Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

timbo

RCLine User

  • »timbo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. Januar 2010, 09:10

35Mhz - 2,4Ghz

Hallo,

ich verwende nach wie vor meine 35Mhz Robbe/Futaba FF7 mit welcher ich super zufrieden bin. Nun würde mich die neue Technik, also 2,4Ghz auch sehr interessieren.
Gibt es eine Möglichkeit beide Frequenzen mit einer Funke abzudecken? Per Modul oder ähnliches? Oder macht es mehr Sinn (oder geht vielleicht nur so) für jede Frequenz eine eigene Funke zu haben?
Ich kenn mich auf dem Gebiet nicht wirklich aus - bin für jeden Tip dankbar.

Lg
Tom

barniair

RCLine User

Wohnort: EDNF bavarian forest..

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Januar 2010, 09:29

RE: 35Mhz - 2,4Ghz

Hi,

über genau dieses Thema gibt es in diesem Forum
mehrere Trilliarden erschöpfende Beiträge.
Benutze mal die Suchfunktion und Du wirst bis heute
Abend Lesestoff haben.

Schönen Sonntag!

Barni
Bei mir "schraubt" der Teddy...

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Januar 2010, 09:35

In meiner MC-19 hab ich zusätzlich zum 35MHz HF-Modul ein Jeti Duplex 2,4GHz Modul verbaut, und kann per Sicherheitsschalter zwischen 35MHz und 2,4GHz umschalten.

Welches System möchtest du denn Fliegen ?
Futaba Fasst, Jeti Duplex, Spektrum, etc........?




Gruß
Stephan
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

timbo

RCLine User

  • »timbo« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-Korneuburg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Januar 2010, 10:01

Hallo,

würde gerne bei Futaba bleiben.....

Lg
Tom

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Januar 2010, 10:43

Zitat

Original von timbo
Hallo,

würde gerne bei Futaba bleiben.....

Lg
Tom
Dann bleibt nur der Neukauf eines Senders, ich würde dir die neue T 8 FG empfehlen oder, wenn du das Design dieses Senders nicht magst, die T 10 in der Modulausführung, damit könntest du wechselweise -durch einfachen Modultausch- auch noch deine bisherigen 35 MHz-Modelle mit steuern. Ein 35 MHz-Wechselmodul sollte gebraucht sehr günstig zu bekommen sein.

Grüße
Udo

SFL

RCLine User

Wohnort: Weyhe b. Bremen

Beruf: Energieelektroniker

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. Januar 2010, 02:01

Die FF-7 hat doch ein HF-Steckmodul, welches du ohne den Sender zu öffnen hinten rauszuehen kannst, oder ?

Da passt doch das Futaba Fasst TM-8 Modul......




Gruß
Stephan
Kraft kommt von Kraftstoff -> Das ist eben so !!!

Diverse Flächenmodelle &
TRex 600N, Webra 55P5, NitroPipe, G600, 3x Savöx SC-1258TG, Hitec 6975HB, GY401 & 9254, Jeti MaxBec

udo260452

RCLine User

Wohnort: Geilenkirchen, zur Zeit Mazar-e-Sharif, Afghanistan

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. Januar 2010, 06:33

Zitat

Original von SFL
Die FF-7 hat doch ein HF-Steckmodul, welches du ohne den Sender zu öffnen hinten rauszuehen kannst, oder ?
Da passt doch das Futaba Fasst TM-8 Modul......
Gruß
Stephan
Nein, die FF 7 leider nicht, die hat nur fest eingebaute Module, keine Wechselmodule. Natürlich könnte man den Sender aufmachen und eine Nachrüstlösung, z. B. Jeti, ACT oder Ähnliches dort einbauen, eventuell sogar mit Umschaltmöglichkeit auf 35 MHz, das erfordert aber doch einige Kenntnisse von den Zusammenhängen und eben das von vielen Leuten gemiedene "Rumbasteln" am Sender.

Da der Themenstarter selber schreibt:

Zitat

Ich kenn mich auf dem Gebiet nicht wirklich aus - bin für jeden Tip dankbar.
nehme ich mal an, dass er auf diesem Gebiet also nicht sehr versiert ist, denn sonst hätte er die Frage wohl erst gar nicht gestellt, oder?

Daher mein Tip, sich eine neue Funke zu kaufen (wenn er bei Futaba bleiben will, kommen da nur die T 8 FG oder die T 10 in Frage, ich denke nicht, dass er um die 1000,--€ für ne Funke auszugeben bereits ist, sonst hätte er jetzt nicht die FF 7) und die vorhandene 35 MHz-FF7 als Zweitfunke zu behalten, mit der er dann seine noch nicht umgerüsteten Modelle steuern kann. Ein Verkauf der jetzigen 35 MHz-Ausrüstung halte ich nicht mehr für sehr lukrativ, die Preise dafür sind doch schon allzu arg in den Keller gegangen, da lohnt es sich eher, die Sachen zu behalten und selber "aufzubrauchen", oder an die Vereinsjugend zu verschenken.

Wer jetzt erst umsteigt, hat ganz klar viel zu lange gewartet.

Grüße
Udo

8

Montag, 25. Januar 2010, 17:19

Er kann sich doch auch einfach die 2,4ghz FF7 kaufen, wenn er mit der sowieso zufrieden ist. Kommt dann um einiges günstiger als ne T8FG
"Linienflüge sind was für Loser und Terroristen." - Homer Simpson
Best regards
Max

der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

9

Montag, 25. Januar 2010, 17:27

Hallo,
wenn dir die FF-7 vom Funktionsumfang her ausreicht, kaufe dir einfach eine zweite davon in der 2,4 GHz-Version. Dann musst du keine 450 EUR für den Umstieg ausgeben. Die FF-10 mit Modulschacht wird nach Auskunft meines Fachhändlers gar nicht mehr hergestellt, nur noch die reine 2,4 GHz-Version. Außerdem kostet ein 35 MHz-Synthesizer-Modul für den Sender neu 100 EUR. Du könntest dich zwar nach was Gebrauchtem umsehen, aber billig wird der Umstieg damit nicht.

mfg Der Baron

EDIT: Und schon wieder war einer schneller...
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »der_rote_baron« (25. Januar 2010, 17:28)