Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heinz R.

RCLine Neu User

  • »Heinz R.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Oktober 2009, 16:10

2.4 GHz: Zwischen-Sammelstecker Empfänger-Servos - woher?

Hallo Umsteiger auf 2.4 GHz
habe soeben meine ersten erfolgreichen Flüge mit meiner EVO9 2.4 GHz hinter mir. Der Sender ist ja schnell aufgerüstet - aber der Ersatz der alten Empfänger ist doch teuer.
So wird man wohl erst mal 2-3 Empfänger kaufen und diese dann von Modell zu Modell wechseln.
Damit man nicht jedesmal jeden Servostecker einzeln abziehen und wieder anschliessen muss, müsste es doch möglich sein, einen "Zwischenstecker" herzustellen, der auf der einen Seite Buchsen trägt, die genau auf die Empfängertypen von MPX (oder andere) passen, auf der andern Seite die Steckerleiste für die Servos. (Siehe auch Orbit PowerJack 6014, aber ohne! die Elektronik).
Damit wäre es möglich, mit einem Handgriff den Empfänger zu wechseln, da dieser (wohl preiswert! zu beschaffende) Zwischenstecker in den Modellen bleibt und die Servos immer daran angeschlossen: Zwischensstecker abziehen, Empfänger ins andere Modell, dessen Zwischenstecker aufdrücken, fertig!
Gruss Heinz
Heinz

2

Sonntag, 18. Oktober 2009, 16:19

RE: 2.4 GHz: Zwischen-Sammelstecker Empfänger-Servos - woher?

Hallo,

Zitat

Original von Heinz R.
Damit man nicht jedesmal jeden Servostecker einzeln abziehen und wieder anschliessen muss, müsste es doch möglich sein, einen "Zwischenstecker" herzustellen, der auf der einen Seite Buchsen trägt, die genau auf die Empfängertypen von MPX (oder andere) passen, auf der andern Seite die Steckerleiste für die Servos.

Für Spekturm gibt es solche Adapterplatten bei ebay.
Weiß nur nicht ob das funzt wg. Modell-Match.


Gruß
meute
Blade mCP X BL, CopterX 450SE V2, Pocket Quad V1.1
FrSky Taranis X9D Plus, Spektrum DX7

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Oktober 2009, 17:19

RE: 2.4 GHz: Zwischen-Sammelstecker Empfänger-Servos - woher?

So ein System verwende ich schon sehr lange, als Eigenkonstruktion auf Basis vom Sub-D 15 (Variante mit Vollmaterialkontakten/nicht Blechausführung), allerdings entkleide ich Stecker und Buchsen vom Blechrahmen und verschweiße die beiden Kunststoffteile mit den Lötkolben.
Dies hat sich als äußerst zuverlässiges System erwiesen.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Oktober 2009, 22:32

Hallo,
das mit dem Sub-D-Stecker wollte ich auch gerade vorschlagen. Gab es mit 9, 15 und 21 Kontakten, wenn ich mich richtig entsinne. Das sollte dann für die allermeisten Modelle reichen, zumal man ja die ganzen Plus- und Minusleitungen auf jeweils einem Pin zusammenfassen kann. Du musst dann nur in allen Modellen die gleiche Empfängerbelegung haben, zumindest so ungefähr.

Alternativ kannst du dich mal hier durchwühlen, da wurde das Thema schon mal recht ausführlich durchgekaut und aus verschiedenen Sichtweisen beleuchtet. Den käuflichen Stecker, der mit dem Thread eigentlich vorgestellt werden sollte, finde ich persönlich zwar nicht so toll, aber einige User haben sich eigene, teilweise ziemlich interessante Lösungen einfallen lassen. Die ein oder andere davon könnte dir wohl auch gefallen.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Heinz R.

RCLine Neu User

  • »Heinz R.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: CH

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. Oktober 2009, 09:08

Besten Dank für die guten Hinweise¨
Ich habe aber im Augenblick 19 Modelle, die ich fliege - da bin ich halt auf eine fertig konfektionierte Lösung aus - in jedem Modell jetzt noch eine Lötübung zu veranstalten - und wenn dann ein Servo den Geist aufgibt auch jedesmal wieder - da fehlt mir schlicht die Zeit und ist nauch nciht effizient.
Orbit Elektronik bietet doch jetzt eien "PowerJack 6014" an - in dieser Art - aber ohne jede Elektornik stelle ich mir so ein Ding vor! Jetzt wäre doch der richtige Augenblick, so etwas anzubieten, da wohl mehr als ein Dutzend Piloten am umrüsten sind!
Heinz
Heinz