Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Juli 2009, 19:22

Eurgle 2,4GHz-Anlage aus HongKong

Hi,

ich habe seit ein paar Tagen die Eurgle 2,4GHz-Anlage aus HongKong hier rumliegen.

Im Lieferumfang ist ein Sender, ein 9-Kanal-Empfänge rund ein Kurzschluss-Stecker für das Pairing. Einzelne Emfänger gibt es als 6-Kanal von Turborix, der mitgelieferte 9-Kanal von Eurgle ist demnächst einzeln verfügbar.

Vom Aufbau macht das ganze einen guten Eindruck, es funktionierte auch von Anfang an...

Nun aber zu den Beschreibungen der Probleme (die gar nicht so groß sind) :

a.) Die Anleitung ist z.T. elektronisch übersetzt worden und teilweis eunverständlich
b.) Die Mischer lassen sich zwar auch für die Kanäle 5 bis 9 programmieren, aber dann funktionieren sie nicht. So haben die drei Drehregler und zwei Kanal-Schalter wenig Wirkung (außer, man legt Sie auf die Kanäle 5 bis 9 und macht da dann auch Servos dran)
c.) Die Lehrer-Schüler-Funktion klappt nicht mit einem Graupner-Sender
d.) Die Ladebuchse ist genau verpolt zum Graupner-Ladekabel

Oft muss man etwas improvisieren, eben mal das Segler-Programm nehmen statt das Kunstflug-Motorprogramm...

Andere Probleme mögen noch beim Betrieb auftreten. Aber das Preis-Leistungsverhälniss ist Spitze...

Der Preis war 87,52 Euro incl. Fracht zzgl Zoll und Einfuhr-Umsatzsteuer.
Liebe Grüße
Hartmut

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »killozap« (17. Juli 2009, 19:27)


2

Freitag, 17. Juli 2009, 20:38

RE: Eurgle 2,4GHz-Anlage aus HongKong

ist das das Teil von r2hobbies ? Dann ist es wohl die gleiche Funke wie die Turnigy vom bösen Hobbykönig.
Gruß Tommi

TRex 450, Robird G31, Scorpion HKII-2221-8, CC ICE 50A, 3xTGY-306G, MKS DS8910
SJM 290 Robird G31, SuperBrain 40A, 3xHS5065, MKS-DS480
TRex 250 Robird G31, SuperBrain 20A, 3xHS56HB, Robbe FS61BB

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. Juli 2009, 20:50

Genau die Anlage ist das ... Bei der Programmierung müssen die noch etwas nachlegen, aber die Bedienung ist auf alle Fälle schon um längen besser als z.B. bei einer MX12, die ja von Graupner absichtlich bescheiden ausgelegt wird, um die MX16S besser verkaufen zu können...
Liebe Grüße
Hartmut

christoph.ruest

RCLine User

Wohnort: Schweiz / SG

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. Juli 2009, 20:54

Hallo,

Ich habe diese Eurgle Anlage auch schon gesehen.
Ich frage mich nur, welches Sendermodul verbaut ist.

Hobbykönig hatte die Anlage ja schon länger im Angebot, aber der Turnigy-Sender (also das Sendemodul) war ja kaum zu gebrauchen. Glitches noch und nöcher.

Das JR-Modul, das jetzt im Angebot ist (HK-TM-9) soll da um Welten besser sein (und eigentlich sogar recht gut).

Ich frage mich jetzt halt einfach, welches Modul bei der Eurgle von R2hobbies eingebaut ist.

Gruss

Christoph

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. Juli 2009, 22:00

RE: Eurgle 2,4GHz-Anlage aus HongKong

Zitat

Original von Tommi007
ist das das Teil von r2hobbies ? Dann ist es wohl die gleiche Funke wie die Turnigy vom bösen Hobbykönig.

Dazu gibt es doch hier: http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…did=239048&sid= schon einen Thread. Schau da mal rein, vielleicht wurde da Dein Problem schon mal behandelt?


Grüße
Udo

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

6

Freitag, 17. Juli 2009, 23:49

Es ist das 09er-Modul, soviel kann ich sehen...

Was ist ein Glitch?
Liebe Grüße
Hartmut

christoph.ruest

RCLine User

Wohnort: Schweiz / SG

  • Nachricht senden

7

Samstag, 18. Juli 2009, 00:47

Was genau meinst du mit 09er-Modul?
Das gleiche wie das JR von HK?

Ein Glitch ist in der Elektronik eine "kurzzeitige Falschaussage in logischen Schaltungen" oder in diesem Fall einfach "Empfangsstörung".
Bei den 2,4GHz-Systemen äussert sich das aber nicht durch einen direkten Empfangsverlust, sondern durch Servozucken, etc. Also ungewollte (resp. nicht so vom Benutzer gesteuerte) Steuerungsbewegungen aufgrund von unsauberer (instabiler) Verbindung oder einfach lausiger Umseztung.

Gruss

Christoph

8

Samstag, 18. Juli 2009, 18:56

Hallo zusammen,

ich bin am überlegen von r2hobbies die 9 Kanalanlage zu bestellen. Die schreiben von einer Atennenlänge mit 115cm, 26mm. Vielleicht ist das wie bei der WFT9 von Jamara und man hat zwei Frequnzen ? Oder irre ich mich da, jedenfalls ist hier die Beschreibung : http://r2hobbies.com/proddetail.php?prod=rcps61207

Da ich zurzeit wieder anfangen möchte zu fliegen werde in Richtung Parkflyer/Schaumwaffen starten und brauche alles neu. Hier wäre ein Einstig zumindest billig.

Ich brauche eigentlich nur 4-Kanäle und vielleicht noch für später ein bis zwei Zusatzkanäle für Klappen und Fahrwerk. Bisher hatte ich noch keinen Sender mit Display und habe da auch keine besonderen Ansprüche.

Wie läuft das eigentlich mit dem Zoll ?

Das der Service bei dem Preis nicht vorhanden ist, ist mir bewußt und wenn da Softwarefehler sind, so kann man sie ja oft umgehen. Ich will ja keinen Jet fliegen und

Für das Geld bekommt man fast gerade mal eine Sektrum DX5e und die kann viel weniger.

Holz und Lattenbruch wünscht flugschiermaxe

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

9

Samstag, 18. Juli 2009, 19:07

Die Anlage kann als 2,4GHz-System nur 8 Kanäle, der Empfänger aber 9 :) Der 9. Kanal funzt einfach nicht

Der Support ist gar nicht mal so schlecht, man kann freundliche E-Mails schreiben und erhält freundliche Antworten. Von Fehlermeldungen, die berechtigt sind, haben die auch was.

Eine solche Anlage wird als Karton versendet, in meinem Fall ist die direkt geliefert worden, nicht wie die Kleinteile als Einschreiben, deshalb hat der Nachbar das Paket angenommen...

Der Zoll würde dafür gerne 20 Prozent Einfuhr-Umsatzsteuer sehen, wenn man mag kann man sollte man zum Zoll fharen und 19 Prozent abdrücken, weiterer Zoll fällt nicht an da Wert (incl. Fracht) unter 150 Euronen

Beim Programmieren der Anlage und lesen der Anleitung muss man imjprovisieren können, aber es klappt eigentlich alles... Auch mal den Motorflieger mit einem Segler-Programm betreiben...
Liebe Grüße
Hartmut

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

10

Samstag, 18. Juli 2009, 19:29

Es ist eine 35MHz-Antenne eingebaut, aber das Modul dafür nicht. Die Anlage kann im Lieferzustand nur 2,4GHz, viellciht gibt es ja 35MHz-Modul einzeln zu kaufen.
Liebe Grüße
Hartmut

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. August 2009, 21:37

Reichweiten-Test war gestern erfolgreich, heute der Erstflug mit dem ProJeti (auch Erstflug :) ) ...

Alles klappt einwandfrei, aich die Dualrate und Expo scheinen zu funzen ... (gleichzeitig) ...
Liebe Grüße
Hartmut

12

Sonntag, 16. August 2009, 21:01

moin allerseits..
ich hab mir auch diese neue Funke gekauft und mir wurde ein Kabel auch anbei gelegt...der Verkäufer meinte was von trainermodus...
so nu zum eigentlichen Problem:
mit der Funke will ich an meinen Flugsimulator (aerofly professional) übern mit dem kabel (2poliger klinkenstecker zu USB).
Das geht aber nicht :wall:
mit dem Kabel kam keine Software oder Treiber dazu.
vllt hat hier jemand einen tipp für mich.
und @killozap wie kommst du zu nen Support bei der Funke???????
ich finde da einfach nichts im inet zu dem Thema
Mfg Mira

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mirakulixs« (16. August 2009, 21:03)


Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 16. August 2009, 21:30

An den Lieferanten kann man E-Mails senden und bekommt Antwort. Das ist Support. Hat bei den beiden Empfängern (Turborix) Super geklappt, es fehlte die Anleitung fürs Binden.

Die E-Mail-Adresse ist etwas schlecht zu finden, sie lautet cs (für Customersupport) @ Webseite der Hongkong-Firma.

Am SIm hab ich die Anlage auch nicht ans wackeln gekriegt, aber das wird so ein Problem mit den Mono-Stereo-Steckern sein, wie man es von den Graupner-Sendern her kennt.
Liebe Grüße
Hartmut

14

Montag, 17. August 2009, 21:01

Hallo
Lieferant is ein ebay haendler aus Frankreich---support gleich 0 ==[]
webseite der Hongfirma - finde die nich :rolleyes:
und wie wurde das Problem mit den mono stereo Steckern bei Graupner gelöst?
wurde dir bei der funke eine cd beigelegt?

Mfg Mira

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

15

Montag, 17. August 2009, 21:43

Also, die Firma heisst R2Hobbies, die den Kram versendet. Den Franzmann kenn ich nicht, aber es wäre schon uncool den Support der Chinesen zu nehmen wenn man woanders kauft...

Das Mono-Stereo-Problem hab ich noch nicht gelöst, habe derzeit keine Zeit dafür. Es war keine CD dabei, aber wofür den auch? Der Sender hat kein USB-Interface, er lässt sich 100 Prozentig über das große Display programmieren...
Liebe Grüße
Hartmut

16

Dienstag, 18. August 2009, 07:09

Zitat

Original von killozap
Der Sender hat kein USB-Interface, er lässt sich 100 Prozentig über das große Display programmieren...



schade...
ich will se ja nich programmieren,sondern üben am flugsimulator mit aero fly.
Mfg

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 18. August 2009, 09:36

Wenn Du einen Aerofly hast, dann hast Du doch meist ein Interface dabei mit einem Kabel, welches am Ende einen Stereo-Klinkenstecker hat, oder. Das kommt in den Sender. hat bei mir aber nicht gefunzt, ich muss das aber nochmal testen, aber mein graupner läuft daran ohne Anpassungen auch nicht.
Liebe Grüße
Hartmut

Modellbauknaller

RCLine User

Wohnort: Bensheim / Bergstrasse

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 18. August 2009, 14:21

hat der sender nicht eine dsc buchse und muss mono belegt sein?

Minihawk

RCLine User

  • »Minihawk« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Timbuktu

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 18. August 2009, 14:25

Der Sender hat eine DSC-Buchse, aber die funzt nicht mit meinem für Graupner angepasstem Kabel. Ich hab aber im Moment keinen Bedarf, deshalb schau ich da nicht, warum das so ist...
Liebe Grüße
Hartmut

Acronaut

RCLine Neu User

Wohnort: Bavarian Wood Cham

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 18. August 2009, 19:19

Bin völlig neu hier und habe den Thread aufgesucht, weil ich Probleme mit dem Binding habe. Die Urgle heute bekommen und nach Anweisung das Binding probiert:
Receiver mit Bindingkabel versehen, Regler an Kanal 3 angeschlossen, LED blinkt, Knopf hinten am Sender gedrückt gehalten und Bindingkabel gezogen. Die LED blinkt aber immer lustig weiter und am Display sieht man auch nichts.
Habe drei Empfänger probiert, überall das Gleiche.
Da Deiner ja schon funktioniert, kannst Du mir vielleicht sagen was ich falsche mache?
Danke erst mal.