Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 18. Juni 2009, 14:54

Lesen ja, verstehen nur bedingt. Ist teilw. arg verklausuliert. Man mag mich blöde heißen, kann mir einer Franks Aussagen sozusagen managementgerecht aufbereiten?

Ich verstehe immer noch: Udo hat unrecht. Eine Konformitätserklärung von Assan reicht nicht aus. Ist das so?
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 18. Juni 2009, 14:54

Zitat

Original von bswoolf

Im übrigen widerspricht diese Auffassung der Aussage von Udo Gigahertz:

"Überschrift = Konformitätsbescheinigung/-erklärung
Hiermit bescheingt die Firma Assan (Firmenanschrift), dass folgende Artikel (Aufzählung der Module und Empfänger) folgenden Normen/Regularien (hier sollten dann die entsprechenden ETSI-Nummern aufgeführt sein) entspricht/bzw. mit diesen Normen konform ist.

Ort, Datum, Unterschrift (Unterschrift kann natürlich kopiert sein)"

Was denn nu?

Entweder oder. Entweder Assan als Hersteller fertigt eine solche Konformitätsbescheinigung aus, oder aber ein Importeur/Inverkehrbringer. Widersprechen tut sich da gar nix.

Ich habe den Eindruck, dass ihr irgendwie allesamt nicht verstehen wollt . Es ist doch nun alles zum x-ten Male hier durchgekaut worden, warum Assan nicht in Europa legal betrieben werden kann.

Jetzt kommen doch immer noch Leute hier an, die das nicht wahrhaben wollen!
Jetzt soll eine K-Erklärung von Jamara auf einmal ausreichen!
Mag ja durchaus sein, dass es sich um das gleiche Gerät handelt, nur nützt es nix, da letztlich dort etwas anderes draufsteht, damit gibt es keine Übereinstimmung und auch keine K-Erklärung. Punkt.
Das alles mag sich furchtbar bürokratisch anhören (ist es ja auch) und ungerecht, aber so ist die Welt nun mal.

Ihr braucht mich nicht persönlich anzugreifen, ich habe ein dickes Fell, das verfängt bei mir nicht. Je wütender ihr mich attackiert, umso eher werden die MODS in Versuchung kommen, euren Erfahrungsaustauschthread zu schließen, fürchte ich.

Grüße
Udo

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

63

Donnerstag, 18. Juni 2009, 15:03

"Wer aber dennoch von dem Produkt Assan begeistert ist, der nehme doch bitte Kontakt mit dem freundlichen Herrn von Assan auf und mache ihm unmissverständlich klar, dass er für Legalität in Europa sorgen soll, anderenfalls man vom Kauf weiterer Geräte absehen würde.
Wenn die Assan-Herren wirklich so smart sind, wie hier behauptet wird, so werden sie sich darum auch umgehend kümmern, da bin ich mir sicher."

Ich habe einfach mal vor, dieses Vorhaben ganz naiv in die Tat umzusetzen. Nur wüsste ich gern, was ich bei den Herren einfordern soll. Da wäre eine Benennung der umzusetzenden bzw. zu bestätigenden Normen hilfreich. Ich will keinen angreifen aber auch nicht abgegriffen werden, wenn ich nachfrage.

"Entweder oder. Entweder Assan als Hersteller fertigt eine solche Konformitätsbescheinigung aus, oder aber ein Importeur/Inverkehrbringer. Widersprechen tut sich da gar nix."

Doch, Holger sagt, "ASSAN hat KEINE Konformitätserklärung, ganz einfach weil es keinen Importeur gibt." Daher, was nu?
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

64

Donnerstag, 18. Juni 2009, 15:08

Zitat

Original von michael04
Haaallooo!!!
Hast du ne Störung auf der 2,4Ghz Antenne oder ist das das Alter?

Weder noch, Michael.

Zitat

Ich fasse mal grob zusammen: - Ich bin ein Kindergartenkind

Wie sonst würdest Du den jemanden nennen, dem Du seit einiger Zeit immer wieder erklärt hast, dass 2 plus 2 = 4 ist, dies auch durch Auszüge aus Fachbüchern belegen kannst und einige andere Personen, die Mathematik studiert haben, der gleichen Ansicht sind,................und trotzdem wird das Ergebnis immer wieder angezweifelt? Da erscheint der Ausdruck "Kindergarten" doch noch geradezu mild. :w

Zitat

- Ich bin ein Ignorant
- Ich bin ein Unbelehrbarer
- Ich bin ein Verbohrter
- Ich bin ein Schwererziehbarer
- Ich bin ein Nichtbegreifer
- Ich bin ein nicht zur Kenntnisnehmer

Nun ja, alles Synomyme für Kindergartenkind in diesem Kontext.

Michael, wenn Du allerdings begriffen haben solltest, dass Assan in Europa illegal ist (kann man nicht oft genug wiederholen!), dann treffen ja alle diese Attribute gar nicht auf Dich zu. Warum dann die Aufregung?

Zitat

und nun auch noch ein Asozialer.

Das gilt für diejenigen unter euch, die trotz des Wissens, dass Assan illegal ist, damit im Verein mit AE fliegen. Unter Umständen kann dadurch tatsächlich die AE für den Verein auf dem Spiel stehen (habe ich doch ausführlich erläutert).

Soziales Verhalten = Für andere da sein, anderen helfen, sich einbringen in die Gemeinschaft, Tun und Lassen auf die Belange der Gemeinschaft abstimmen, nichts tun, was die Gemeinschaft gefährden könnte usw.

Asoziales Verhalten = Eben das Gegenteil von oben Gesagtem: Nur nehmen, nichts geben, auf Kosten anderer leben, etwas tun, was die Gemeinschaft beeinträchtigen könnte usw.

Insoweit ist meine Ansicht, dass Leute, die Assan in einem Verein einsetzen, asozial sind, durchaus richtig.

Ich verstehe Deine Aufregung nicht, ich sollte mich über eure Ignoranz aufregen, die nach wie vor existiert.

Grüße
Udo

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

65

Donnerstag, 18. Juni 2009, 15:32

Noch eine Frage: Es wurde §55 TKG angeführt. Es geht da um Frequenzzuteilung. Wenn ich das richtig verstehe, geht es da um die Berechtigung eine Frequenz zu nutzen. Inwieweit hat da die Konformität Einfluß. Wenn ich Störungen verursache, verstoße ich gegen das Gesetz, nicht jedoch wenn ich ein Gerät einsetze, daß ggf. keine Konformität besitzt, jedoch keine Störungen bewirkt. Oder interpretiere ich das falsch?

Frank schreibt ja, daß er Assanmodule gemessen hat. Was sind denn da die Ergebnisse. Kann man Assan mit irgendetwas konfrontieren?

Wenn ich die Anschreibe, hätte ich schon gern Munition. Also auch eine Angabe, welche Normen sie bitteschön zu bestätigen haben.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bswoolf« (18. Juni 2009, 15:33)


66

Donnerstag, 18. Juni 2009, 16:04

@Scrat: Assan hat die Konformitätserklärungen bereits vorgelegt. Eine für ROHS, eine für CE und eine für EN 300 ... Alles auf der Homepage.
Im Falle der CE - Erklärung benötigt der Hersteller einen Vertreter innerhalb der EU (den Assan meines Wissens nach nicht hat). Allerdings ist die CE - Kennzeichnung bei Privatimport nur dann relevant, wenn die Produkte weitergegeben werden ('Inverkehrbringen').
Für die EN 300 ... wäre erforderlich, das die Zertifzierungsstelle einen Sitz in der EU hat (was bei Anbotek wahrscheinlich nicht der Fall ist)
Aber: hat das irgendwer mit derselben Schärfe auch einmal für Spektrum, FASST, IFS etc. überprüft ? Tatsächlich bewegen sich wahrscheinlich alle 2,4 GHz - Verwender in einem Graubereich.

Etwas OT: es dürfte eine Eigenart mancher Flugsportbegeisterter sein, den Wust an Vorschriften schlimmstmöglich auszulegen.

WireD

RCLine User

Wohnort: Ortenaukreis

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 18. Juni 2009, 16:07

Messungen

Hallo Zusammen,

es gab ja mal einen deutschen Inverkehrbringer (hobbyfly.de) der aber anscheinend sein Angebot zurückgezogen hat (man kanns einfach nicht mehr kaufen).

Wenn es um das Thema Messung des Systems geht, verweise ich auf diesen Link

http://wiki.rc-heli-fan.org/index.php/Sp...htungen_2.4_GHz

Grüße, Philipp

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

68

Donnerstag, 18. Juni 2009, 16:08

Also EN 300... haben sie damit nicht. Ist das jetzt für den Betrieb oder das Inverkehrbringen relevant? Inverkehrbringen will ich nicht. Bin Jäger und Sammler.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

69

Donnerstag, 18. Juni 2009, 17:01

Eigentlich interessiert mich dieses Thema nur am Rande, da ich Assan nicht verwende und auch nicht vorhabe es mir zuzulegen. Daher bin ich in dieser Frage auch relativ emotionslos. Trotzdem interessiert mich grundsätzlich dieses Thema und nach mühevollen Durcharbeiten dieses threads bleibt für mich ein Widerspruch:

- Jamara ist Mitglied der ETSI
- Jamara hat vor einiger Zeit Assan-Module verkauft (hätte mir fast eins zugelegt)
- Jamara hat(te) hierfür eine K-Erklärung ?
- Frank Tofahrn gibt zu verstehen, dass er viele Systeme vermessen hat und dass der Betrieb von Assan illegal ist.

Kann mir vielleicht jemad (am Besten Frank Tofahrn) erklären wie dies zusammengeht?
Gruß Tommi

TRex 450, Robird G31, Scorpion HKII-2221-8, CC ICE 50A, 3xTGY-306G, MKS DS8910
SJM 290 Robird G31, SuperBrain 40A, 3xHS5065, MKS-DS480
TRex 250 Robird G31, SuperBrain 20A, 3xHS56HB, Robbe FS61BB

bswoolf

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

70

Donnerstag, 18. Juni 2009, 18:08

Soweit ich weiß, hat Jamara die Module nicht als Assan zertifiziert. somit steht was Anderes auf der Erklärung.
Gruß,
Wolfgang
[SIZE=1]Es hat ganz harmlos mit einem Piccoz angefangen:
Jetzt muß ich anbauen.
[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bswoolf« (18. Juni 2009, 18:09)


K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

71

Donnerstag, 18. Juni 2009, 18:45

Ich frage mich warum hier noch diskutiert wird.
Assan arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie Spektrum.
Spektrum hat von der BNA die rote Karte bekommen, die nur wegen des Einspruchs durch Spektrum bisher nicht rechtswirksam geworden ist.
Der Einspruch seitens Spektrum verwundert nicht, man will schließlich etwas verkaufen.
Graupner hat mit J.D. rechtzeitig den Technikschwenk hinbekommen, um nicht die gleiche rote Karte zu bekommen.
Wer die Norm gelesen hat und die hier veröffentlichten Messungen unter bezug auf die Norm betrachtet hat, wird über das BNA-Vorgehen nicht verwundert sein. Die Einspruchmöglichkeit entspricht unserem Rechtsstaat. Da durch die Fehlinterpretation der Norm durch Spektrum keine unmittelbare Gefahr ausgeht, sieht die BNA halt von einem sortigem Vollzug ab.
Dennoch sind die Fakten so, das ich diese Systeme als nicht kaufbar ansehe, K-Erklärung hin oder her.
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »K_Mar« (18. Juni 2009, 18:48)


K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

72

Donnerstag, 18. Juni 2009, 19:01

Nachschlag:
Die Erklärung des Herrn Tofahrn ist Inkonsequent:
Er behauptet viele Messungen gemacht zu haben und stellt sich vor Spektrum.
Da Assan und Spektrum das gleiches Verfahren anwendet, wäre interessant von Herrn Tofahrn zu erfahren, ob bei seinen vielen Messungen auch Assan dabei war. Sollte dies der Fall sein, wäre es interessant, die Ergebnisse und die Unterschiede oder Ähnlichkeiten zu erfahren.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

dd8ed

RCLine User

Wohnort: Voerde / Niederrhein

Beruf: Schaltungsentwickler Hochfrequenz / CE-Zertifizierer

  • Nachricht senden

73

Donnerstag, 18. Juni 2009, 19:15

Moin,
ich hab mir die ganze Diskussion und Teile des Vorgängers noch mal zu Gemüte geführt. Irgendwie ist das eigentliche Problem untergegangen. Nuja, manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.
Ich versuche mal ein Zusammenfassung.
Das eigentliche Problem ist, dass Assan ein System nach Europa verkauft, das für den amerikanischen Markt gemacht ist. In den USA ist das System wohl in Ordnung und von der technischen Seite her nicht zu beanstanden. Die Anforderungen der dortigen Norm (CFR47 Part 15) sind höchstwahrscheinlich erfüllt und das System ist bei der FCC registriert. Damit kann das System dort verkauft werden.
In Europa sind aber dummerweise die technischen Randbedingungen (sprich Norm) anders und restriktiver als in den USA. Damit passt dieses System, so wie es ist, nicht in den europäischen Rahmen und ist hier nicht marktfähig.
Es gibt zumindest in D im Bereich des Modellbaus soweit ich weiss keinen Anbieter des Systems mehr. Die bisherigen Anbieter Hobbyfly und Jamara verkaufen es nicht mehr.
Das Problem ist der Eigenimport des Systems mit dem sich der Importeur auf dünnes Eis bewegt, da das System einer technischen Überprüfung nicht standhalten wird und der private Käufer im Falle eine Beanstandung vollständig die verantwortung trägt. Da ist dann Keiner, auf dem er mit dem Finger zeigen und im Falle eines Problems in Regress nehmen kann. Regressansprüche gegen Assan direkt sind ja nun wohl eher illusorisch.
Die ständigen Warnungen vor dem Eigenimport von Assan zielt darauf ab, den Einzelnen vor ggf. höchst unangenehmen Konsequenzen zu schützen. Dabei kann der Name Assan durch eine lange Liste anderer Anbieter ersetzt werden. Assan steht da bestimmt nicht alleine da.
Es steht natürlich jedem frei, sich eines sagen wir mal: fragwürdigen Systems zu bedienen, nur muss er dann in Fall der Fälle auch bereit sein, die Konsequenzen zu tragen. Die Frage ist nur, ob allen Usern des Systems diese Konsequenzen bekannt sind.
Das Thema DOC ist dabei eher ein Nebenkriegsschauplatz. Wenn Assan technisch nicht zu beanstanden wäre und das einzige Problem ein formaler Fehler in der DOC wäre, bräuchte das der Seite der Kunden bzw. deren Vertreter nicht mal ein müdes Gähnen entlocken. Dem ist aber nicht so.
Es ist vielmehr so, dass der Betrieb von Assan (und anderen Systemen) sich sehr treffend mit dem etwas altmodischen Begriff „Schwarzfunkerei“ beschreiben lässt. Und da klebt ein Preisschild dran.
Es ist sicherlich unsere Aufgabe als König Kunde, einem chinesischen Hersteller die R&TTE Direktive zu erklären. Da soll der sich gefälligst selber kundig machen, oder mal jemanden fragen, der Ahnung davon hat. Kann er das nicht, hat er auf dem europäischen Markt nichts zu suchen. So einfach ist das.

Die Intention der Warner hier ist nicht, Assan vom Markt zu drängen, sondern den Modellbauer vor einem Fehler zu schützen, der im schlimmsten Fall recht kostenintensiv werden kann.
Es steht Assan jederzeit frei, ein für Europa geeignetes System auf den Markt zu bringen. Warum tun die das nicht ? Die Gelegenheit hätten sie gehabt und haben sie nicht wahrgenommen !
Vielleicht sollte man solche Überlegungen mal vor vor die mikroskopische Exegese der Feinheiten der Erstellung einer DOC stellen
Come to the Dark Side of the Force. We have Cookies

dd8ed

RCLine User

Wohnort: Voerde / Niederrhein

Beruf: Schaltungsentwickler Hochfrequenz / CE-Zertifizierer

  • Nachricht senden

74

Donnerstag, 18. Juni 2009, 19:36

Tach

Zitat

Original von K_Mar
Nachschlag:
Die Erklärung des Herrn Tofahrn ist Inkonsequent:
Er behauptet viele Messungen gemacht zu haben und stellt sich vor Spektrum.
Da Assan und Spektrum das gleiches Verfahren anwendet, wäre interessant von Herrn Tofahrn zu erfahren, ob bei seinen vielen Messungen auch Assan dabei war. Sollte dies der Fall sein, wäre es interessant, die Ergebnisse und die Unterschiede oder Ähnlichkeiten zu erfahren.

Gruß Klaus

Klaus, zunächst mal eines vorneweg zum Thema Umgangsformen. Hier redet man sich im allgemeinen mit Vornamen an. Die Anrede mit "Herr Müller, Meier oder Tofahrn" erweckt den Anschein der Unfreundlichkeit.
Ich stelle mich weder vor noch hinter ein System. Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass es zwischen den beiden Fällen Spektrum und Assan wesentliche Unterschiede gibt.
Wenn du anderer Ansicht bist, lege sie hier dar und begründe deinen Standpunkt.
Die genaue Betrachtung der technischen Übereinstimmungen bzw. (Performance)Unterschiede zwischen Assan und Spektrum dürfte nebenbei für die Assan-User recht ernüchternd sein. Das Fass will ich jetzt aber nicht auch noch aufmachen.
Come to the Dark Side of the Force. We have Cookies

dd8ed

RCLine User

Wohnort: Voerde / Niederrhein

Beruf: Schaltungsentwickler Hochfrequenz / CE-Zertifizierer

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 18. Juni 2009, 19:48

Moin,

Zitat

Original von Tommi007
Eigentlich interessiert mich dieses Thema nur am Rande, da ich Assan nicht verwende und auch nicht vorhabe es mir zuzulegen. Daher bin ich in dieser Frage auch relativ emotionslos. Trotzdem interessiert mich grundsätzlich dieses Thema und nach mühevollen Durcharbeiten dieses threads bleibt für mich ein Widerspruch:

- Jamara ist Mitglied der ETSI
- Jamara hat vor einiger Zeit Assan-Module verkauft (hätte mir fast eins zugelegt)
- Jamara hat(te) hierfür eine K-Erklärung ?
- Frank Tofahrn gibt zu verstehen, dass er viele Systeme vermessen hat und dass der Betrieb von Assan illegal ist.

Kann mir vielleicht jemad (am Besten Frank Tofahrn) erklären wie dies zusammengeht?


Jamara ist nicht Mitglied der ETSI. Könnte es sein, das du die EMIG-RC meinst ?

Es ist wohl kaum an mir, die Gründe, warum Jamara sich vom Assan-System abgewendet hat, zu erläutern, da sie mir nicht vollständig bekannt sind und ich nicht für Jamara sprechen kann.

Sollte mir jemand ein Assan-System zur Zertifizierung vorlegen, müsste sich das von meinem Kenntnissstand des Systems deutlich unterscheiden, Sonst gäbe es ein professionelles Kopfschütteln.
Come to the Dark Side of the Force. We have Cookies

dd8ed

RCLine User

Wohnort: Voerde / Niederrhein

Beruf: Schaltungsentwickler Hochfrequenz / CE-Zertifizierer

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 18. Juni 2009, 19:52

Zitat

Original von planw

Aber: hat das irgendwer mit derselben Schärfe auch einmal für Spektrum, FASST, IFS etc. überprüft ?

BnetzA ?
Come to the Dark Side of the Force. We have Cookies

dd8ed

RCLine User

Wohnort: Voerde / Niederrhein

Beruf: Schaltungsentwickler Hochfrequenz / CE-Zertifizierer

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 18. Juni 2009, 20:01

Zitat

Original von bswoolf
Noch eine Frage: Es wurde §55 TKG angeführt. Es geht da um Frequenzzuteilung. Wenn ich das richtig verstehe, geht es da um die Berechtigung eine Frequenz zu nutzen. Inwieweit hat da die Konformität Einfluß. Wenn ich Störungen verursache, verstoße ich gegen das Gesetz, nicht jedoch wenn ich ein Gerät einsetze, daß ggf. keine Konformität besitzt, jedoch keine Störungen bewirkt. Oder interpretiere ich das falsch?



Für die Nutzung des Frequenzspektrums ist eine Frequenzzuteilung notwendig. Diese Zuteilung ist gebunden an die Einhaltung der in der Zuteilung genannten Nutzungsbedingungen, zu der auch die Einhaltungen von Normen gehört. Ist die jeweils genannte Norm nicht erfüllt, greift die Zuteilung nicht.
Das bedeutet in letzter Konsequenz, dass du sogar Eigenbauten in allgemein zugeteilten Frequenzbereichen betreiben darfst, wenn du die Einhaltungen der in der Zuteilung geforderten Anforderungen garantieren kannst. Dass ist nur für den Privatmann dummerweise etwas schwierig.
Dazu noch ne Info am Rande, wie aber wahrscheinlich nur so alten Knackern wir mir bekannt ist: Der Selbstbau von Fernsteuerungen war früher durchaus möglich. Damit war der Modellbaubereich einer der ganz wenigen Bereiche, in dem Eigenbauten betrieben werden durften. die Zeiten sind aber in der Form vorbei.
Come to the Dark Side of the Force. We have Cookies

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 18. Juni 2009, 20:05

Zitat

Original von K_Mar
Ich frage mich warum hier noch diskutiert wird.
Assan arbeitet nach dem gleichen Prinzip wie Spektrum.
Spektrum hat von der BNA die rote Karte bekommen, die nur wegen des Einspruchs durch Spektrum bisher nicht rechtswirksam geworden ist.
Der Einspruch seitens Spektrum verwundert nicht, man will schließlich etwas verkaufen.
Graupner hat mit J.D. rechtzeitig den Technikschwenk hinbekommen, um nicht die gleiche rote Karte zu bekommen.
Wer die Norm gelesen hat und die hier veröffentlichten Messungen unter bezug auf die Norm betrachtet hat, wird über das BNA-Vorgehen nicht verwundert sein. Die Einspruchmöglichkeit entspricht unserem Rechtsstaat. Da durch die Fehlinterpretation der Norm durch Spektrum keine unmittelbare Gefahr ausgeht, sieht die BNA halt von einem sortigem Vollzug ab.
Dennoch sind die Fakten so, das ich diese Systeme als nicht kaufbar ansehe, K-Erklärung hin oder her.

Kann mich dieser Erklärung nur voll und ganz anschließen: Genau so sieht das aus in Bezug auf Spektrum. Ist zwar momentan rein formal noch legal, aber ......

Niemand weiß, wann da was final entschieden wird, das kann sich noch Monate oder gar Jahre hinziehen. Wir sind eben ein Rechtsstaat, da kann man eben gegen alles und jedes Einspruch einlegen und sei es auch noch so sinnlos, ein Zweck wird damit voll erfüllt: Zeitverzögerung!

Grüße
Udo

dd8ed

RCLine User

Wohnort: Voerde / Niederrhein

Beruf: Schaltungsentwickler Hochfrequenz / CE-Zertifizierer

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 18. Juni 2009, 20:22

Zitat

Original von planw

@Udo: alles was Du bisher zu dem Thema beigetragen hast, waren Vermutungen über die Auslegung diverser Gesetze, Zitate aus zweiter Hand (z.B. 5.000,-- Kosten einer Überprüfung)


Das Zitat war schon aus der Hand, die die Rechnungen für sowas veranlasst.

Zitat

Original von planwIm Übrigen: hat irgendjemand die Konformitätserklärungen anderer, als legal bezeichneter Systeme gesehen ?


Jau, jeder der z.B. mal bei Graupner, oder Robbe auf die Webseite guckst. Bei Jamara kannst du alle Testberichte nachlesen. Ist aber nicht sooooo spannend. Ich verate es vorher. Der Mörder ist der Gärtner.

Zitat

Original von planw

Und: wäre es nicht sinnvoller, für den RC - Bereich eine entsprechende Normerweiterung zu erreichen ?


Die gibt es längst. Nennt sich EN 300 328.
Come to the Dark Side of the Force. We have Cookies

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 18. Juni 2009, 20:23

Hallo Frank,
ich habe auch ganz klar die ASSAN-Anlage als nicht kaufbar dargestellt.

Hallo Udo,
bzgl. der Eigenbauten im Bereich RC-Modellbau ist es laut einem Gespräch mit einem BNA-Mitarbeiter immer noch so, das wenn man sich an die Regeln hält, man Eigenbauten betreiben darf.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen