Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

GERO

RCLine Neu User

  • »GERO« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover\Langenhagen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Juni 2009, 19:01

Brauche Rat. MX 22 Fängt an zu qualmen und funktioniert jetzt nicht mehr.

Hallo Leute,

ich wollte gestern in meinem Garten Shocky fliegen und als ich den Sender anmachen wollte ging sie nicht an. Ich vermutete, dass der Akku evtl leer sei und hab sie kurz an mein Ladegerät angeschlossen mit dem ich meine Funke immer lade.

Als ich sie dann wieder versucht habe anzuschalten fing sie an zu qualmen =(
Ist ein Albtraum!!!

Was kann ich nun machen !? garantie ist abgfelaufen...
Habe die Fernsteuerung mal aufgeschraubt und es ist auch ein Bauteil zu sehen, welches offensichtlich durchgebrannt ist, aber ich weiß nicht um was für ein Bauteil es sich dabei handelt... Gibt es eine Servicestelle von Graupner wo man die Funke evtl. einschicken könnte oder gibt es sonst ne Möglichkeit sie reparieren zu lassen?

Ich wäre euch für einen Rat sehr dankbar.

Gruß, Gero
Und achtet vorm Start immer schön auf den WInd.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GERO« (8. Juni 2009, 19:02)


rcflieger

RCLine User

Wohnort: NRW - Erftstadt

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Juni 2009, 19:14

Schon mal an graupner.de gedacht ;)

Servicestellen
Brushlos - what else!?

Hupf

RCLine User

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Juni 2009, 08:59

Defektes Graupner-Zeug bringen wir immer unserm fachhändler, der fährt jeden Mittwoch zu Graupner und gibts da zur reparatur ab.

Lutschi

RCLine User

Wohnort: Nähe Ulm

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Juni 2009, 09:43

Modellbau Schöllhorn?
Das Leben isn Scheiss Spiel....... Aber die Grafik is der Hammer!!!

barniair

RCLine User

Wohnort: EDNF bavarian forest..

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Juni 2009, 12:07

Hallo Gero,

was Dir da "abgeraucht" ist, war vermutlich der Q2 auf der Platine links oben.
(ist ein SMD Transistor)
Das passiert, wenn das Ladekabel erst im Sender eingesteckt wird und
die Bananenstecker sich berühren. (bist nicht der einzige...)

Das solltest Du aber von Graupner im Service machen lassen. Falls Du jedoch
einen guten Elektroniker kennst, der auch den Vergleichstyp des Transistors
besorgen kann, wäre das auch selber machbar.
Der SMD ist groß genug, daß man den (notfalls mit einer Lupe) selber einlöten
kann.

Gruß Karl
www.kbarnstein.de
Bei mir "schraubt" der Teddy...

GERO

RCLine Neu User

  • »GERO« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover\Langenhagen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Juni 2009, 20:35

Danke erstmal für die Hinweise,

@barniair
also ich habe nochmal ein Foto der Platine mit angehängt. Habe das Bauteil welches offensichtlich abgereaucht ist rot eingekreist. Ich weiß nicht ob du da richtig liegst mit der Vermutung das es der Transistor ist von dem du gesprochen hast....

Gruß Gero
»GERO« hat folgendes Bild angehängt:
  • Unbenannt.jpg
Und achtet vorm Start immer schön auf den WInd.

GERO

RCLine Neu User

  • »GERO« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hannover\Langenhagen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Juni 2009, 20:37

Achso und zu einem Kurzschluss (Bananenstecker zusammen) ist es definitiv nicht gekommen. Hing am Ladegerät und habe dann versucht die Funke anzuschalten. Kann sein das da dann zu viel Strom geflossen ist !?
Und achtet vorm Start immer schön auf den WInd.

barniair

RCLine User

Wohnort: EDNF bavarian forest..

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Juni 2009, 21:37

Hallo Gero,

nimm mal eine Lupe und lese dann ab, um welchen Halbleiter es sich
handelt. Ich meine aber, der Q2 Transistor ist der links daneben.
Das wäre ein A1204Y PNP 30V/500mW bzw. 800mA
Ein passender Vergleichstyp ist der Toshiba 2SA1204 SMD.
Aber wie gesagt, bei dem eingekreisten handelt es sich vermutlich nicht
um den Q2. Steht aber auf der Platine daneben aufgedruckt.
(dieser "stirbt", wenn die Ladekabel zusammen kommen gern)
Das Problem ist, daß von dem verschmorten Halbleiter die aufgedruckte
Bezeichnung wohl nicht mehr lesbar sein wird.
Man kann sich aber helfen, indem ein identischer Sender (eines Kollegen)
geöffnet wird und die Bezeichnung dann abschreiben.
Dann kann man sich einen Vergleichstyp besorgen und einlöten.

Sender einschalten, während der am Lader hängt, ist keine gute Idee... :shake:

Ich würde aber den Sender zum Graupnerservice einsenden. Kann gut sein,
daß weitere Bauteile ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurden. Muß ja
nicht unbedingt schon optisch erkennbar sein.

Gruß Karl
www.kbarnstein.de
Bei mir "schraubt" der Teddy...