MatthiasM

RCLine User

  • »MatthiasM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: Dipl.-Ing Elektrotechnik

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. September 2009, 12:22

Eigenbau-"DSC" bei nicht DSC-fähigen Empfängern

Hallo in die Runde,

Die Auswahl an DSC-fähigen Empfängern bzw. geeigneten Paarungen Sender/Empfänger/DSC-Kabel ist ja leider etwas mager; konkret fällt mir nur der R118F von Futaba/robbe zusammen mit div. Futaba-Sendern z.B. F-14ein. Und wenn man Spezialwünsche hat (Mikroempfänger z.B.) sieht's noch magerer aus.

Könnte man nicht theoretisch und praktisch ("zulassungstechnisch" erst mal egal) das HF-Signal vom Sender statt zur Antenne in eine angepaßte Dummy-Load jagen, damit die Sender-Endstufe nicht evtl. Schaden nimmt. Dann mit einem geeigneten Dämpfungsglied, damit der verbleibende Signalpegel den Empfänger nicht tötet, das HF-Signal per dünnem Koax-Kabel direkt zum Empfängereingang schicken.

Sollte gehen, sollte wie beim HF-losen "Original-DSC" bei Abstrahlung nahezu Null jedes Doppelbelegungsproblem ausschließen.

Potentielle Anwendung: RC-U-Boot, das außerhalb der Funkreichweite operieren soll (schlichtweg keine Sicht- und Funkverbindung ums Eck bzw. in größere Wassertiefe). Kabel muß sowieso sein wegen Kamera im Boot.

lG Matthias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MatthiasM« (21. September 2009, 14:09)


2

Montag, 21. September 2009, 12:41

Ich denke du brauchst einfach nur einen ausreichend grossen PPM Dekoder.
DSC macht ja nix anderes als anstatt den über HF empfangenen Frame durch einen kabelgebundenen zu ersetzen und den PPM Dekoder zu überlassen.
Das kannste dann aber auch direkt machen.

Such mal bei Onkel Gockel nach "ppm decoder" dann haste genügend Auswahl. Den HF Part brauchst du bei kabelgebundener Fernsteuerung eh nicht und dann brauchste ihn auch nicht mitschleppen.

z.B.
http://www.das-isa-projekt.de/ppm-decoder.htm
http://www.mitchsoft.de/Modelbau/PPM-Decoder/Start.html

sanfte Grüße
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

MatthiasM

RCLine User

  • »MatthiasM« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: München

Beruf: Dipl.-Ing Elektrotechnik

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. September 2009, 14:13

OK, das ist auch eine Option mit verschärftem Eigenbau, aber dann ist Funk (wenn mal Funk erwünscht ist) gar nicht möglich. Idealvorstellung wäre, einen üblichen fertigen Microempfänger zu nehmen und dann wahlweise per Antenne oder Kabel fahren zu können.