTrim (< 15%) zur Neutralstellung der Servos benötigen.
Gruß Jörg
just my 2 cents

[IMG]http://www.helifreak.com/picture.php?pictureid=41526&albumid=5328&dl=1281077726&thumb=1[/IMG]

* fly fast - live slow *

iglitare

RCLine User

Wohnort: Ka-Town

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. Mai 2009, 16:25

RE: SubTrim bei DX6i

zu wenig pitch kannst du auch durch eine höhere Einstellung im Swash-Mix Menü kompensieren.

dieter w

RCLine User

Wohnort: Grünstadt (Pfalz)

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. Mai 2009, 16:51

Im Gegensatz zu anderen Sendern scheint sich der SubTrim Wert bei der DX6i nicht auf den Gesamtausschlag, sondern auf den trimmbaren Bereich zu beziehen. Damit sind Werte zwischen 50 und 100% ziemlich normal.
:) Dieter
Wasserflieger sind geil! :nuts: