Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 3. Januar 2010, 14:32

Fernsteuerung Anschaffung und kein plan.......

Hallo zusammen,

ich habe folgendes problem:

Ich beherrsche jetzt meine Cessna und würde mir gern ein neues Flug Modell zulegen (Typhoon 2 3D von Parkzone). Nun suche ich nach einer Fernsteuerung. Da ich von dem Technischen noch nicht viel verstehe zähle ich auf euren Rat. Ich dachte da an die Robbe Futaba FX-18. Ist die zu empfehlen oder würdet ihr zu einer anderen raten?


Vielen dank im vorraus
Gruß Mathias

Spektrum DX6i

FunJet Ultra
Cessna
4Site

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Januar 2010, 15:30

RE: Fernsteuerung Anschaffung und kein plan.......

würde dir auf jeden Fall zu einer 2,4GHZ anlage raten wie zb FF7 ,T8FG oder auch ne DX6 bzw DX7 was dir dann halt lieber ist
ich würde halt nur keine 35mhz anlage neu kaufen da 2,4 eigentlich die zukunft ist und ja auch viele vorteile hat
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

3

Sonntag, 3. Januar 2010, 16:01

Seh ich genauso, schau dir mal die Dx6i von Spektrum an. Die dürfte passend für dich sein.
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Januar 2010, 16:06

Zitat

Original von xam4
Seh ich genauso, schau dir mal die Dx6i von Spektrum an. Die dürfte passend für dich sein.
Zustimmung.

Du solltest aber wissen, dass man bei 2,4 GHz nur noch Empfänger vom gleichen Hersteller nehmen kann. Schau dir also ganz genau die Empfängerpalette deines Favoriten an, ob da alles dabei ist, was du auch später brauchst und ob die Empfänger in deinen Preisrahmen passen.

Bei Spektrum bist du da aber auf der sicheren Seite, aber dann später mal einen Jeti-Empfänger kaufen, weil der Telemetrie bietet, is nich.


Grüße
Udo

5

Sonntag, 3. Januar 2010, 16:49

OK erstmal vielen dank für die Antworten.

Nun hab ich auch noch mehr Fragezeichen im Gesicht.......

Ich wollte folgendes Modell kaufen:

Parkzone Typhoon2 3D PNP

Lieferumfang:
Modell komplett gebaut
4 Servos (eingebaut)
Brushless Motor 400 1ST
Regler 20A
Getriebe 8:1
2 x Luftschraube (14 x 7 und 12,8 x 8,75)

Technische Daten:
Spannweite: 1000mm
Länge: 862mm
Fluggewicht: 740gr
RC: 4-Kanal FM 35 MHz
RC-Funktionen: Seite, Höhe, Quer, Motor
Motor: 400 BL mit Getriebe 8:1
Akku: NiMh 10,8V 1000mAh

Das Bedeutet ich brauche ein Akku, ein Ladegerät, eine Fernsteuerung (Dx6i), und ein Empfänger (kosten mit 7 kanal un 70 Euro) der im Flugzeug steckt.
Die Dx6i ist recht kostengünstieg (157 Euro). Ich hoffe ich habe es so weit begriffen. Da aber unter technische daten steht FM 35 MHz bin ich verwirt oder ist das nur ein Beispiel
Gruß Mathias

Spektrum DX6i

FunJet Ultra
Cessna
4Site

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 3. Januar 2010, 16:58

Hi,

die scheinen bei der Beschreibung einfach diejenige von der RTF-Variante kopiert zu
haben, ohne sie anzupassen.
Zu einem NiXX-Akku würde ich heute auch keinem mehr raten.
Ein 3S-Lipo ist da sinnvoller. Bei gleichem Gewicht wie dem NiXX kannst Du deutlich
mehr Kapazität erhalten.
Beim Sender für ~160€ müsste auch schon ein AR6100 enthalten sein. Der sollte für den
Typhoon ausreichend sein.
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

Andreas 1989

RCLine User

Wohnort: garching an der Alz / Raum Altötting

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. Januar 2010, 17:05

Für den typhoon müsste ja auch schon der AR 500 reichen
3W 24
Krumscheiddämpfer + Krümmer
Befestigungsset
Tank
VHB 500 Euro

MX 16S mit Pult und SMC 14
VHB 170

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 3. Januar 2010, 17:54

Hallo,
ich würde dir zwar auch zu einer 2,4 GHz-Anlage raten (allerdings eher zur FF-7), aber wenn du etwas Geld sparen willst, ist die FX-18 nach wie vor ein sehr guter Sender mit großem Funktionsumfang. Softwareseitig hat die einfach mehr drauf als die Anlagen von Spektrum. Sinnvoller wäre allerdings wie gesagt eine FF-7 oder, wenn es billiger sein soll, eine FF-6.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

andysr

RCLine User

Wohnort: Straubing / Bayern

Beruf: Kfz Mechatroniker

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 3. Januar 2010, 18:20

alles eine frage des geldes...

nun hast du tipps welche fernsteuerung für dich gut sein könnte und welche nicht.

nachdem wie viel geld du später ( wie ein anderer schon sagt) für empfänger an geld ausgeben möchtest würde ich da noch etwas vergleichen.

ich habe mir letztendlich für die DX6i entschieden da die empfänger günstiger sind und dort ein etwas größeres display auch verbaut ist

und auch bin ich von support seitens specktrum deutschland sehr begeistert. ein anruf und du hast keinen pc an der strippe sondern ein menschen der dir weiter hilft ! wie es da bei futuba aussieht weiß ich nicht müssen dir die anderen davon berichten
Lg Andy

HELI:
Mini Titan
FUNKE: DX6i
FLÄCHEN:90cm Nuri, 140cm knurrusmaximus,
Hype FOX

10

Sonntag, 3. Januar 2010, 18:31

Ja es stimmt da ist ein AR6200 mit dabei was die kosten wieder reduziert. Mit Akku und ladegerät bin ich dann komplett.

Jetzt bin ich auf ein Modell gestoßen für 149 € mit Fernsteuerung LIPO und Ladegerät. Bei dem Preis würde das wohl erstmal langen. Wobei ich das so recht nicht glauben kann. Ist ja bloß 10 € teurer als ohne. Werde da mal anrufen und fragen ob das so stimmt. Die andere Steuerung kann ich dann immer noch nachholen.

http://www.microtoys.de/product_info.php…P--PKZ4375.html
Gruß Mathias

Spektrum DX6i

FunJet Ultra
Cessna
4Site

andysr

RCLine User

Wohnort: Straubing / Bayern

Beruf: Kfz Mechatroniker

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. Januar 2010, 18:44

ne ne da is keine funke bei soweit ich das sehe!

4 Kanal FM 35 MHz (bei PKZ4100)

und das was du ausgesucht hast is nen PKZ4375

und da is keine funke bei
Lg Andy

HELI:
Mini Titan
FUNKE: DX6i
FLÄCHEN:90cm Nuri, 140cm knurrusmaximus,
Hype FOX

12

Sonntag, 3. Januar 2010, 21:27

Es gibt auf der Seite nur zwei Modelle Typhoon2 3D PNP PKZ4375 für 149 € mit 4 Kanal Funke und es gibt einmal Typhoon 2 3D RTF Electric PKZ4300 für 239 € mit 5 Kanal Funke.
Aber ich gebe dir recht dort steht in klammern bei pkz4100.

Wenn ich jetzt aber überlege
149€ PKZ4375
30 € Ladegerät
25 € LIPO
159 € Funke


Dann sind das etwa 363 €. Da währe das für 239 € zu überlegen.
Gruß Mathias

Spektrum DX6i

FunJet Ultra
Cessna
4Site

13

Sonntag, 3. Januar 2010, 22:22

Iwas stimmt mit den Beschreibungen auf der Seite eh nicht Akku NiMH 10,8 V 100 mAh kann ich mir nicht vorstellen.
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 3. Januar 2010, 22:24

Auf kurze Sicht hast du da sicher Recht, aber ich gebe dir Brief und Siegel darauf, das du dir in spätestens 2 Monaten einen besseren Akku, ein stärkeres Ladegerät und eine richtige Funke wünschst. Bei meinem Bruder war es im Frühjahr exakt das Gleiche. Und wenn du dann die etwa 215 EUR für das Zubehör auf die 240 EUR für das RTF-Set draufrechnest, sieht die Kostenbilanz schon anders aus...

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

andysr

RCLine User

Wohnort: Straubing / Bayern

Beruf: Kfz Mechatroniker

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 3. Januar 2010, 23:19

ich erzähl dir jetzt mal was

letztes jahr um die zeit ging es bei mir los mit dem hubschrauber fliegen .. so ich suchte damal was günstiges zum probieren... PROBIEREN okey dann hab ich mir kurzzeitig einen honey bee king 2 gekauft.. klasse hubschrauber zum rein schnuppern und auch mal ein paar runden zu fliegen.. jedoch hab ich ziemlich schnell gemerkt.. uff die funke ist nicht gerade der renner... geschweigedenn der lipo lader der dabei war.. er machte seine arbeit ganz prima.. nur eben die zeit.. viel zu lange...

was passierte? ich hab den ganzen heli verkauft samt lader , funke etc...

jetzt hab ich nochmal geld aus gegeben für eine richtige computer funke, für ein gescheiten lader, und für ein besseres hubschraubermodell.

was ich damit sagen möchte.. ich hab einfach doppelt gekauft.. wie schon der rote baron schreibt.. späterstens nach zwei drei monaten bist du mit der funke nicht zu frieden und mit dem lader der dabei ist auch nicht

und wenn du sicher weißt du möchtest dieses hobby weiter betreiben.. dann kauf dir lieber was gescheites... muss nicht hyper teuer sein.. sprich eine funke für 2500 euro sein.. aber eine specktrum oder auch futuba wie auch immer sich das schreibt ^^ tut auch seine arbeit und du hast möglichkeiten dein flieger allein mit der funke so einzustellen wie du es brauchst
Lg Andy

HELI:
Mini Titan
FUNKE: DX6i
FLÄCHEN:90cm Nuri, 140cm knurrusmaximus,
Hype FOX

16

Montag, 4. Januar 2010, 08:30

OK ihr habt wohl recht und mich überzeugt. Mit dem Lader war mir nicht so klar und eigentlich ging ich davon aus das da ein Lipo mit 1000 Mah dabei ist.

Werde mir dann wohl mal ein Geschäft suchen das mich beraten kann denn das da beim Ladegerät auch noch Unterschiede sind hab ich so nicht erwartet.

Also vielen dank für die vielen Antworten und wer noch Lust hat kann mir ja noch ein Tipp für ein Ladegerät geben dann muß man sich nicht nur auf das Wort des Händlers verlassen.
Gruß Mathias

Spektrum DX6i

FunJet Ultra
Cessna
4Site

grmpf

RCLine User

Wohnort: Ludwigsburg-Oßweil

Beruf: EDV-Mitarbeiter Backup und Testcenter

  • Nachricht senden

17

Montag, 4. Januar 2010, 11:22

Hi,

bzgl Ladegerät:
Benutz doch mal die SuFu im Akku-/Laderbereich :D
Ladegeräte für Einsteiger wurden dort oft genug besprochen.

Eckdaten:
-12V/220V-Spannungsversorgung
- Ladeleistung 50W/5A (niedrigerer Wert zählt)
- Entladeleistung 5W/1A (s.o )
- Max 6S-Lipo bzw. 14 NiXX
- integrierter Balancer

Beliebte Geräte: Ultramat 14 plus, Simprop Intelli BiPower Spezial, ...
Grüße

Harald

aktiv: Fläche, Quad, Heli :angel:
im Aufbau: Eyecatcher 2
Elektronik: FrSky Taranis X9E mit Multiprotokoll-Modul, UDP50
abgelegt: diverses :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grmpf« (4. Januar 2010, 14:06)


18

Montag, 4. Januar 2010, 12:03

Bin ich schon seit Stunden bei und war auch erfolgreich.

Ich Danke euch allen!
Gruß Mathias

Spektrum DX6i

FunJet Ultra
Cessna
4Site

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

19

Montag, 4. Januar 2010, 13:24

Noch mal zum Ladegerät: Was grmpf da geschrieben hat, hat sich meiner Meinung nach schon fast zum Standart für einen Einsteiger entwickelt. Es gibt da wirklich zig Geräte mit genau diesen Leistungsdaten, die sich alle auch nicht wirklich voneinander unterscheiden. Selbst die Software und Menüführung ist da bei etlichen Herstellern oft identisch. Ein weiteres Beispiel für so ein Gerät wäre noch die eStation BC6 von Bantam, das benutze ich noch heute. Viele Geräte dieser Leistungsklasse kannst du dir z.B. im Onlineshop von Schweighofer ansehen. Sollte etwa plus minus 60 EUR kosten.

An Lipos kann ich dir aus eigener Erfahrung eigentlich nur zu Kokam raten. Ich hab es mit zwei verschiedenen Billigherstellern versucht, gehalten haben sie aber beide nicht lange. Für einen aktuellen Dreizeller (H5 Serie; in rotem Schrumpfschlauch verpackt) mit 1300 mAh werden etwa 34 EUR fällig. Wenn du etwas Geld sparen willst, kannst du auch ein älteres Modell aus der H3 Serie kaufen. Der ist dann nicht ganz so hoch belastbar, für die allermeisten Anfängermodelle reicht es aber aus. Drei Zellen mit 1250 mAh kosten dich da dann noch etwa 28 EUR.

Und dann noch ein Hinweis am Rande: Wenn du jetzt zu einem örtlichen Händler gehst, und der dir 80 EUR für das Ladegerät und knappe 50 EUR für den Akku abnehmen will, gehe nicht gleich davon aus, dass er dich ausnehmen will. Modellbauhändler sind eben meistens etwas teurer, mit dem Internet können die nicht konkurrieren.

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln