Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mooni

RCLine User

  • »Mooni« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Umgebung Weinheim

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. August 2009, 23:09

Graupner MX-12 / MPX RX-6 Synth Light Empfangsprobleme

Hallo Leute,

ich hatte heute Erstflug mit meinem Blizzard von MPX. Leider ist aus dem Erstflug nichts geworden. Der Reichweitentest war katastrophal, ein Minirunde über den Platz zeigte enorme Empfangsstörungen. Verbaut ist ein MPX RX-6 Synth Light Empfänger. Aus lauter Frust bin ich kurz davor mir eine Futuba FF7 oder FF10 zuzulegen. Vereinskollegen haben allerdings auch vorgeschlagen einen PMC Empfänger zu verwenden. Wenn das Abhlife schaffen könnte, wäre das natürlich eine kostengünstigere Alternative. Hat denn jemand ähnliche Probleme wie ich und deshalb von PPM auf PMC gewechselt und kann berichten?

Wie sieht es denn mit den Superhet Empfängern im Vergleich zu den Doppelsuperhet Empfängern aus? Rentiert sich die Mehraufwand in der Praxis? Hat hier jemand Erfahrung gesammelt?

Zur Zeit habe ich einen SMC 16 SCAN SYNTH ins Auge gefasst. Der wäre im Genesatz zu einer FF7 oder FF10 schon ein Stückchen günstiger :). Hat jemand Erfahrung mit diesem Empfänger?

Gruß Mooni

2

Sonntag, 9. August 2009, 23:14

RE: Graupner MX-12 / MPX RX-6 Synth Light Empfangsprobleme

Versuche doch erst mal den Fehler sinnvoll einzugrenzen!

Mach einen Reichweitetest mit einer anderen Fernsteuerung, oder einem anderen Empfänger,

teste mal mit ausgebauten Komponenten

Du musst erst einmal herausfinden an welcher Komponente dass es liegt.

Ansonsten kauf dir gleich alles neu ;-)

Mooni

RCLine User

  • »Mooni« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Umgebung Weinheim

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. August 2009, 23:33

Na ja, neu kaufen ist ja erst mal die ´Default´ Einstellung bei Frust und mach ja irgendwie auch glücklich ;) . Ich kann den Empfänger aber natürlich mal in einem anderen Flieger testen, gute Idee :ok:. Ist natürlich vorschnell gleich den Empfänger verantwortlich zu machen. Allerdings habe ich auf Nachfrage nicht viel Gutes über den verwendeten Empfänger gehört.

Danke und Gruß,

Mooni

4

Sonntag, 9. August 2009, 23:40

Nutze auch zwei von denen, einer hat absolut keine Probleme, der andere hat mir meinen Pushed Eurofighter von Carson 3 mal vom Himmel geholt.

Jetzt werkelt der "schwache" in einem Depron Jet, der nicht so weit fliegt.

Mooni

RCLine User

  • »Mooni« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Umgebung Weinheim

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. August 2009, 19:33

Reichweitentest

So, ich habe heute mal ein wenig Fehleranalyse betrieben. Mit eingeschobener Antenne kann ich mit dem MPX RX-6 Synth Light etwa 30m laufen bis zum totalen Kontrollverlust. Dann sind Servozucken, Vollausschläge, Motorstart usw zu beobachten. Wenn ich dann die Antenne ausziehe, beruhigt sich alles. Dann kann ich etwa bis 100m laufen bis wieder Servozucken zu beobachten ist. Keine Vollausschläge, dennoch ständig winzige Bewegungen um die Neutralachse. Das lief auf dem Platz viel schlechter, da waren kaum 100m drin.

Dann habe ich mal einen Graupner R700 getestet. Und schockschwere Not: schon nach 8m mit eingeschobener Antenne war das ganze Spektrum an Zuckungen, Auschlägen usw. zu beobachten. Also noch ein ganzes Stück schlechter als der RX-6 mit eingeschobener Antenne.

Irgendwie ist das alles nicht so befriedigend. Kann man hier mit einem hochwertigerem Empfänger Abhilfe schaffen, ein Schulze vielleicht?

Gruß Mooni

6

Montag, 10. August 2009, 19:49

RE: Reichweitentest

Ist dein Antennenkabel in der Funke noch richtig fest dran?

Sowas hatte ich mal, in der Luft ab und an Aussetzer gehabt, solange ich mich nicht bewegte, war alles gut, wenn ich aber mich bewegte, zucken, und einen Absturz dabei gehabt.

Mooni

RCLine User

  • »Mooni« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Umgebung Weinheim

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. August 2009, 20:38

Hi Nebelspinne,

ich werde mal in meinen Sender reinschauen. Wäre ja echt ein blöder Zufall.....

Danke und Gruß,

Mooni

Christian_B

RCLine User

Wohnort: Land Sachsen

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. August 2009, 20:58

Warum betreibst Du die Funke mit eingeschobener Antenne???

Dieses sollte man nie tun, das hat schon so mancher Funke das Leben gekostet.
Gruß Christian

[SIZE=3]REX-500 PROTOS 500 [SIZE=1]REX-250 [/SIZE] [/SIZE] FF-6/T8
Belt CP mit MX-12 Esky HH Gyro SG90.
CopterX in 2,4GHz
S.R.B. Quark mit MX-12
Cessna 182 SpW 1410mm <> Stinson Reliant <> ME-109 <> FunCub <> SuperCub

Mooni

RCLine User

  • »Mooni« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Umgebung Weinheim

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. August 2009, 23:24

Na ja, weil das an vielen Stellen als ein Anhaltspunkt für die Empfangsqualität empfohlen wird.

Hier ein Zitat der Schulze Homepage:

Ein Reichweitetest mit eingeschobener Sendeantenne ist nicht nur generell vor jedem Einsatz empfehlenswert, sondern bei Verwendung von Fremdquarzen unerlässlich.

Gruß Mooni

Markus P

RCLine User

Wohnort: Raum Göppingen

Beruf: tech. Sachbearbeiter

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 11. August 2009, 13:53

Hi Mooni,

mache doch einmal ein Reichweitentest ohne laufenden Motor und mit laufendem Motor.
Wenn der Test bei laufendem Motor wesentlich schlechter ist, liegt es an dem Regler.
Was für Komponenten hast denn verbaut?

Gruß Markus
MP

Mooni

RCLine User

  • »Mooni« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Umgebung Weinheim

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 11. August 2009, 20:21

Hi Markus,

werde ich mal testen. Wenn der Reichweitentest mit laufendem Motor allerdings noch schlechter ausfällt, sehe ich schwarz.

Meine Komponenten:
Motor: Roxxy BL 3545-8
Schraube: Aeronaut 9x5 CAM
Regler: Roxxy 940-6 (40A)
Lipo: Dualsky 2200mAh 3S 28C

Danke und Gruß,

Mooni

Markus P

RCLine User

Wohnort: Raum Göppingen

Beruf: tech. Sachbearbeiter

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. August 2009, 10:19

Hi Mooni,

stecke doch einmal den regler ab, und mache mit einen Empfängerakku einen Reichweitentest.
MP

Helifrank1

RCLine User

Wohnort: Bayern bei Augsburg, Nähe Nördlingen

Beruf: Künstler, Schreiner

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. August 2009, 01:49

Hallo Mooni,

ich hatte mit der MX12 und dem Roxxy 940-6 Regler auch schon leichte Aussetzer im Flug( bei ca. 25m Entfernung).
Ich habe vor kurzem auf die FF10 gewechselt und habe seitdem keine Probleme mehr.
Also wenn es an dem Regler liegen sollte funktioniert er bei 2,4Ghz :ok:
Na ja woran es bei mir gelegen hat habe ich nicht rausgefunden aber nachdem alles gleich ist, nur eine andere Funke+Empfänger, könnte es logischer weise die Funke+Empfänger gewesen sein!!!
Gruß
Frank :w
--------------
Acrobat SE
T-Rex 450SE V2 im Hughes 500 Kleid,
FF10
Walkera 4#3b doppel Brushless
Parkzone: Trojan T-28
Art-Tech : Coota
meine Videos

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Helifrank1« (13. August 2009, 01:51)