1

Montag, 28. Dezember 2009, 20:31

Graupner MX 12 Modellspeicher voll

Hallo
Bei meiner MX12 ist mein Modellspeicher voll.
Kann ich mein Speicherplatz erweitern??
Geht es mit dem Jeti umbau ????

nasenschweber

RCLine User

Wohnort: Deutschland, MekPom

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Dezember 2009, 21:11

RE: Graupner MX 12 Modellspeicher voll

Zitat

Original von holly12
Hallo
Bei meiner MX12 ist mein Modellspeicher voll.
Kann ich mein Speicherplatz erweitern??
Geht es mit dem Jeti umbau ????

1. Nein. Da bleibt nur der Kauf eines Senders mit mehr Speicherplätzen.
2. Jein.
2a) Nein, der Jeti-Umbau ändert lediglich das Übertragungsverfahren vom Sender zum Empfänger.
2b) Ja: Jeti-Empfänger sind programmierbar. Man kann Servoendausschläge, Servomitten (=Trimmfunktion), Servoumkehr, Mischfunktionen usw. im Empfänger spreichern. Damit könntest Du Dein Problem zumindest teilweise wie folgt lösen:
Beispiel: Du hast drei Modelle mit V-Leitwerk. Also legst Du einen Modellspeicher "V-Leitwerk" an. Die modellabhängigen Servoeinstellungen werden dagegen im jeden Deiner drei V-Leitwerkmodelle abgespeicht und dort belassen.
Das Gleiche machst Du mit allen Moterseglern, mit allen Helis, ...

Eine andere Frage wäre allerdings, ob es die MX12 wert ist, für ~110€ mit Jeti-Duplex aufgerüstet zu werden ... (ich schick' Dir dazu mal noch 'ne PN)




Tom

3

Montag, 28. Dezember 2009, 22:07

RE: Graupner MX 12 Modellspeicher voll

Habe mich verschrieben es ist eine MX 16S

Mike Laurie

RCLine User

Wohnort: E 4 ELEKTRO

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

4

Montag, 28. Dezember 2009, 22:19

das geht bei graupner noch nicht mal bei den 600 EUR sendern, scheinbar ist es zu viel verlangt einen dämlichen USB anschluss, ne SD karte wie bei futaba oder eine speichererweiterung anzubieten, futaba hatte das mit campack schon vor 20 jahren....
da ist der selbst ernannte marktführer etwas hängen geblieben....
meine mx 22 ist voll (nur lächerliche 30 speicher) nun muss ich modelle löschen, die ich selten fliege, traurig sowas..... :no:
gut man kann sich auch für nur 80 eur das usb kabel kaufen und für 40 eur das nötige pc modul dann kann man die modelle am pc sichern.....

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Dezember 2009, 11:30

Es wäre sicherlich kein ernsthaftes Problem, eine MX-12 mit sämtlichen Merkmalen ihrer größeren Brüder auszustatten, aber wer sollte diese weitaus teureren Modelle dann noch kaufen?

Sowas nennt sich Modellpolitik, und das nicht nur bei Graupner...
Wer damit nicht einverstanden ist, kann ja einfach woanders kaufen.
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lars77« (29. Dezember 2009, 13:07)


6

Dienstag, 29. Dezember 2009, 18:13

Ne Lars, darum ging es nicht. Es ging darum dass es Graupner nicht auf die Reihe bringt den Speicher zu erweitern.
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max

Lars77

RCLine User

Wohnort: Sachsen

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 29. Dezember 2009, 21:07

Eben! Vielleicht ist dies einfach nicht gewollt, wo die Zahl der Speicherplätze doch schonmal ein wesentliches Argument für teurere Sender ist?
[SIZE=1]Aktuell in Betrieb: EJS | PZ Mustang | PZ Habu | Freewing MiG-15 | Phase 3 F-16 | TwinJet BL | MPX Fox | concepta | Rennfloh [/SIZE]

fuchs755

RCLine User

Wohnort: Saarbrücken/München

Beruf: Dipl.- Kfm, Dipl-. Ing.

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Dezember 2009, 21:42

das ist doch vor dem kauf bekannt, wem das nicht passt kann ja futaba kaufen
Streite nie mit einem Idioten - der Zuhörer könnte den Unterschied nicht erkennen.