Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mani_46

RCLine User

  • »mani_46« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg-Gaissau

  • Nachricht senden

1

Montag, 31. August 2009, 17:39

kauf einer neuen funke

Hallo!!!

Also habe nun meinen copterx startklar bis auf die funke nun wollte ich wissen was ihr mir dafür empfehlen würdet!!!

Ich gebe maximal 200€ aus!!!!
Sie sollte schon die ganzen mischprogramme können und die TS einstellungen 120° und nen kreisel mischer haben
Also gut geeignet fürs heli fliegen zum anfangen!!!!

Ich dachte an die

FX 18

SPEKTRUM DX6i 2,4GHz

was gäbe es noch???

MFG
[SIZE=3]MFG Mani[/SIZE]

Mein Heli:
Protos 500 CFK,MSH 880KV Scorpion,Jive 80+LV,Savox 1250mg,Microbeast,Savox 1290mg, Futaba T8FG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mani_46« (31. August 2009, 17:48)


der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

2

Montag, 31. August 2009, 17:56

Hallo,
als weitere Alternative würde mir noch die FF-6 von robbe/Futaba einfallen. Die ist vom Preis her vergleichbar mit der DX6i, düfte aber den ein oder anderen fertigen Mischer mehr haben. Wenn es dir nicht so sehr auf die 2,4 GHz ankommt, ist die FX-18 in puncto Funktionsumfang aber allen beiden weit überlegen.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Lama V4

RCLine User

Wohnort: Rheinberg-Niederrhein

  • Nachricht senden

3

Montag, 31. August 2009, 21:01

für Heli?

DX6i, hat wenigstens ein grafisches Display für Pitch und Throttle Curve, können die all die anderen nicht bieten. Fand ich für mich zum Anfang wichtig, da benötigst du fürs proggen wenigstens keinen Taschenrechner....
Bernd

• Blade Helis: 130x • nanoQX • mSR • Align: T-Rex 450 Sport FBL • T-Rex 500ESP FBL • T-Rex 600ESP FBL • Henseleit TDR •
• EFlite AS3xtra • MPX Stuntmaster • MPX FunJet • F27-Q Stryker • F27-Q Micro Stryker 180 • Reflex XTR2 • Spektrum DX8 DSMX •

mani_46

RCLine User

  • »mani_46« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg-Gaissau

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. September 2009, 17:29

was würdet ihr nehmen

eine FX18 V2 neu
oder eine FC 18 plus v3 die ca 9 jahre alt ist??????????????????


MFG
[SIZE=3]MFG Mani[/SIZE]

Mein Heli:
Protos 500 CFK,MSH 880KV Scorpion,Jive 80+LV,Savox 1250mg,Microbeast,Savox 1290mg, Futaba T8FG

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. September 2009, 17:41

Mit einer 35Mhz FX 18 würd ich gar nimmer anfangen.
Lieber gleich DX6i. Die ist in der Heligemeinde weit verbreitet und taugt was!

Gruß

Alex
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

mani_46

RCLine User

  • »mani_46« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg-Gaissau

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 2. September 2009, 17:48

ja nur wegen den 35Mhz die FX 18 kann ja weit mehr
MFG
[SIZE=3]MFG Mani[/SIZE]

Mein Heli:
Protos 500 CFK,MSH 880KV Scorpion,Jive 80+LV,Savox 1250mg,Microbeast,Savox 1290mg, Futaba T8FG

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. September 2009, 17:56

Jau richtig, die FX18 ist ne anständige Funke. Aber ich würde einem Neueinsteiger nimmer zu 35Mhz raten.

Die DX6i ist für Helis schon klasse mit den Grafischen Pitch/Gaskurven..............
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

8

Mittwoch, 2. September 2009, 20:13

Hi,

da schliess ich mich eindeutig Alexander an! Ich habe die FX 18 V2 und bin damit eigentlich sehr zufrieden. Mit meinen beiden Zooms 450 funktioniert die 35-Mhz-Anlage sehr gut. Mit meinem Rex 500 habe ich damit aber massive Störungen, obwohl die Antenne optimal verlegt ist.
Was ich damit sagen will: Wenn Du also später mal ein grösseres Modell fliegen willst, ist die 2,4 Ghz mit Frequenzhopping bzw. 2 kanaliger Festfrequenz auf jeden Fall eine zusätzliche Sicherheit.
Keine Quarze mehr, keine Kanaldoppelbelegung!
Abgesehen von dem leidigen Problem des langen Antennenkabels das dann der Vergangenheit angehört.

Beste Grüsse
Martin
T-REX 500 CF; Scorpion Com. 6S90A, HK-3026-8 1900kV, 14er R., A123 6S, Spartan DS 760, Futaba BLS-251, T8FG 2,4Ghz.
2 x Zoom 450, Jazz 40-6-18, Scorpion 2221-8 V2, 12er R., Schulze 8.35w Delta, Gy401, S9257, FX18V2

9

Mittwoch, 2. September 2009, 20:16

...und in diesem forum gabs auch mal eine anleitung wie man die fx-18 auf 2,4 ghz umrüstet.......

die fx-18 ist ein sehr gute anlage. mit der habe ich die ersten jahre verbracht und ich kenne sogar den einen oder anderen 35mhz fetischisten, der damit noch großmodelle fliegt.
........
:O Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber nur die 2. Maus kriegt den Käse ! :O

mani_46

RCLine User

  • »mani_46« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg-Gaissau

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. September 2009, 20:37

wie gehört die antenne des empfängers optimal verlegt

MFG
[SIZE=3]MFG Mani[/SIZE]

Mein Heli:
Protos 500 CFK,MSH 880KV Scorpion,Jive 80+LV,Savox 1250mg,Microbeast,Savox 1290mg, Futaba T8FG

11

Mittwoch, 2. September 2009, 23:03

Ich hab sie bei meinen Helis so verlegt, dass die Antenne, seitlich an den Landekufen nach vorne geführt wird und auf der anderen Seite wieder nach hinten. Die letzten 15 cm stehen bei mir dann noch seitlich ab. So ähnlich haben es wohl die meisten.

Ganz wichtig ist aber die Antenne niemals direkt auf oder in unmittelbarer Näche von Metall bzw. anderen elektrisch leitenten Materialien wie CFK zu verlegen. Auch möglichst weit weg von Regler, Motor und Akku.

Die FX 18 umzurüsten auf 2,4 Ghz hatte ich auch kurzfristig als Idee. Gibt ja da einige Umbauanleitungen. Teilweise werden da ja noch Inverterschaltungen benötigt wegen dem PPM-Signal. Dann haben mich aber noch ein paar Sachen gestört: Erstens ist umrüsten nicht sooo viel billiger als gleich ein neues System zu kaufen. Brennend interessieren würde mich dann auch die Haftungsfrage falls mal doch ein Funkausfall entsteht wer von der Haftpflicht dann in Regress genommen wird. Futaba, der Modulhersteller oder doch am Ende ich weil ich es zusammengebastelt habe.
Die FX 18 fliegt bei mir aber definitiv nicht raus, dafür hab ich sie einfach zu gern.

Gruss
Martin
T-REX 500 CF; Scorpion Com. 6S90A, HK-3026-8 1900kV, 14er R., A123 6S, Spartan DS 760, Futaba BLS-251, T8FG 2,4Ghz.
2 x Zoom 450, Jazz 40-6-18, Scorpion 2221-8 V2, 12er R., Schulze 8.35w Delta, Gy401, S9257, FX18V2

