Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kinibaer

RCLine User

  • »kinibaer« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Wirtschaftsingenieur

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 23. August 2009, 21:27

Trainer Modes bei mx-12

kennst sich jemand mit den 3 verschiedenen Trainer Modes (normal, PI Link, Pi Link+Slave) der mx-12 aus?

Ich glaube verstanden zu haben, dass im normal mode die Kanalbelegung und Flugmode bei Schüler und Lehrer identisch sein müssen, beim PI Link können Lehrer und Schüler in unterschiedlichen Modes fliegen.Also z.B Lehrer in Mode 1 und Schüler in Mode 2 geht nur mit PI Link.
Aber wo ist der Unterschied zu PI Link + Slave? Das steht im Handbuch exakt derselbe Text wie bei PI Link ohne Slave...

Und warum gibt es diese 3 unterschiedlichen Trainermodes bei der mx-16 erst gar nicht ?
http://www.rescue-cup.de
Für Koax Heli Piloten, die mehr wollen als nur im Kreis zu fliegen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kinibaer« (23. August 2009, 21:28)


olivier

RCLine User

Wohnort: B-

Beruf: Stromlötse Schelde

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. August 2009, 23:12

Hallo von Belgiën,

trainer mode normal : der Schuler-Sender muss identische programma haben (aber NICHT spezifik identische stick-mode !!!)

trainer mode PI = "Pilot Link" : alle reglunge und mix von der Lehrer-Sender wurde durch die Schuler-Sender benutz. Dass meins das der Schuler-Sender nur auf ein ledige model programmiert sein musse, ohne mix or reverse servo u.a.

trainer mode PI+slave : ist um die Sender wie Schuler-sender zu brauchen zusammen mit ein Lehrer sender die in PI-link ist.

Aso verschiedene stick-mode zwische Lehrer und Schuler ist nicht wichtig fur L/S. Warum? Der kanalreienfolge ist identisch auf dem emfanger.

Yep, nur ein stunde Deutsche Sprache pro Woche im Schule 20 jahre zuruck...

Olivier
http://users.belgacom.net/TX2TX : Lehrer-Schüler Verträglichkeit-Probleme zwischen andere Marke von Fernstuerung.

kinibaer

RCLine User

  • »kinibaer« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Wirtschaftsingenieur

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 25. August 2009, 18:53

oh vielen Dank, ich hatte schon gar nicht mehr mit einer Antwort zu dem Thema gerechnet...

Übrigens mein größter Respekt dafür, dass du dir die Mühe machst in einer fremden Sprache so "komplizierte" Sachverhalte darzustellen!


Den Unterschied Mode "normal" und "Pi Link" hatte ich glaube ich schon verstanden, nur das "PI+Slave" ist mir nicht klar. Muss denn wenn der Lehersender auf Pi Link eingestellt ist der Schülersender auf PI + Slave stehen ?

Ich habe mal probehalber meine mx-12 und meine mx-16 verbunden:

a) Lehrer mx-12 auf normal - schüler mx-16 : Modeeinstellung muss identisch sein

b) Lehrer mx-12 auf Pi Link - shcülersender mx-16 Modeeinstellung kann unterschiedlcih sein

in beiden Fällen die Programmierung im Lehrersender (hier mx-12) und beim Schüler mx-16 ein freier Speicher und es funktionierte einwandrei.

Ist denn das PI + Slave nur für die Verbindung wenn der Schüler eine mx-12 ist von Bedeutung ?
Sonst verstehe ich den Un Nterschied zwischen PI Link und Pi+ Slave einfach nicht.

Und warum unterscheidet die mx-16 überhaupt nicht zwischen diesen 3 Einstellungen ?
http://www.rescue-cup.de
Für Koax Heli Piloten, die mehr wollen als nur im Kreis zu fliegen...

olivier

RCLine User

Wohnort: B-

Beruf: Stromlötse Schelde

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. August 2009, 22:43

Hallo zuruck,

Richtig, der MX-16 hat nicht die unterscheid in trainer-menu.

Was meinst das?
Der MX-16 wie Lehrer : ist immer in Pilot Link (und dann muss der Schuler-Sender in PI-Link-slave ODER am besten in ein freier Modellspeicher (ohne mix usw.) programmiert wurden

Der MX-16 wie Schuler :
- muss in ein freier Modellspeicher programmiert wurden wann men ein Lehrer-sender hatte mit dass PI-link system (oder similar)
- muss identisch programmiert werden wie Lehrer-Sender wann Lehrer-sender nicht die PI-link-mögligkeit hat (z.b. mc10-mc12-mc14-mc15-mc16-mc18-mc20?)

Aso die PI-link slave von der MX-12 gibt selbste gefolg wie der mx12 in ein ledige modelspeicher zu programmieren.

Aber schade dass der mx-16 keine mogligkeit hat um in trainer - normal zu funken (dass kan interessant sein wann der schuler ein andere sendertype hat.

Seite 108 von der aNleitung von der MX-16 :
"mx-16s als Schülersender
Das vom Schüler zu steuernde Modell muss komplett,
d. h. mit all seinen Funktionen einschließlich Trimmung
und etwaigen Mischfunktionen, in einen Modellspeicherplatz
des Lehrersenders einprogrammiert sein.
Die Steuerfunktionen des Schülersenders müssen ohne
Zwischenschaltung irgendwelcher Mischer direkt auf die
Steuerkanäle, d. h. Empfängerausgänge, wirken. Dazu
wird im Schülersender am besten ein freier Modellspeicher
mit dem benötigten Modelltyp „Fläche“ oder „Heli“
aktiviert, vorzugsweise mit dem Modellnamen „Schüler“
versehen und die Steueranordnung (Mode 1 ... 4) sowie
„Leerlauf vorne/hinten“ an die Gewohnheiten des Schülers
angepasst. Alle anderen Einstellungen aber belassen
Sie in den jeweiligen Grundstellungen. Beim Modelltyp
„Helikopter“ wird zusätzlich noch die Gas/Pitchumkehr
und die Leerlauftrimmung im Schülersender entsprechend
eingestellt. Alle anderen Funktionen werden
vom Lehrersender ausgeführt."

Olivier
http://users.belgacom.net/TX2TX : Lehrer-Schüler Verträglichkeit-Probleme zwischen andere Marke von Fernstuerung.

kinibaer

RCLine User

  • »kinibaer« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Wirtschaftsingenieur

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. August 2009, 22:57

ah, ok jetzt (nach dem zweiten mal lesen) hab ich es glaub ich verstanden:

ich kann alsol die mx-16 als lehrer vewenden, dann stelle ich "PI Link slave" an der mx-12 ein

oder ich vewende die mx-12 als lehrer dann stelle ichdort "PI Link" ein und die mx-16 ist automatisch in PI Link slave

jeweils mit freiem modellspeicher im schülersender.

oder ich vewende wenn alles gleich ist (auch der stick mode) den normal mode.

aber dann fahre ich ja mit dem PI Link immer sicherer und konfortabler.
Und wenn ich nur mit mx-12 und mx-16 arbeite und beides meine Sender sind, fahre ich ja mit PI Link immer am besten , denn dann kann ich dem Schüler sogar einen anderen Stickmode anbieten wenn er das möchte.
http://www.rescue-cup.de
Für Koax Heli Piloten, die mehr wollen als nur im Kreis zu fliegen...

olivier

RCLine User

Wohnort: B-

Beruf: Stromlötse Schelde

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. August 2009, 20:00

Hallo,

Der stick-mode kann verschiedenes sein, ohne probleme und das ist nicht wichtig fur L/S.

Was wichtig ist, ist das beide Sendere identische kanalordnung fur die servos an der emfangerseite haben.

Mit Graupner und segler oder flugzeug ist Kanal 1 immer drossel, 2=querruder, 3=hoheruder und 4= seitenruder. Aso diese kanalordnung muss identisch sein fur beide sendere.
Und die kanalzuordnung erandert NICHT wann du z.b. in deine MX12 von mode 1 zu mode 2 wechselt : der drosselservo soll immer fur flugzeug am selbste kanal von emfanger reagieren : kanal 1. Alle andere kanale belben auch gleich.

Olivier
http://users.belgacom.net/TX2TX : Lehrer-Schüler Verträglichkeit-Probleme zwischen andere Marke von Fernstuerung.

kinibaer

RCLine User

  • »kinibaer« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Wirtschaftsingenieur

  • Nachricht senden

7

Freitag, 28. August 2009, 20:58

klar danke, das hatte ich schon vorher verstanden.

und den rest jetzt auch, nochmals dankeschön nach belgien!
http://www.rescue-cup.de
Für Koax Heli Piloten, die mehr wollen als nur im Kreis zu fliegen...