Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

blooddog70

RCLine User

  • »blooddog70« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 11:27

Welchen Sender und Empfänger für 450er Heli??

Hi,

bin 450er Heli Neueinsteiger und brauche noch einen Sender und Empfänger, jetzt hab ich noch ein kleines Problem und zwar weiß ich net ob ich mir die Spekrtum DX6i mit AR6200 oder die Robbe Futaba FF-6 mit dem R617FS zulegen soll?

Mein max. Budget sind 200€, deswegen keine 7-Kanal!

Welche Steuerung ist eurer Meinung nach die bessere, zwecks Bedienung, Einstellung, Zuverlässigkeit!

Bitte um Antworten zwecks Kaufentscheidung!

Danke schon mal im voraus!
Gruß Mario

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blooddog70« (16. Dezember 2009, 11:29)


Silberkorn

RCLine User

Wohnort: Steinheim/Murr

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 11:44

Hmmm, ich würde in der Situation vermutlich (wieder) zur DX6i greifen weil die unter 450er Piloten sehr sehr verbreitet ist.
Spektrum hat halt auch günstige Empfänger die für 450er Helis ausreichen.
Ich bin nur wegen der Fehlenden Telemetriefunktion auf HiTec umgesteiegen.
--
lieber Gruss, Alexander

Überzeugter OpenTX Benutzer.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Silberkorn« (16. Dezember 2009, 11:51)


Steff08

RCLine User

Wohnort: Baden-Baden

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 11:48

Bei einer Meinungsfrage bekommst du von 10 Leuten 12 Meinungen.
Such dir raus was dir am besten gefällt. Beide Anlagen gehen.
Ich würde mir nur mal überlegen ob es nicht sinn macht auf eine 7 Kanal zu sparen.
Haste z.B. mal den Wunsch einen Verbrenner mit Drehzahlregler zu fliegen brauchst du den einen Kanal mehr.
Bei uns im Verein ist nur eine Spektrum vertreten. Damit kommt er aber gut zurecht und hat auch noch keine Probleme gemacht.
Zur Bedienung kann ich nix sagen da ich nur MPX fliege.
Modellflugzeuge:
Jamara PT-17 2m, OS Max 160
Piper PA-18 3,5m, Mvvs 80
Easy Glider, electric
CAP 580 1,3m, electric
Höllein Libelle Brushless
Quick 30 Pro
Mini Titan mit AC-3X, Turnigy E500
Raptor 50 V2.5, OS 50 SZ-H

mudracer

RCLine User

Beruf: Kommunkationselektroniker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 12:10

RE: Welchen Sender und Empfänger für 450er Heli??

Hallo Mario!

Es entspricht der Realität: Du wirst von 12 Leuten 12 verschiedene Aussagen bekommen.
Empfehlenswert wäre: Schaue, womit bei dir im Verein geflogen wird. Lehrer - Schüler-Betrieb funktioniert nur unter Anlagen vom gleichen Hersteller ohne Probleme.
Ansonsten bleibt es dir überlassen, was Du kaufst. Der Tip mit der 7-Kanal-Anlage ist nicht von der Hand zu weisen, dass musst Du selbst wissen. Ich hatte vor einem Jahr das gleiche Dilemma und habe mich für die FF-6 entschieden.

Spektrum:
+ Empfänger sind etwas preiswerter
+ DX6i hat ein übersichtlicheres Display beim Programmieren
+ nur 4 Batterien
- volle Reichweite nur mit Satelliten-Empfänger
- nutzt "nur" 2 Kanäle, daher geringfügig störempfindlicher als SpreadSpectrum (Futaba)
- Sendermode-Einstellung nicht möglich

Futaba:
+ volle Reichweite mit jedem Empfänger (keine Satellitenempfänger nötig)
+ recht verbreitet und gutes (deutschsprachiges Support-Forum)
+ problemloser Mode-Wechsel beim Sender
+ Sendesystem auf Grund von Spread-Spectrum extrem störsicher (du musst schon das komplette 2,4GHz-Band "zu machen")
- höherer Empfänger-Preis
- "nur-Text"-Display, beim Programmieren etwas unübersichtlicher
- 8 Batterien für'n Sender nötig

Wie gesagt, mehr Glaubens- und Ansichtssache als alles andere. Mich stört das kleine Display der FF-6 gar nicht, weil man(n) auf'm Feld selten so tief in der Programmierung rumstellt.

Viele Grüße, Torsten
Lama 4 / 2,4 GHz
DF 36 V2 Brushless
Futaba FF-6 (T6EXP 2,4 GHz)

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 12:39

Hi Mario,

es ist eigentlich schon alles wichtige gesagt.
Das einzige, was ich noch ergänzen kann ist, dass Du über den jetzigen Anwendungsfall hinaus
nachdenken solltest.

Bist Du nämlich daran interessiert, zusätzlich ein E-Flite/Parkzone-Modell zu kaufen (Blade mSR etc)
dann bist Du mit der Spektrum-Funke besser bedient, da Du hier die Modelle an den Sender binden kannst.

Ist das kein Thema für Dich, geh am Besten zum nächsten Händler und schau Dir die Sender aus
der Nähe an.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 14:09

Hallo,
wenn du dir sicher bist, dass du in den nächsten (mindestens) 5 Jahren nichts anderes fliegen wirst, als Helis ohne Sonderfunktionen, würde ich dir zur DX6i raten (auch wenn ich eigentlich Futaba-Anhänger bin). Die bietet dann für einen normalen Heli genug Funktionen und ist durch das grafische Display besser einstellbar. Wenn du aber eventuell auch Flächenmodelle pilotieren willst (in dem Fall solltest du dir aber besser auch die Frage nach DX7 oder FF-7 stellen), bist du bei Futaba erheblich besser aufgehoben, weil diese Sender eine weitaus mächtigere Software haben. Die Spektrum-Sender stoßen in der Programierung doch recht schnell an ihre Grenzen, weil manche Sachen, die bei Futaba schon fertig programmiert sind, nur mit viel Hirnschmalz oder gar nicht realisierbar sind. Außerdem solltest du auch mal ein paar Jahre weiter denken. Denn wenn du mal was Komplexeres steuern willst (4-Klappen-Segler mit Ausnutzung von Flugphasen z.B., also noch gar nicht mal so exotisch), stehst du bei Spektrum (noch) im Regen. Das können die Funken nämlich gar nicht und wann von Spektrum mal was größeres als die DX7 kommt, steht in den Sternen. Auf jeden Fall solltest du dir die Wahl gut überlegen. Ich für meinen Teil würde die Entscheidung für ein bestimmtes 2,4 GHz-System jedenfalls nur einmal treffen wollen. Wegen der Inkompatibilität ist das nämlich eine Entscheidung für die Ewigkeit und wenn du dann merkst, dass du auf das falsche Pferd gesetzt hast und wechseln willst, wird es teuer.

Den Mythos mit den höheren Empfängerpreisen kannst du übrigens gleich wieder vergessen, erst recht bei Helis. Vergleicht man gleiches mit gleichem, sind Futaba-Empfänger keinen Deut teurer als die Konkurrenzprodukte. Der Unterschied (hier können die Futaba-Empfänger sogar mal die günstigeren sein) beträgt da maximal 5% und das Bischen fällt im Vergleich zum Gesamtpreis des ganzen Modells wohl kaum ins Gewicht. Und seit der Einführung des R6006HF bzw HFC, muss man auch keinen 85 EUR teuren 7-Kanalempfänger mehr in einen kleinen Heli packen.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln