Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 6. Juni 2009, 09:27

2G4 Antenneneinbau in MC19/22 / Jeti (und and. Hersteller) Sparausführung

Eine "Sparvariante" (für Schüler und Studenten?) bei der Umrüstung von MC19/MC22 auf Jeti (wahrscheinlich auch auf andere Hersteller übertragbar, bei Spektrum natürlich nicht):
Aus "Symmetriegründen" wollte ich die Antenne an den "alten" Platz haben.
Ich habe mangels Verfügbarkeit des originalen "Joghurtbechers" (grässlich, die Wortwahl irgendwo im Forum, denn das Teil funtioniert 100%, wie ich aus eigener Erfahrung von einem anderen Umbau weiß) einen Deckel einer leeren Sekundenkleberflasche (20g-Standard) passend gemacht. Die "lange" Spitze einfach abgeschnitten.
Der "Antennenfuß" passt dann fast 100% zum sich ergebenden Loch.
VORHER durch die "Druckplatte" für die Kugel stecken!!!!!!!!!!!!!
Ich habe ein Stück eines Cinch-Steckergehäuses (auf ca. 1,5mm absägen) zum "Zentrierausgleich" noch reingelegt, ist aber nicht zwingend notwendig.
Den "Antennenfuß" von innen dann noch mit etwas Heißsiegelkleber gesichert.
Der Außendurchmesser dieser Kleberverschlüsse (Riffel) passt 100% in den Raum, wenn man die Kugel ausbaut.
Anschließend die Druckplatte (das Blechteil mit mit den 2 Bohrungen und dem Gewinde) wieder rein, evtl. eine "Zwischenlage" Schaumstoff o.ä. dazwischen, damit der "Adapter" besser klemmt.
Ich habe ein Stück Leder verwendet.

Das war's.
Bilder hab ich leider keine von den Umbauschritten gemacht :dumm:

Spart ein paar Euro. Wenn man "etwas" auf's Gesparte drauf legt, gibt's einen Empfänger "mehr" ;)

Grüße
Reinhard
»paraglider42« hat folgendes Bild angehängt:
  • mc19_150.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paraglider42« (6. Juni 2009, 14:39)


2

Samstag, 6. Juni 2009, 14:45

RE: 2G4 Antenneneinbau in MC19/22 / Jeti (und and. Hersteller) Sparausführung

....oder die Luxusversion mit neuer Alukugel von "Bronco"
oder
die Umbauanleitung entsprechend WeMoTec (Beitrag 17).
http://www.rc-network.de/forum/showthrea…t=146052&page=2

Grüße
Reinhard

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paraglider42« (6. Juni 2009, 14:45)


nasenschweber

RCLine User

Wohnort: Deutschland, MekPom

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Juni 2009, 17:02

RE: 2G4 Antenneneinbau in MC19/22 / Jeti (und and. Hersteller) Sparausführung

Zitat

Original von paraglider42 ... oder ...

so hier: http://www.szb-net.de/hobby/jeti



Tom

4

Samstag, 6. Juni 2009, 18:45

RE: 2G4 Antenneneinbau in MC19/22 / Jeti (und and. Hersteller) Sparausführung

Danke Tom.
Ja, und statt dem Drehteil eben den "Sekundenkleberverschluss"......
und bei der MC19/22 ist es noch einfacher, weil die "35er-Modulhalteteile" bei der MC18/20/24 nicht vorhanden sind.

Grüße
Reinhard