12

Donnerstag, 3. September 2009, 09:31

Hallo

Zitat

Original von martini-69

. Brennend interessieren würde mich dann auch die Haftungsfrage falls mal doch ein Funkausfall entsteht wer von der Haftpflicht dann in Regress genommen wird. Futaba, der Modulhersteller oder doch am Ende ich weil ich es zusammengebastelt habe.
Gruss
Martin


Die Frage ist doch ganz eindeutig geklärt.
Haften tut immer der Betreiber.
Denn weder Futaba noch der Modulhersteller haben einen Einfluß darauf was du mit der Anlage anstellst..
in jeder Anleitung steht irgendwo das nur Original Zubehör zu verwenden ist
Im Zweifelsfall wird sich jeder Hersteller darauf berufen.
Kein Senderhersteller wird eine Freigabe für ein Modul XY eines Fremdanbieters geben.
Ob es wirklich mal zu einem Regress kommt ist eine andere Sache.

Gruß Friedhelm

13

Donnerstag, 3. September 2009, 13:04

Hallo Martin,

Du weißt aber schon, daß Du eine Modellhaftpflicht-Versicherung haben musst?

Gruß,
Günther
LS6-a, D-0616
robbe Arcus
Purist (nach Plan von jk-modellflug)
Falcon 56 MkII (Carl Goldberg)
MiG-15 (Art-Tech)

mani_46

RCLine User

  • »mani_46« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg-Gaissau

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. September 2009, 19:42

Also wass würdet ihr nehemen

Eine FC 18 V3 plus was 9 jahre alt ist (PPM)
oder
eine FX-18 die neu ist (PCM)
[SIZE=3]MFG Mani[/SIZE]

Mein Heli:
Protos 500 CFK,MSH 880KV Scorpion,Jive 80+LV,Savox 1250mg,Microbeast,Savox 1290mg, Futaba T8FG

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 3. September 2009, 19:54

Die FX-18
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. September 2009, 20:42

Zitat

Original von mani_46
Also wass würdet ihr nehemen

Eine FC 18 V3 plus was 9 jahre alt ist (PPM)
oder
eine FX-18 die neu ist (PCM)


Weder noch. Tu Dir nen gefallen und nimm die DX6i für's Helifliegen...............
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

17

Sonntag, 6. September 2009, 17:16

fürs heli fliegen halte ich die fx-18 allerdings auch nicht geeignet.
da gibts mitlerweile auch besser mit wesentlich besseren programmen.
........
:O Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber nur die 2. Maus kriegt den Käse ! :O

18

Sonntag, 6. September 2009, 19:55

hola,
wie waere es denn mit einer FF-7. Die bietet alles was DU brauchst.
Ich habe die normale ohne Schacht und als 35MHz-Sender; allerdings als einer der Ersten auf 2,4GHz umgebaut (an Rueckwand gesetzt)

Inzwischen gibt es den Sender aber fuer 2,4GHz mit fest eingebautem Sendeteil !-

Futaba sind sehr zuverlaessige Sender (egal welcher Typ). Die werden hier in Spanien fast nur benutzt.

cu Juergen

mani_46

RCLine User

  • »mani_46« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Salzburg-Gaissau

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 6. September 2009, 21:30

jetzt habe ich mir die fx 18 schon gekauft ich werde sie voll ausstatten mit den schiebereglern etc!!!

Dan ist sie sicher nichts schlechtes oder
[SIZE=3]MFG Mani[/SIZE]

Mein Heli:
Protos 500 CFK,MSH 880KV Scorpion,Jive 80+LV,Savox 1250mg,Microbeast,Savox 1290mg, Futaba T8FG

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 6. September 2009, 22:56

Hallo,
die 18 ist ein hervorragender Sender, egal ob sie ausgebaut ist oder nicht. Sie hat zwar nicht so ein hübsches Display wie die etwas größeren und teureren Sender, aber die Software ist über jeden Zweifel erhaben. Bis hin zum 4-Klappensegler kann man damit alles pilotieren und für Helis ist sie ohnehin völlig ausreichend.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln