Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. November 2009, 00:11

Dx6i ladekabel

Hallo,
kann man die Spektrum mit einem Ladekabel für Graupner Analge laden? Oder passt der Stecker nicht. Muss ich auf die Polarität achten?

helierni

RCLine User

  • »helierni« wurde gesperrt

Wohnort: Nördlichste Landeshauptstadt Kiel

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. November 2009, 05:53

RE: Dx6i ladekabel

Zitat

Original von Jackson0815
. Muss ich auf die Polarität achten?


na was denkst du denn wohl ???

muss aber aus der anleitung ersichtlich sein wie die polarität liegen muss. evt siehts mans auch auf dem sender.

gruß
Helifliegen seit 15 Jahren, Schiffe seit 25 Jahren...und alle Finger sind noch dran

Mitch

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 3. November 2009, 08:45

Ich lade meine DX7 ohne Probleme mit dem Ladekabel der Graupner MX12 :ok:

Bei beiden Anlagen ist der mittlere Pin der Minuspol.
Laut Anleitung der DX6 ist dort auch das gleiche Pinning.

Gruß Mitch
[SIZE=1]Alien 650 - mit Paddeln :D[/SIZE]
[SIZE=1]Spektrum DX7[/SIZE]
[SIZE=1]Reflex XTR 5.06[/SIZE]

4

Dienstag, 3. November 2009, 13:10

Bei uns im Verein sind viele von MX12/MX16 auf die DX6i oder DX7 umgestiegen. Alle laden ihre Sender mit den alten Kabeln ohne Probleme!
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max

5

Dienstag, 3. November 2009, 18:55

Danke Leute,
war mir nicht sicher da in der Anleitung was steht, von wegen "dass viele andere Hersteller eine umgekehrte Polarität haben.

Lama V4

RCLine User

Wohnort: Rheinberg-Niederrhein

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. November 2009, 21:56

ich musste mein Ladekabel umlöten, einfach rein in den Lader und an der Klinkenbuchse mit nem Messgerät die Polarität messen, fettich
Bernd

• Blade Helis: 130x • nanoQX • mSR • Align: T-Rex 450 Sport FBL • T-Rex 500ESP FBL • T-Rex 600ESP FBL • Henseleit TDR •
• EFlite AS3xtra • MPX Stuntmaster • MPX FunJet • F27-Q Stryker • F27-Q Micro Stryker 180 • Reflex XTR2 • Spektrum DX8 DSMX •

7

Dienstag, 3. November 2009, 23:16

Hallo,

aus der Bedienungsanleitung geht hervor:
»dibadi« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ladekabel_Spektrum.jpg

8

Mittwoch, 4. November 2009, 19:48

Was ist mit den max 150mA Ladestrom..Sicherheitsgelaber weil unterschiedlichste Akkus eingelegt werden können oder kann die Elektronik tatsächlich nicht mehr ab?

Kann bei meinem Ladegerät nur 1/10A einstellen, mit 100mA laden die Eneloops doch ne ganze Weile, 200 oder sogar 300mA wären deutlich angenehmer.

Gibts Erfahrungen?

Lama V4

RCLine User

Wohnort: Rheinberg-Niederrhein

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. November 2009, 22:44

über 200mA würde ich nicht gehen wenn du über die Ladebuchse des Senders lädts, könnte sonst der Elektronik schaden, habe ich mal gelesen
Bernd

• Blade Helis: 130x • nanoQX • mSR • Align: T-Rex 450 Sport FBL • T-Rex 500ESP FBL • T-Rex 600ESP FBL • Henseleit TDR •
• EFlite AS3xtra • MPX Stuntmaster • MPX FunJet • F27-Q Stryker • F27-Q Micro Stryker 180 • Reflex XTR2 • Spektrum DX8 DSMX •

10

Donnerstag, 5. November 2009, 17:14

Hi !

Ich lade mit dem Ladekabel meine Eneloop immer mit 200 mAh.

No Problem.

Liebe Grüße an das Forum
T-Rex 450
Mini Titan
Hurricane 550