Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

marinus

RCLine User

  • »marinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 31. Januar 2010, 15:42

Belt Cp mir MC 20

Ich würde gerne meinen Belt Cp von e-sky mit meiner mc 20 betreiben, nur gibt es da ein Problem: ich kapiere einfach nicht wie ich das Teil Programmieren muss :wall: :wall: :wall:

Eine Anleitung hab ich schon, aber die bringt mir auch nichts. :wall: :wall:

wäre vielleicht jemand so nett und könnte mir ein bisschen helfen ???
suche:


marinus

RCLine User

  • »marinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Februar 2010, 15:07

:w :w :w :w :w :w :w kann mir denn keiner helfen ??? :w :w :w :w :w :w
suche:


der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Februar 2010, 16:33

Hallo,
wo hakt es denn genau bei der Programmierung bzw. an welchem Punkt stehst du jetzt? Ist der Heli schon mechanisch sauber eingestellt? Bewegt sich die Taumelscheibe schon so wie sie soll?
...

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

marinus

RCLine User

  • »marinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. Februar 2010, 17:35

Ich bin den Heli schon mal mit dem Orginal sEnder geflogen !!!! --> Da sind die AUsschläge zu groß und er ist sehr agil!!!

Bis jetzt hab ich noch garnichts!!!!

Meine 1. Frage: Muss ich den normalen Heli (8) nehmen oder den mit Heli mit Drezahlregler (9)
suche:


der_rote_baron

RCLine User

Wohnort: Dresden

Beruf: Student (Luft- und Raumfahrttechnik)

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Februar 2010, 18:00

Hallo,
ich kenne die Funke nicht, von daher kann ich dir nicht sagen, was du ganz genau nehmen und machen musst. Ich hab Helis bis jetzt nur auf FX-18 und FF-10 programmiert, von daher kann ich dir nur das allgemeine Kochrezept verraten. Wenn die Funke einen Unterschied kennt, ob ein Drehzahlregler verbaut ist oder nicht, hängt die richtige Einstellung vom Regler ab. Wenn der einen (vernünftigen) Reglermodus hat (auch Governor-Modus genant), dann nimmst du den Heli mit Regler. Wenn nicht, dann nimmst du den ohne Regler und musst dann eine Gaskurve programmieren, damit die Drehzahl bei allen Pitchwinkeln konstant bleibt. Es kann aber auch sein, dass die Funke sich dabei auf Verbrennerhelis mit Drehzahlregler bezieht. Die brauchen dann noch einen zusätzlichen Kanal und unterscheiden sich demzufolge in der Bedienung und beim Anschließen. Mit denen kenne ich mich aber nicht aus. Nimm also am besten den normalen Heli, mit dem sollte es eigentlich auch möglich sein, den Reglermodus zu nutzen, so vorhanden.

Als erstes musst du die Servos und den Kreisel so an den Empfänger anschließen, wie es die Funke erwartet, ist in der Anleitung beschrieben. Als nächstes muss es irgendwo ein Menü geben, in dem man den Taumelscheibentyp einstellen kann. Bei der FF-10 geht das z.B. im Parametermenü. Dort wählst du eine 120° Taumelscheibe aus (auch CCPM, oder 120° CCPM genannt). Wenn du das getan hast und alle Servos richtig angeschlossen sind, müssen sich schon mal alle 3 Taumelscheibenservos bewegen, wenn du den Pitchhebel bewegst. Mit der Laufrichtungsumkehr sorgst du dann dafür, dass sich die Servos bei Pitch alle in die richtige Richtung bewegen (Hebel nach Vorn ->Taumelscheibe muss sich heben; Hebel nach hinten -> TS muss sich senken). Die korrekte Funktion von Roll und Nick ergibt sich dann automatisch. Wenn du so weit bist, kann es gut sein, dass Roll und/oder Nick in die falsche Richtung laufen (z.B. Roll-Hebel nach links -> Taumelscheibe kippt nach rechts -> Fehler!). Wenn dem so sein sollte, gibt es irgendwo ein Taumelscheibenmenü, in dem man die Ausschläge für Roll, Nick und Pitch einstellen kann. Vor den Prozentwerten steht dann normalerweise ein Plus (wenn da ein minus stehen sollte, ist das auch nicht weiter schlimm). Wenn eine Funktion falsch herum läuft, musst du den jeweiligen Prozentwert von z.B. +100 % auf -100 % verstellen. Dadurch kehrt sich die Wirkrichtung der Funktion um und sollte dann stimmen. Stelle mal für den Anfang für Pitch 100 % ein und für Roll und Nick jeweils 60 %, Vorzeichen je nach dem wie du es brauchst, damit die Funktionen in die richtige Richtung gehen. Das ergibt für gewöhnlich einen ganz guten Startwert, von dem aus man dann weiter optimieren kann.

So, wenn du das eingestellt hast, kannst du dich wieder melden, dann geht es weiter mit Schritt 2 :D

mfg Der Baron
Die Mindesthöhe für eine Rolle ist gleich der halben Spannweite

Der Atomstromfilter - Zur Strapazierung der Lachmuskeln

marinus

RCLine User

  • »marinus« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: bayern

Beruf: Mein Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Februar 2010, 19:33

DANKE :ok: :ok:

Ich werde dann mal anfangen
suche: