Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

M._Kohler

RCLine User

  • »M._Kohler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH - Emmental

  • Nachricht senden

1

Freitag, 7. August 2009, 22:26

Futabe FF-9 Problem: Programmierung "normaler" Motorflieger mit 2 Quer-Servos

Ich bin mich nach einer längeren nachwuchsbedingten "Abstinenz" wieder am Einfuchsen in die Fliegerei. Das Delta fliegt wieder, der Heli erst im Simulator...

Nun bin ich dabei einen "Flash 3D" von RC-factory zusammen zu bauen:
- Brushless E-Antrieb
- Seitenruder
- Höhenruder
- 2 Querruder

Dieser ist auch bald einmal fertig (sobald Silikon da zum Einkleben der Servos...) und nun habe ich mich heute abend daran gemacht, den Sender zu programmieren:
Futaba FF-9 (T9CP)

Ich habe also einen freien Modellspeicher belegt und erst mal den Type "Acrobatic" belegt, schliesslich handelt es sich ja um einen E-Motorflieger mit normaler Servobelegung - dachte ich mir. :(

Ich habe aber nun folgende Belegung der Kanäle:
1: Quer
2: Höhe
3: Motor
4: Seite
Was mir nun fehlt ist der zweite Kanal für Quer. Dieser sollte doch normalerweise auf Kanal 6 einstellbar sein.
Doch wie konfiguriere ich das bloss?

Wenn ich anstelle von "Acrobatic" den "Glider1" auswähle, dann kann ich >Parameter >AIL-2: CH5&6 einstellen, dass Quer sowohl auf Kanal 1 als auch auf Kanal 6 ausgegeben wird. Beim "Acrobatic" gelingt mir dies aber nicht.

Muss das zweite Querservo über einen explizit definierten Mischer angesteuert werden???
Ich dachte mir, dass wohl alle Acro Flieger mit zwei Quer Servos unterwegs sind und das demzufolge wohl standardmässig bei Auswahl von "Acrobatic" so vorkonfiguriert sein würde. Tja, man kann sich täuschen... ;)

Kann mir da jemand weiterhelfen?
Mit freundlichen Grüssen
Martin Kohler

Thallius

RCLine User

Wohnort: 58313

Beruf: Uhrmachermeister / Software Entwickler

  • Nachricht senden

2

Freitag, 7. August 2009, 22:34

Also das zweite Querruder kommt an Kanal 6

Dann must Du nur noch den Flaperon (glaube so heißt es auf english) aktivieren und schon ists fertig.

Gruß

Claus
T-Rex 450SE / 40-8-16 / LTG21000+LTS3100
T-Rex 250 / LTG21000+LTS3100
MPX Twinstar II
MPX Gemini / Himax Outrunner
FF10

Forum der Dortmunder Indoor Flieger

M._Kohler

RCLine User

  • »M._Kohler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH - Emmental

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. August 2009, 15:31

"Flaperon Mixing" ist gemäss meiner englischen Anleitung "combined flaps & ailerons", also Bremsklappen kombiniert mit Querruder.
Nun will ich aber eigentlich keine Bremsklappen, sondern nur einfach Quer2 auf Servo 6 haben.
Geht das nur über den "exotischen" Bremsklappenmixer?
Mit freundlichen Grüssen
Martin Kohler

4

Samstag, 8. August 2009, 17:59

Hallo,

nach einem schnellen Blick in meine deutsche Anleitung würde ich auch den Flaperon-Mischer wählen. Wenn du diesen "exotischen" Mischer nicht verwenden willst, steht dir natürlich die Nutzung eines "einfachen" Mischers frei.

Gruß
Torsten

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. August 2009, 18:17

Hallo,
du hast da zwei Möglichkeiten. Entweder nimmst du dir einen freien Mischer und machst das Manuell. Dann kannst du das zweite Servo an jeden beliebigen Kanal stecken. Oder du nimmst den Flaperon-Mischer und lässt die Bremsklappen-Funktion einfach weg. Außerdem fällt mir gearde noch ein, dass es bei meiner FF-10 auch noch den Punkt "QUER-DIFF" gibt, also die Querruderdifferenzierung, worüber man das einfache Mischen sonst immer macht. Die Software der beiden Sender ist ja fast gleich, von daher würde ich fast darauf wetten, dass du auch so ein Menü hast.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Thallius

RCLine User

Wohnort: 58313

Beruf: Uhrmachermeister / Software Entwickler

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. August 2009, 18:28

Ich finde den Flaperon Mischer alles andere als Exotisch.

Sobald man den einschaltet hat man sofort alles richtig eingestellt. Die Querruder funktionieren und auf einem Schalter hat man die Bremsklappen fertig eingestellt. Ich weiß nicht warum man das nicht nehmen sollte. Ist ja als würde man für den gleichen Preis 2 Autos kriegen und sagen "Ne ich will nur einen"

Ob Du den Schalter für die Bremsklappen dann nutzt ist ja immer noch Deine Entscheidung

Gruß

Claus
T-Rex 450SE / 40-8-16 / LTG21000+LTS3100
T-Rex 250 / LTG21000+LTS3100
MPX Twinstar II
MPX Gemini / Himax Outrunner
FF10

Forum der Dortmunder Indoor Flieger

M._Kohler

RCLine User

  • »M._Kohler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH - Emmental

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. August 2009, 08:44

Danke für die bisherigen Antworten. :ok:

@Baron: Ja, ich habe ein Quer-Diff (Ail-Diff).

Zitat

Original von Thallius
Sobald man den einschaltet hat man sofort alles richtig eingestellt. Die Querruder funktionieren und auf einem Schalter hat man die Bremsklappen fertig eingestellt. Ich weiß nicht warum man das nicht nehmen sollte. Ist ja als würde man für den gleichen Preis 2 Autos kriegen und sagen "Ne ich will nur einen"

Gute Argumente sind schwer zu widerlegen ;) Ihr habt ja recht, so speziell/exotisch ist der Flaperon Mischer beim zweiten Hingucken nicht.
Mich hat nur irritiert, dass beim Typ Acro nicht automatisch beide Quer Servos aktiviert sind. Welcher Acro Typ hat denn nur 1 Quer? :nuts:

Ich habe nun den Flaperon Mischer eingestellt und es funktionieren beide Servos 1 & 6 wie vorgesehen als Quer Servos. Die Laufrichtung kann bei Bedarf über Reverse angepasst werden. So weit, so gut.

Nun wollte ich aber auch noch das zweite Auto ausprobieren, wenn man es denn schon hat. :D
Thallius schrieb, dass der Bremsklappen Schalter beim Aktivieren des Flaperon gleich mit eingestellt sein sollte.
Welcher sollte das sein? In der FF-9 Anleitung steht zum Flaperon Mixer etwas vom "flap control knob", ich habe aber im Servo Test alle Schalter und Trimmer bewegt, aber nichts von einer Flap Funktion festgestellt.
Was mache ich falsch?
Mit freundlichen Grüssen
Martin Kohler

Thallius

RCLine User

Wohnort: 58313

Beruf: Uhrmachermeister / Software Entwickler

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 9. August 2009, 09:55

Hi Martin,

in der Programmierung der zugehörigen Schalter unterscheidet sich die FF9 leider total von der FF10. Deshalb kann ich Dir da nicht helfen. Hast Du denn einen Wert für die Bremsklappen eingestellt. Evtl steht der Offset noch bei 0 ?

Flieger ohne zwei Querruder gibts jede Menge. Shockflyer z.B. haben nur einen zentralen Servo für beide Querruder. Kleine Warbirds auch.

Gruß

Claus
T-Rex 450SE / 40-8-16 / LTG21000+LTS3100
T-Rex 250 / LTG21000+LTS3100
MPX Twinstar II
MPX Gemini / Himax Outrunner
FF10

Forum der Dortmunder Indoor Flieger

M._Kohler

RCLine User

  • »M._Kohler« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH - Emmental

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 9. August 2009, 13:43

Zitat

Original von Thallius
Hast Du denn einen Wert für die Bremsklappen eingestellt. Evtl steht der Offset noch bei 0 ?

Ein Problem weniger ;) "FLAP-TRIM" stand noch auf 0%. Dieser ist jetzt mal als "Trockenübung" auf 50% eingestellt.

Das führt nun aber schon zum nächsten Problem, evtl. ist es nur eine Verständnisfrage:
Nun kann ich (wieder im Servotest) Quer ganz normal bedienen.
Mit dem schwarzen Drehknopf VR(A) oben links kann ich nun den FLAP Wert variieren. Ist das normal, dass das nur über den Drehknopf geht? Bei den Schaltern habe ich nämlich keinerlei Reaktion feststellen können.

Zum Fliegen stelle ich mir das nämlich nun "etwas" fummelig vor: während dem Flug kann ja der Drehknopf irgendwie schlecht bedient werden, v.a. während der Landung.
Ist die Belegung auf dem Drehknopf "normal" oder sollte noch ein Switch für die Landeklappen zuständig sein?
Mit freundlichen Grüssen
Martin Kohler

Thallius

RCLine User

Wohnort: 58313

Beruf: Uhrmachermeister / Software Entwickler

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 9. August 2009, 13:46

Ja eigentlich geht das über einen Schalter. Aber wie gesagt das mit den Schaltern ist bei der FF9 anders gelößt als bei der FF10 (Kollege hat die FF9 ich die FF10) und von daher kann ich Dir da nicht helfen.

Gruß

Claus
T-Rex 450SE / 40-8-16 / LTG21000+LTS3100
T-Rex 250 / LTG21000+LTS3100
MPX Twinstar II
MPX Gemini / Himax Outrunner
FF10

Forum der Dortmunder Indoor Flieger