Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tommy01

RCLine User

  • »tommy01« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich, Steyr

Beruf: Beamter

  • Nachricht senden

1

Freitag, 9. Oktober 2009, 09:37

Multiplex für Schiffsmodelle

Ein Freund von mir ist leidenschaftlicher Modellbauer. Er hält nur unverständlicherweise absolut nichts von Computer und Internet. Deshalb die Frage von mir.

Er baut großteils Funktionsmodelle. Dabei benötigt er, außer den Grundfunktionen, vor und zurück, links und rechts, noch eine schlatbare Beleuchtung, ein Soundmodul und hin und wieder einen drehbarer Kran oder eine Wasserpunpe.

Jetzt will er jedoch auf 2,4 Ghz umsteigen und weiß auch, dass es teilweise Schwierigkeiten mit den Multiswitch Modulen gibt.
Darum hat er sich die neue Multiplex ROYALpro 16 angesehen. Diese ist scheinbar seit kurzemn lieferbar.

Was meint ihr. Kann die Anlage tatsächlich als Anlage auch für Funktionsmodelle genützt werden? Kann man mit der Anlage (und natürlich dem dazugehörenden Empfänger) 16 einzelne Funktionen bedienen (Schalt oder Prop). Dies wäre nach alter Graupner Regel doch tatsächlich eine 32 Kanal Anlage. Gibts das? Oder macht es mehr Sinn, sich zB jetzt noch die FC-16 Boat & Truck zu kaufen.

Lg und Danke

Tommy

roger-1

RCLine User

Wohnort: Hannover

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. Oktober 2009, 12:32

RE: Multiplex für Schiffsmodelle

Hallo Tommy,

die ganzen neuen Anlagen, seien sie von Multiplex, Robbe/Futaba, Graupner, Hitec etc, sind ja eigentlich für Flugmodelle optimiert. Viele Schalter, die man an den Anlagen sieht sind auch nur für das ein- und ausschlten von Dual-Rate/Expo oder Flugzustände vorhanden.

Aber natürlich kann man auch mit der Multiplex einige Fuktionen schalten. Wobei das Ende sicher schnell erreicht ist.

Besser sind sicher solche Anlagen wie von Robbe/Futaba FC-16 Boat+Truck (nur in 40 MHz) oder von Graupner die MC-19 (gibt es mit 40 MHz oder 2,4 GHz ifs).
Hier kannst Du viele Schalter und Drehpotis einbauen. Auf der Empfängerseite brauchst Du dann bei beiden dann aber auch wieder einen passenden Decoder.
So kannst Du bei "Zweckenfremdung" von einemProportionalkanälen bis zu 16 Schaltfunktionen nutzen (Angabe für Robbe/Futaba).

So weit ich das in Erinnerung habe, soll es zumindest wohl beim Jeti System keine Probleme mit diesen Schaltmodulen geben. Ausprobiert habe ich es aber noch nicht.
Und Jeti muss man auch selbst in die genannten Sender einbauen.

Natürlich gibt es von Graupner oder Robbe/Futabe auch noch höerwertigere Pultanlagen, aber ich denke, als Schiffsmodellbauer benötigt man die ganzen Programme nicht wirklich.

Meine persönliche Meinung ist, dass ich immer eine Analge mit einem Computer kaufen würde, aber eben für Schiffsmodelle die kleinste die es so gibt.

Gruß
Martin

Wizard

RCLine User

Wohnort: D-40789 Monheim am Rhein

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Oktober 2009, 17:16

Hi
die EVO's von MPX sind voll ausgebaut man kann die Schalter auch zur Steuerung von Servos und Schaltfunktionen benutzen.
Bei den andern Sendern (FC-16 oder MC-19) müssen alle schalter einzeln nachgekauft werden.
mf g
Charly
90% Aller Softwarefehler sitzen vor dem Gerät :D